G체nstige A320-Mainboards von MSI, Biostar, Gigabyte und ASUS

In all den Hoch짯glanz-Reviews zu AMDs neu짯er Ryzen-Platt짯form kom짯men in der Regel Main짯boards mit X370-Chip짯satz zum Ein짯satz. Das sind Pla짯ti짯nen in Voll짯aus짯stat짯tung, die teils 200 EUR und mehr kos짯ten. F체r Enthu짯si짯as짯ten, die sich einen AMD Ryzen 7 1800X f체r 500 EUR g철n짯nen, mag das eine inter짯es짯san짯te Platt짯form sein. Der Gro횩짯teil der Anwen짯der wird jedoch mit g체ns짯ti짯ge짯ren Main짯boards Vor짯lieb neh짯men. Par짯al짯lel zu den Ryzen-7-CPUs und den X370-Main짯boards wur짯den vor ca. 6 Wochen auch die Main짯boards mit B350-Chip짯satz ein짯ge짯f체hrt jedoch kaum beachtet.

Seit gestern pr채짯sen짯tie짯ren die Main짯board-Her짯stel짯ler auch ihre Brot-und-But짯ter-Pla짯ti짯nen, die f체r Enthu짯si짯as짯ten unin짯ter짯es짯sant sind, aber in den Gro횩짯teil der erschwing짯li짯chen Ryzen-Sys짯te짯me f체r Nut짯zer ohne OC-Ambi짯tio짯nen wan짯dern wer짯den: die Main짯boards mit AMD-A320-Chipsatz.

Den Anfang mach짯te bereits gestern MSI mit einer Pres짯se짯mit짯tei짯lung. Hier wur짯den fol짯gen짯de Main짯boards vorgestellt:

  • MSI A320M GAMING PRO / 84 EUR
  • MSI A320M BAZOOKA / 89 EUR
  • MSI A320M GRENADE / 79 EUR
  • MSI A320M PRO-VD/S / 66 EUR

N채he짯re Details sie짯he Pres짯se짯mit짯tei짯lung oder unse짯re Main짯board-Daten짯bank.

Kurz dar짯auf folg짯te Bio짯star mit sei짯nem A320-Sor짯ti짯ment:

  • Bio짯star A320MH PRO
  • Bio짯star A320MD PRO

Unver짯bind짯li짯che Preis짯emp짯feh짯lun짯gen gibt셲 hier nicht, daf체r jedoch wird die 쏯ano Car짯bon Coa짯ting Heats짯ink Tech짯no짯lo짯gie her짯vor짯ge짯ho짯ben, dank der die Tem짯pe짯ra짯tu짯ren an kri짯ti짯schen Punk짯ten des Main짯boards deut짯lich nied짯ri짯ger lie짯gen sollen.

Giga짯byte folg짯te heu짯te p체nkt짯lich zum Launch des AMD Ryzen 5 mit einer Pres짯se짯mit짯tei짯lung. Hier d체r짯fen sich poten짯zi짯el짯le Kun짯den auf fol짯gen짯de Main짯board freuen:

  • Giga짯byte GA-A320-DS3
  • Giga짯byte GA-A320M-HD2
  • Giga짯byte GA-A320M-DS2

Dabei ist das Giga짯byte GA-A320-DS3 momen짯tan das ein짯zi짯ge A320-Main짯board im Full-ATX-For짯mat. Alle ande짯ren offi짯zi짯ell pr채짯sen짯tier짯ten A320-Main짯boards kom짯men im 쨉ATX-Form짯fak짯tor daher.

Und dann w채re da noch ASUS, die irgend짯wie eine selt짯sa짯me Bezie짯hung zu AM4 zu haben schei짯nen. Einer짯seits war ASUS der ers짯te Main짯board-Her짯stel짯ler, der 체ber짯haupt eine Pla짯ti짯ne f체r den Sockel AM4 pro짯du짯zier짯te; damals das ASUS A320M멌 zu den Bris짯tol-Ridge-APUs f체r den OEM-Markt. Dann aller짯dings geriet ASUS auf einen Son짯der짯weg. W채h짯rend alle invol짯vier짯ten Main짯board-Her짯stel짯ler fr체h짯zei짯tig auf der CES im Janu짯ar ihre AM4-Boards pr채짯sen짯tier짯ten, war von ASUS nichts zu sehen und zu h철ren. Das seit einem hal짯ben Jahr ver짯f체g짯ba짯re ASUS A320M멌 ist nach wie vor nicht auf der ASUS-Home짯page zu fin짯den. Auch zum heu짯ti짯gen Ryzen-5-Launch gibt셲 kei짯ne geson짯der짯ten Aktio짯nen von ASUS. Inzwi짯schen exis짯tiert zwar auch das ASUS Prime A320M, das unse짯re fin짯di짯gen Mode짯ra짯to짯ren bereits in unse짯rer Main짯board-Daten짯bank gelis짯tet haben und f체r das es auch bereits eine Sei짯te gibt bei ASUS. Regu짯l채r 체ber die Web짯sei짯te fin짯det man das Board jedoch noch nicht, auch eine PM von ASUS wur짯de noch nicht dazu ver짯sandt. Ger체ch짯te짯wei짯se war es auch ASUS, die zuletzt so unver짯hoh짯len gegen AMDs Ryzen-Launch gewet짯tert hat짯ten. Was immer dort vor짯ge짯fal짯len sein mag

Alle ver짯f체g짯ba짯ren Main짯boards f체r den Sockel AM4 sind im Preis짯ver짯gleich zu finden.