Schlagwort: Ethereum

AMD Radeon RX 6800 (XT) kein Ethereum-Miningwunder

Nach­dem die Vor­gän­ger-Genera­ti­on der RX 6800 XT, die RX 5700 XT, beim ETH-Mining um die 50 MH/s schaff­te, mut­maß­ten eini­ge Beob­ach­ter, dass die neu­en “Big Navi” Kar­ten weit über 100 MH/s errei­chen könn­ten, schließ­lich besit­zen sie ja dop­pelt so vie­le Com­pu­te Units gegen­über der ers­ten Navi-Genera­ti­on. Dazu noch der 128 MB gro­ße Infi­ni­ty Cache. Doch die Pra­xis sieht anders aus. Zum Glück für Nor­mal­kun­den. (…) Wei­ter­le­sen »

Wieder normale Grafikkartenpreise dank ASIC-Miner? (Update: Cryptonight)

Seit dem Früh­jahr 2017 herrscht auf dem Gra­fik­kar­ten-Markt Aus­nah­me­zu­stand; seit die Kryp­to­wäh­rung Ethe­re­um, die mit GPUs geschürft wird, ihren Sie­ges­zug ange­tre­ten und sich im Kurs ver-x-facht hat, ist die Lie­fer­si­tua­ti­on bei star­ken Gra­fik­kar­ten extrem ange­spannt. Im Gegen­satz zur Leit­wäh­rung Bit­coin wur­de Ethe­re­um von vor­ne her­ein so ent­wor­fen, dass sie nicht mit spe­zi­el­len ASICs geschürft wer­den kann. Aller­dings gibt es ein paar Ent­wick­lun­gen, die den Gra­fik­kar­ten-Markt wie­der etwas ent­span­nen könn­ten. (…) Wei­ter­le­sen »

Wieder normale Grafikkartenpreise dank ASIC-Miner?

Seit dem Früh­jahr 2017 herrscht auf dem Gra­fik­kar­ten-Markt Aus­nah­me­zu­stand; seit die Kryp­to­wäh­rung Ethe­re­um, die mit GPUs geschürft wird, ihren Sie­ges­zug ange­tre­ten und sich im Kurs ver-x-facht hat, ist die Lie­fer­si­tua­ti­on bei star­ken Gra­fik­kar­ten extrem ange­spannt. Im Gegen­satz zur Leit­wäh­rung Bit­coin wur­de Ethe­re­um von vor­ne her­ein so ent­wor­fen, dass sie nicht mit spe­zi­el­len ASICs geschürft wer­den kann. Aller­dings gibt es ein paar Ent­wick­lun­gen, die den Gra­fik­kar­ten-Markt wie­der etwas ent­span­nen könn­ten. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD veröffentlicht Crimson-Treiber für Miner

AMD hat eine Beta-Ver­si­on des Crim­son-Trei­bers ver­öf­fent­licht, der die begin­nen­de Schwä­che der Pola­ris-Chips beim Minen von Ethe­ri­um aus­glei­chen soll.

Der Trei­ber sei aus­drück­lich nicht für Spie­le- und Gra­fik­an­wen­dun­gen gedacht, son­dern auf die Opti­mie­rung von “Block­chain Com­pu­te” aus­ge­legt. Laut den Bench­marks von Legit­re­views ist die­ses Ziel auch erreicht wor­den. Eine Rade­on RX 480 erreicht damit wie­der die alten Wer­te von 24,8 MH/s, nach­dem sie zeit­wei­lig auf 14,8 MH/s ein­ge­bro­chen waren. (…) Wei­ter­le­sen »

Polaris geht bei Ethereum die Luft aus – Entspannung im Handel?

Die Gra­fik­kar­ten mit Pola­ris-10/20-GPUs waren bis­her die Lieb­lin­ge der Miner; Rade­on RX 580/570/480/470. Doch das könn­te sich nun ändern. Wie man anhand neu­es­ter Tests sieht, wer­den alle Gra­fik­kar­ten mit stei­gen­der DAG File Size lang­sa­mer. Kei­ne jedoch trifft es so hart wie die der­zei­ti­gen Lieb­lin­ge der Miner, die Pola­ris-10/20-GPUs. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD Epyc das nächste Ziel der Crypto-Mining-Gemeinde?

Was die Rade­ons der­zeit bei Ethe­re­um, könn­te der eben vor­ge­stell­te AMD Epyc bei einer ande­ren Cryp­to­wäh­rung wer­den: Mone­ro. Im Gegen­satz zu Lite­coin oder gar Bit­coin wur­de die Wäh­rung Mone­ro von vor­ne her­ein so kon­zi­piert, dass sie mög­lichst nicht mit spe­zi­ell ange­fer­tig­ten ASICs geschürft wer­den kann, son­dern best­mög­lich von Gene­ral Pur­po­se Pro­zes­so­ren wie CPUs oder GPUs. (…) Wei­ter­le­sen »

Biostar zielt mit AM4-Board und 6 PCIe-Slots auf Crypto-Mining-Gemeinde

Bio­star hat vor eini­gen Tagen ein neu­es AM4-Main­board für AMD Ryzen und “Bris­tol Ridge” vor­ge­stellt, das für die Bedürf­nis­se der Miner-Gemein­de maß­ge­schnei­dert sein soll. Dank nicht weni­ger als sechs PCIe-Slots sol­len sich via Riser-Kabeln eben­so vie­le Gra­fik­kar­ten par­al­lel­schal­ten las­sen. (…) Wei­ter­le­sen »

image_pdf

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen