Lagerr채umung: AMD verschleudert 8멚ern-Bulldozer ab 55 EUR

In Zei짯ten, in denen es hoch짯mo짯der짯ne Pro짯zes짯so짯ren von AMD auf Zen-Basis in mitt짯ler짯wei짯le allen Seg짯men짯ten gibt Desk짯top, Mobi짯le, Ser짯ver, Office, Gam짯ing, etc. mag an die unge짯lieb짯te Vor짯g채n짯ger짯bau짯rei짯he FX auf Bull짯do짯zer-Basis kaum jemand mehr einen Gedan짯ken ver짯schwen짯den. Aber anschei짯nend hat AMD und/oder haben Part짯ner im Chan짯nel noch eini짯gen Alt짯be짯stand, denn bereits in den ver짯gan짯ge짯nen Wochen waren etli짯che 쐍eue Pro짯zes짯so짯ren wie Sys짯te짯me auf짯ge짯fal짯len, bei denen das The짯ma Rest짯ver짯wer짯tung aus allen Poren trat, wie etwa der AMD A8-7680 f체r den Sockel FM2+ auf 쏞ar짯ri짯zo-Basis (sie짯he dama짯li짯ge Mel짯dung).


Quel짯le: GH

F체r den ehe짯ma짯li짯gen Desk짯top-Sockel AM3+ hat AMD zwar nicht noch mal ein neu짯es Pro짯zes짯sor-Modell auf짯ge짯legt, aber den Preis offen짯bar noch ein짯mal gesenkt und zudem Bund짯les mit Low-Noi짯se-K체h짯lern geschn체rt, die es zuvor nicht gab. So kommt es, dass man der짯zeit einen Acht-Kern-Pro짯zes짯sor AMD FX-8300 쏺is짯he짯ra samt Low-Noi짯se-K체h짯ler f체r 55 EUR erwer짯ben kann. Nat체r짯lich soll das kein Auf짯ruf sein, im Jahr 2019 ein Bull짯do짯zer-Sys짯tem neu auf짯zu짯bau짯en, aber f체r die짯je짯ni짯gen, die ein Sys짯tem mit Sockel AM3+ ihr Eigen nen짯nen und dort nur einen Quad- oder Six-Core-Pro짯zes짯sor ver짯baut haben, k철nn짯te der 쏳채u짯mungs짯ver짯kauf eine g체ns짯ti짯ge Drop-in-upgrade-Opti짯on sein. Dabei ist der FX-8300 dop짯pelt inter짯es짯sant, da er eine TDP von nur 95 W auf짯weist und damit auch auf all den g체ns짯ti짯gen Office-Main짯boards ein짯ge짯setzt wer짯den kann, die mit den High-End-Model짯len mit 125 W 체ber짯for짯dert w채ren. Wich짯tig ist ledig짯lich, dass das BIOS 쏺is짯he짯ra, also Step짯ping OR-C0, unter짯st체tzt; dann soll짯te dem Upgrade nichts im Wege stehen.

F체r nur 2 EUR (!) mehr, also f체r 57 EUR, ist zum Zeit짯punkt des Arti짯kels der AMD FX-8350 samt Wraith-K체h짯ler erh채lt짯lich. Die짯ser hat einen deut짯lich h철he짯ren Basistakt von 4,0 GHz (vs. 3,3 GHz), lie짯fert also mehr Leis짯tung, wenn vie짯le Ker짯ne belas짯tet sind. Beim Tur짯bo mit Last auf weni짯gen Ker짯nen dage짯gen ist der Unter짯schied mini짯mal, denn bei짯de haben einen maxi짯ma짯len Tur짯bo짯takt von 4,2 GHz. Aller짯dings muss man beim FX-8350 beden짯ken, dass er mit 125 W spe짯zi짯fi짯ziert ist und daher auf vie짯len Bil짯lig-Main짯boards nicht ein짯ge짯setzt wer짯den kann.

Auch eini짯ge ande짯re 채lte짯re Pro짯zes짯so짯ren wur짯den in den letz짯ten Tagen mit neu geschn체r짯tem K체h짯ler-Bund짯le frisch auf den Markt gebracht, wie Leser deo짯rol짯ler in sei짯ner User-News auf짯ge짯fal짯len ist. Dar짯un짯ter fal짯len auch eini짯ge Ryzen-Pro짯zes짯so짯ren der ers짯ten Gene짯ra짯ti짯on, was f체r Anwen짯der inter짯es짯sant sein k철nn짯te, die nicht nur die CPU g체ns짯tigst짯m철g짯lich tau짯schen m철chten.