Radeon Pro WX: Neue Grafikkarten-Serie f체r Workstations auf Polaris-Basis

Artikel-Index:

Mit der Rade짯on Pro WX stellt AMDs Rade짯on Tech짯no짯lo짯gies Group (RTG) die ers짯te kom짯plett neue Gra짯fik짯kar짯ten짯se짯rie f체r pro짯fes짯sio짯nel짯le Anwen짯dungs짯f채l짯le unter eige짯ner Regie vor. Damit ein짯her짯ge짯hend wird die Mar짯ke Fire짯Pro nicht l채n짯ger ver짯wen짯det. Statt짯des짯sen sol짯len die Gra짯fik짯l철짯sun짯gen f체r Work짯sta짯tions k체nf짯tig als Rade짯on Pro ver짯mark짯tet wer짯den. Der Kon짯zern will offen짯bar im Pro짯fi짯markt, wo man sich tra짯di짯tio짯nell eher schwer tut, fort짯an von der viel st채r짯ke짯ren Mar짯ke Rade짯on pro짯fi짯tie짯ren. Offi짯zi짯ell wur짯de die neue Bezeich짯nung ein짯ge짯f체hrt, um den neu짯en Anwen짯dungs짯fel짯dern f체r pro짯fes짯sio짯nel짯le Gra짯fik짯kar짯ten Rech짯nung zu tra짯gen. Hier짯zu z채hlt AMD ins짯be짯son짯de짯re das gro짯횩e neue Feld der Vir짯tu짯al Rea짯li짯ty (spe짯zi짯ell die Erstel짯lung von VR-Inhal짯ten), aber auch die immer h채u짯fi짯ger in Pro짯fi짯an짯wen짯dun짯gen zum Ein짯satz kom짯men짯den L철sun짯gen zur Visua짯li짯sie짯rung auf Basis von Game Engi짯nes. Daher spricht AMD auch von Crea짯ti짯ve Pro짯fes짯sio짯nals, die mit den neu짯en Pro짯duk짯ten zus채tz짯lich zu den klas짯si짯schen CAD-Nut짯zern ange짯spro짯chen wer짯den sollen.

S채mt짯li짯che pr채짯sen짯tier짯ten Model짯le der Serie Rade짯on Pro WX set짯zen auf die aktu짯el짯le GPU-Archi짯tek짯tur Pola짯ris. Dem짯entspre짯chend wird Unter짯st체t짯zung f체r die aktu짯el짯len Ver짯bin짯dungs짯stan짯dards (Dis짯play짯Po짯rt 1.3 HBR3, Dis짯play짯Po짯rt 1.4 HDR und HDMI 2.0b) zur Anbin짯dung von 4K- (120 Hz oder 96 Hz im HDR-Modus) und 5K-Dis짯plays (60 Hz) mit nur einem ein짯zel짯nen Kabel gebo짯ten. Auch die Mul짯ti짯me짯dia-Beschleu짯ni짯ger von 쏱ola짯ris, UVD (Uni짯fied Video Deco짯der) und VCE (Video Coding Engi짯ne), wur짯den bekannt짯lich auf짯ge짯r체s짯tet. Dank 14-nm-Fin짯FET-Fer짯ti짯gungs짯tech짯no짯lo짯gie ist zudem ein deut짯li짯cher Sprung der Ener짯gie짯ef짯fi짯zi짯enz gegen짯체ber der Vor짯g채n짯ger짯ge짯ne짯ra짯ti짯on zu verzeichnen.

Die Rade짯on Pro WX 4100 wird vor짯aus짯sicht짯lich ab 10. Novem짯ber zu einer unver짯bind짯li짯chen Preis짯emp짯feh짯lung von 399 US-Dol짯lar (ohne Steu짯ern) ver짯f체g짯bar sein. Trotz kom짯pak짯tem Form짯fak짯tor und einer Leis짯tungs짯auf짯nah짯me von weni짯ger als 50 W soll genug Leis짯tung f체r klas짯si짯sche CAD-Anwen짯dun짯gen gebo짯ten wer짯den. Wer mehr Leis짯tung ben철짯tigt, muss bis zum 18. Novem짯ber war짯ten. Dann soll auch die Rade짯on Pro WX 5100 ver짯f체g짯bar wer짯den. Mit einer TDP von ledig짯lich 75 W die Span짯nungs짯ver짯sor짯gung 체ber den PCI-Express-Steck짯platz reicht dem짯nach sei die짯se Work짯sta짯tion-L철sung das pas짯sen짯de Pro짯dukt f체r die soge짯nann짯te Game-Engi짯ne-Revo짯lu짯ti짯on. Als UVP ohne Steu짯ern nennt AMD 499 US-Dollar.

