Gigabyte mit Aorus PCIe 4.0 SSD

Sowohl über Twit­ter, als auch in der offi­zi­el­len Pres­se­mit­tei­lung zur Com­putex 2019 hat Giga­byte die welt­weit ers­te M2.-SSD mit PCI-Express 4.0 ange­kün­digt, die dank der neu­es­ten AMD-Platt­form — gemeint sind hier Main­boards mit AMD X570-Chip­satz — eine Lese- und Schreib­leis­tung von 5.000 MB/s errei­chen soll.

Geschwindigkeiten temperaturabhängig

Für die Aorus NVMe Gen4 SSD macht Giga­byte aller­dings die Ein­schrän­kung, dass die­se Geschwin­dig­kei­ten nur bei nied­ri­gen Tem­pe­ra­tu­ren erreicht wer­den. Damit rückt auch hier das The­ma Küh­lung wie­der in den Vor­der­grund, nach­dem Main­boards mit X570-Chip­satz bereits mit akti­ver Küh­lung aufwarteten.

World’s first PCIe 4.0 M.2 SSD

GIGABYTE is one of the very few com­pu­ter tech com­pa­nies to design work­sta­tion gra­de mother­boards that are com­pa­ti­ble with NVIDIA’s Qua­dro gra­phics cards for pro­fes­sio­nal indi­vi­du­als. At Com­putex, GIGABYTE also relea­ses the world’s first PCIe 4.0 inter­face M.2 SSD on the latest AMD plat­form to pro­vi­de video edi­tors with 5000 MB/s read/write speeds in low temperatures.

Zitat aus der Giga­byte Pressemitteilung

PCI-Express 4.0 SSD-Controller

Zur CES im Janu­ar hat­te Phi­son mit dem PS5016-E16 einen SSD-Con­trol­ler mit PCI-Express 4.0 demons­triert, der für das drit­te Quar­tal 2019 ange­kün­digt wur­de und even­tu­ell bei Giga­byte zum Ein­satz kommt. Damals war man noch von kurz­fris­tig mög­li­chen Geschwin­dig­kei­ten von 4.800 MB/s beim Lesen und 4.400 MB/s beim Schrei­ben aus­ge­gan­gen, die Giga­byte mit der Aorus NVMe Gen4 nun aber über­bie­ten will. 

PCI-Express 4.0

PCI-Express 4.0 wur­de bereits 2011 von der PCI-SIG (Peri­pheral Com­po­nent Inter­con­nect Spe­cial Inte­rest Group) ange­kün­digt, die Spe­zi­fi­ka­ti­on dann aller­dings erst im Okto­ber 2017 fer­tig­ge­stellt. Mit 16 Giga­trans­fer pro Sekun­de ver­dop­pelt sich damit die Daten­trans­fer­ra­te von 8.0 GT pro Sekun­de pro Link im Ver­gleich zu PCI-Express 3.0.Eine wei­te­re Ver­dop­pe­lung steht dann in Zukunft mit PCI-Express 5.0 an.

E16

E16
Bild 1 von 3

Die 16 Giga­trans­fer pro Sekun­de bei PCIe 4.0 ent­spre­chen einer Über­tra­gungs­ge­schwin­dig­keit von rund 2 GByte pro Sekun­de pro Lane, dadurch erreicht man bei PCIe x16 fast 32 GByte pro Sekun­de. Im Ver­gleich zu PCIe 3.0 wer­den also zum Bei­spiel nur acht satt sech­zehn Lanes benö­tigt, um die­sel­be Über­tra­gungs­ge­schwin­dig­keit zu erreichen.

PCIe-Ver­si­on Band­brei­te
pro Link
PCIe x8 PCIe x16
1.0 2,5 GT/s 2,5 GBit/s 2 GByte/s 4 GByte/s
2.0 5 GT/s 5 GBit/s 4 GByte/s 8 GByte/s
3.0 8 GT/s 10 GBit/s 7,8 GByte/s 15,7 GByte/s
4.0 16 GT/s 20 GBit/s 15,7 GByte/s 31,5 GByte/s
5.0 32 GT/s   31,5 GByte/s 63 GByte/s
Quel­le: Elektronik-Kompendium.de

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen