Schlagwort: Bitcoin

Kryptomining mit AMD-Prozessoren – ein How-To für Interessierte

Im letz­ten hal­ben Jahr hat sich der Markt der Kryp­to­wäh­run­gen wie­der stark auf­ge­heizt. Die Leit-“Währung” Bit­coin steht bei knapp 60.000 US-Dol­lar und auch die übri­gen soge­nann­ten Alt­coins haben stark zuge­legt. Der Bit­coin selbst hat für den Pri­vat­an­wen­der und des­sen Hard­ware kei­ne Aus­wir­kun­gen, Bit­coins wer­den schon seit fast 10 Jah­ren mit spe­zi­ell ent­wi­ckel­ten ASICs geschürft, die aus­schließ­lich die­sem Zweck die­nen. Anders sieht es bei der zweit­größ­ten Wäh­rung, Ethe­re­um, aus. Die­se wird über­wie­gend mit Gra­fik­kar­ten geschürft und der Kurs­an­stieg der Kryp­to­wäh­run­gen hat dazu geführt, dass sich das aktu­ell wie­der rich­tig loh­nen kann. Die­ses How-To ist jedoch für tech­nisch Inter­es­sier­te gedacht – und das sind die Besu­cher einer Hard­ware-Web­sei­te nun­mal – die mit ihrer CPU aus­pro­bie­ren wol­len was so geht, nicht als Auf­for­de­rung zur Anschaf­fung von Mining-Hard­ware oder gar zum Wech­sel von BOINC zum Mining. (…) Wei­ter­le­sen »

Kryptowährungen rauschen nach unten

In der Nacht von gestern auf heu­te gab es einen erheb­li­chen Rück­set­zer auf dem Kryp­to­wäh­rungs­markt, der auch aktu­ell immer noch anhält. Wäh­rend der Bit­coin in den letz­ten Tagen an der 60.000-Dollar-Marke kratz­te, ist er über Nacht auf 45.000 US-Dol­lar abge­sackt und hat damit auf einen Schlag ca. ein Vier­tel sei­nes Wer­tes ver­lo­ren. Noch hef­ti­ger hat es die meis­ten Alt­coins erwischt, die wegen ihrer gerin­ge­ren Markt­ka­pi­ta­li­sie­rung in ihren Aus­schlä­gen meist extre­mer sind als die Leit­wäh­rung Bit­coin. (…) Wei­ter­le­sen »

Rückkehr des Krypto-Mining mit Auswirkung auf Verfügbarkeit und Preisen bei Grafikkarten?

Bereits im Dezem­ber stieg die Kryp­to­wäh­rung Bit­coin auf über 20.000 US-Dol­lar an und seit­dem hat sich die Wert­ent­wick­lung nach ein­mal beschleu­nigt. Nach­dem vor eini­gen Tagen bereits 35.000 US-Dol­lar erreicht wur­den, steht der Bit­coin heu­te immer noch bei über 32.000 US-Dol­lar. Und auch Ethe­re­um liegt mitt­ler­wei­le über 1.000 US-Dol­lar — die­sen Kurs­wert gab es zuletzt Anfang 2018, als in der Spit­ze sogar über 1.200 US-Dol­lar erzielt wur­den.  (…) Wei­ter­le­sen »

Bitcoin durchbricht die Marke von 20.000 US-Dollar

Nach­dem Ende 2017 kurz vor der Mar­ke von 20.000 US-Dol­lar die bis dahin bei­spiel­lo­se Bla­se geplatzt war, sack­te der Kurs der größ­ten Kryp­to­wäh­rung auf zwi­schen­zeit­lich unter 4.000 US-Dol­lar ab. Bei den jüngs­ten Kurs­ge­win­nen war der Bit­coin-Preis eini­ge Mal an der dama­li­gen Mar­ke abge­prallt. Nun hat der Bit­coin die Mar­ke von 20.000 US-Dol­lar durch­bro­chen ist schickt sich bereits an, auch die 21.000er-Hürde gleich mit zu neh­men. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD Radeon RX 6800 (XT) kein Ethereum-Miningwunder

Nach­dem die Vor­gän­ger-Genera­ti­on der RX 6800 XT, die RX 5700 XT, beim ETH-Mining um die 50 MH/s schaff­te, mut­maß­ten eini­ge Beob­ach­ter, dass die neu­en “Big Navi” Kar­ten weit über 100 MH/s errei­chen könn­ten, schließ­lich besit­zen sie ja dop­pelt so vie­le Com­pu­te Units gegen­über der ers­ten Navi-Genera­ti­on. Dazu noch der 128 MB gro­ße Infi­ni­ty Cache. Doch die Pra­xis sieht anders aus. Zum Glück für Nor­mal­kun­den. (…) Wei­ter­le­sen »

Bitcoin zieht wieder an – neuer Grafikkarten-Engpass?