Vor짯l채u짯fi짯ges Spit짯zen짯mo짯dell ist die Rade짯on Pro WX 7100, wel짯che als 쐒ea짯dy for VR ver짯mark짯tet wird. Hier짯durch soll zum Aus짯druck gebracht wer짯den, dass die Leis짯tungs짯f채짯hig짯keit f체r die Erstel짯lung ein짯fa짯che짯rer VR-Inhal짯te aus짯rei짯chend ist. Hier짯zu bie짯tet die 799-US-Dol짯lar-L철sung (UVP ohne Steu짯ern) eine Rechen짯leis짯tung von 5,7 TFLOPS (ein짯fa짯che Genau짯ig짯keit). Als K체hl짯sys짯tem kommt eine Sin짯gle-Slot-L철sung zum Ein짯satz, wel짯che die weni짯ger als 130 W Abw채r짯me abf체hrt.

F체r die Rade짯on Pro WX Serie bie짯tet AMD neben den 체bli짯chen drei Jah짯ren eine erwei짯ter짯te sie짯ben짯j채h짯ri짯ge Garan짯tie. Jene gilt nur f체r Pro짯duk짯te, die als Retail-Ware bezo짯gen wur짯den also nicht als Teil einer OEM-Work짯sta짯tion. Au횩er짯dem kann die erwei짯ter짯te Garan짯tie nur vom Erst짯k채u짯fer in Anspruch genom짯men wer짯den, sofern die짯ser sich inner짯halb von 45 Tagen nach dem Kauf bei AMD regis짯triert hat. Die genau짯en Bedin짯gun짯gen k철n짯nen hier ein짯ge짯se짯hen werden.

Radeon Pro Enterprise Software

Im Vor짯lauf zur Vor짯stel짯lung der neu짯en Work짯sta짯tion-Gra짯fik짯kar짯ten hat짯te AMD bereits 체ber die Neu짯aus짯rich짯tung der zuge짯h철짯ri짯gen Gra짯fik짯trei짯ber infor짯miert, die fort짯hin den Namen Rade짯on Pro Enter짯pri짯se Soft짯ware tra짯gen. Hier wird es von nun an quar짯tals짯wei짯se zu fest defi짯nier짯ten und damit vor짯her짯seh짯ba짯ren Ter짯mi짯nen neue Ver짯sio짯nen geben, womit man den Bed체rf짯nis짯sen von Unter짯neh짯mens짯kun짯den gerecht wer짯den m철ch짯te. Bei die짯sen wird typi짯scher짯wei짯se mit Images zum Auf짯set짯zen der Sys짯te짯me gear짯bei짯tet, die nicht alle paar Tage 체ber짯ar짯bei짯tet wer짯den. Daher wer짯den die Trei짯ber bereits Unter짯st체t짯zung f체r Pro짯duk짯te beinhal짯ten, die bis zur n채chs짯ten Trei짯ber짯ver짯si짯on ver짯철f짯fent짯licht wer짯den sollen.

Gestar짯tet wur짯de der neue Release-Rhyth짯mus bereits am 28.10.2016 mit der Ver짯철f짯fent짯li짯chung des Enter짯pri짯se-Trei짯bers Rade짯on Pro Soft짯ware 16.Q4. Als k체nf짯ti짯ge Ver짯철f짯fent짯li짯chungs짯ter짯mi짯ne sind 26. Janu짯ar, 27. April, 27. Juli und 26. Okto짯ber jedes Jah짯res fest짯ge짯legt wor짯den. Jene Trei짯ber sol짯len dann ein umfang짯rei짯ches Test짯pro짯gramm durch짯lau짯fen haben, zu dem auch die Zer짯ti짯fi짯zie짯rung bei den unab짯h채n짯gi짯gen Soft짯ware짯her짯stel짯lern (ISVs) und Work짯sta짯tion-OEMs z채hlt.