Biostar zielt mit AM4-Board und 6 PCIe-Slots auf Crypto-Mining-Gemeinde

In den Jah짯ren vor 2014 erfuhr AMD einen unge짯ahn짯ten Boom beim Kauf der haus짯ei짯ge짯nen Gra짯fik짯kar짯ten, da die Fans diver짯ser Cryp짯to-W채h짯run짯gen wie Bit짯co짯in und Lite짯co짯in erkannt hat짯ten, dass sich AMD-Gra짯fik짯kar짯ten her짯vor짯ra짯gend zum Mining von Cryp짯to-W채h짯rung eig짯nen. Die AMD-GPUs sind ver짯gleich짯ba짯ren NVI짯DIA-GPUs aus der Gamer-Sze짯ne schon seit Jah짯ren in der schie짯ren Rechen짯leis짯tung 체ber짯le짯gen. Bis짯her war es nur so, dass AMD die bra짯chia짯le Roh짯l짯eis짯tung nicht 1:1 auf die Frame짯ra짯te in Spie짯len umle짯gen konn짯te. So kam es in den letz짯ten Jah짯ren, dass nomi짯nell schw채짯che짯re NVI짯DIA-Gra짯fik짯kar짯ten in den g채n짯gi짯gen Spie짯len oft schnel짯ler waren, als die eigent짯lich st채r짯ke짯ren AMD-Grafikkarten.

Nicht jedoch beim Cryp짯to-Mining! Hier gelang es, dank hoch짯op짯ti짯mier짯tem Open짯CL-Code die Leis짯tungs짯f채짯hig짯keit der AMD-GPUs prak짯tisch voll짯st채n짯dig aus짯zu짯sch철p짯fen. Des짯we짯gen waren AMD-GPUs eini짯ge Jah짯re lang beim Sch체r짯fen (Mining) von neu짯en Bit짯co짯ins und Lite짯co짯ins 채u횩erst beliebt und je mehr davon man in ein Sys짯tem ste짯cken konn짯te, des짯to bes짯ser. Das ging bei Lite짯co짯in bis etwa 2014 so, ehe auch dort wie zuvor schon bei Bit짯co짯in ma횩짯ge짯schnei짯der짯te ASICs noch짯mal eine weit h철he짯re Rechen짯leis짯tung erreich짯ten. Seit짯dem ist Mining per Gra짯fik짯kar짯te bei den gro짯횩en Cryp짯to-W채h짯run짯gen eigent짯lich aus der Mode, da nicht mehr rentabel.

Trotz짯dem hat Bio짯star vor eini짯gen Tagen ein neu짯es AM4-Main짯board f체r AMD Ryzen und 쏝ris짯tol Ridge vor짯ge짯stellt, das f체r die Bed체rf짯nis짯se der Miner-Gemein짯de ma횩짯ge짯schnei짯dert sein soll. Dank nicht weni짯ger als sechs PCIe-Slots sol짯len sich via Riser-Kabeln eben짯so vie짯le Gra짯fik짯kar짯ten par짯al짯lel schal짯ten las짯sen, um damit Mining zu betrei짯ben. In der Pres짯se짯mit짯tei짯lung wird auch Bit짯co짯in mehr짯fach erw채hnt, was scha짯de ist, da es zeigt, dass die zust채n짯di짯ge Pres짯se짯ab짯tei짯lung lei짯der kei짯ne Ahnung hat von Miner-Sze짯ne; Bit짯co짯ins k철n짯nen schon seit Jah짯ren nicht mehr sinn짯voll 체ber GPUs gesch체rft wer짯den, wohl aber j체n짯ge짯re Cryp짯to-W채h짯run짯gen wie Ethe짯re짯um, Mone짯ro oder DASH.

Dass Bio짯star die짯ses Main짯board aus짯ge짯rech짯net f체r den AMD-Sockel AM4 auf짯legt, ist den짯noch cle짯ver, da AMD in der Miner-Sze짯ne seit damals einen guten Ruf hat. So sieht das Board im Detail aus:

MODEL TB350-BTC
CHIPSET AMD B350
CPU SUPPORT Socket AM4 sup짯ports AMD A멣eries APU/CPU
Maxi짯mum CPU TDP (Ther짯mal Design Power) : 95Watt
MEMORY Sup짯ports Dual Chan짯nel DDR4 1866/2133/2400/2667

2 x DDR4 DIMM Memo짯ry Slot, Max. Sup짯ports up to 32 GB Memory

Each DIMM sup짯ports non-ECC & ECC 4/8/16 GB DDR4 module

* DDR4 2667 only for Ryzen CPU.

* Plea짯se refer to www.biostar.com.tw for Memo짯ry sup짯port list.

Maxi짯mum DIMMA1 DIMMB1
DDR4-2667 SR -
DDR4-2667 DR -
DDR4-2667 SR SR
DDR4-2400 DR DR

SR:Single-rank DIMM, 1R x4 or 1R x8
DR:Dual-rank DIMMs, 2R x4 or 2R x8

EXPANSION SLOT 3x PCIe 2.0 x1 Slot

2x PCIe 3.0 x1 Slot (for Bit짯co짯in mining, plea짯se chan짯ge the speed to PCI멐 1.0 in BIOS setting)

1x PCIe 3.0 x16 Slot : When using APU or NPU, the band짯width is x8 speed

STORAGE 4x SATA III Con짯nec짯tor (6Gb/s)

Sup짯ports AHCI & RAID 0, 1, 10

USB 6x USB 3.1 Gen1 (5Gb/s) port (4 on rear I/Os and 2 via inter짯nal headers)

6x USB 2.0 port (2 on rear I/Os and 4 via inter짯nal headers)

LAN Real짯tek RTL 8111H

10/ 100/ 1000 Mb/s auto nego짯tia짯ti짯on, Half / Full duplex capability

CODEC ALC887

7.1 Chan짯nels, High Defi짯ni짯ti짯on Audio

Momen짯tan ist das Main짯board Bio짯star TB350-BTC in Deutsch짯land noch nicht gelis짯tet. Aber wenn, dann wird es in der Miner-Sze짯ne sicher짯lich bald ordent짯lich Zuspruch erhal짯ten. Zudem gibt es wohl auch noch das Bio짯star TA320-BTC, eben짯falls f체r Miner als Ziel짯grup짯pe, das in Deutsch짯land aber offen짯bar nicht bewor짯ben wer짯den soll.