Der Bit­coin-Kurs ist (zusam­men mit jenem vie­ler Alt­coins) in den letz­ten Mona­ten wie­der ordent­lich nach oben geklet­tert. Aber was heißt das nun für die Gra­fik­kar­ten? Müs­sen wir uns auf einen aber­ma­li­gen Eng­pass ein­stel­len wie 2017? Tat­säch­lich sind die RX- und Vega-Kar­ten, die sei­ner­zeit beson­ders betrof­fen waren vom Mining-Boom, in den letz­ten Wochen wie­der teu­rer gewor­den. Aber es spricht vie­les dafür, dass sich die Situa­ti­on von 2017 trotz stei­gen­der Kur­se auf dem Kryp­to­markt dies­mal nicht wie­der­ho­len wird. (…) Wei­ter­le­sen »

Kryptowährungen rauschen nach unten (Update)

Ist er nun da, der häu­fig pro­phe­zei­te, bis­her aber nicht (oder wenn dann nur kurz­zei­tig) ein­ge­tre­te­ne Crash bei den Kryp­to­wäh­run­gen? Im Lau­fe der Nacht ist der Bit­coin um über 30% in die Tie­fe gerauscht. Zum Zeit­punkt der Mel­dung lag er bei 10.100 EUR, schon wäh­rend des Tip­pens der­sel­ben ging es wei­ter berg­ab bis auf 9.600 EUR. Zum Ver­gleich: gestern lagen noch über 14.000 EUR/BTC an, vor eini­gen Tagen gar 16.500 EUR/BTC. (…) Wei­ter­le­sen »

Verdacht auf 4 Mrd. Dollar Geldwäsche — BTC‑e offline, Betreiber verhaftet

Eine der größ­ten Online-Bör­sen für Kryp­to­wäh­run­gen aller Art ist die rus­si­sche Web­sei­te BTC‑e.com. Dort konn­te Kryp­to­geld wie Bit­coins gekauft, in ande­res Kryp­to­geld getauscht oder eben jenes in Fiat-Geld wie Euro oder US-Dol­lar zurück­ge­wech­selt wer­den. Der Kurs der Kryp­to­wäh­run­gen wird anhand sol­cher Online-Bör­sen ermit­telt. Seit gestern jedoch ist die Web­sei­te BTC‑e.com off­line. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD Epyc das nächste Ziel der Crypto-Mining-Gemeinde?

Was die Rade­ons der­zeit bei Ethe­re­um, könn­te der eben vor­ge­stell­te AMD Epyc bei einer ande­ren Cryp­to­wäh­rung wer­den: Mone­ro. Im Gegen­satz zu Lite­coin oder gar Bit­coin wur­de die Wäh­rung Mone­ro von vor­ne her­ein so kon­zi­piert, dass sie mög­lichst nicht mit spe­zi­ell ange­fer­tig­ten ASICs geschürft wer­den kann, son­dern best­mög­lich von Gene­ral Pur­po­se Pro­zes­so­ren wie CPUs oder GPUs. (…) Wei­ter­le­sen »

Biostar zielt mit AM4-Board und 6 PCIe-Slots auf Crypto-Mining-Gemeinde

Bio­star hat vor eini­gen Tagen ein neu­es AM4-Main­board für AMD Ryzen und “Bris­tol Ridge” vor­ge­stellt, das für die Bedürf­nis­se der Miner-Gemein­de maß­ge­schnei­dert sein soll. Dank nicht weni­ger als sechs PCIe-Slots sol­len sich via Riser-Kabeln eben­so vie­le Gra­fik­kar­ten par­al­lel­schal­ten las­sen. (…) Wei­ter­le­sen »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen