Ryzen 3000, 2000 und 1000 — Preise und Performance

Mit den Ryzen 3000 hat AMD die immer­hin schon drit­te Genera­ti­on Ryzen-Pro­zes­so­ren am 7. Juli vor­ge­stellt, aber die Vor­gän­ger Ryzen 2000 und Ryzen 1000 sind wei­ter­hin erhält­lich, auch wenn letz­te­re laut neu­es­ten Gerüch­ten nicht mehr her­ge­stellt wer­den sol­len — ein Grund, sich die zwei ers­ten Genera­tio­nen noch ein­mal unter den Blick­win­keln Preis und Per­for­mance zu betrachten.

Performancevergleich von 3DCenter

Bei 3DCenter hat man sich über ein Dut­zend Reviews zu den neu­en Pro­zes­so­ren ange­se­hen und dar­aus in einer Launch-Ana­ly­se pro­zen­tua­le Wer­te für die Per­for­mance in den Berei­chen Anwen­dun­gen und Spie­le ermit­telt. Die Spit­zen­mo­del­le der bei­den Vor­gän­ger­ge­nera­tio­nen wur­den eben­falls bewertet.

Für alle, die den Preis eines Ryzen 9 3900 als zu hoch anse­hen, wird ein Blick auf die Unver­bind­li­che Preis­emp­feh­lung des Ryzen 7 1800X emp­foh­len, denn die­ser war damals mit 559 Euro sogar noch etwas teu­rer, besitzt dafür nur knapp 68 Pro­zent der Per­for­mance. Der Ryzen 7 2700X war dage­gen zum Start deut­lich günstiger.

Spit­zen­mo­del­le 1.,2. und 3. Genera­ti­on Ryzen Ryzen 7 1800X Ryzen 7 2700X Ryzen 9 3900X Vgl. 2700X Vgl. 1800X
Preis Mark­start bzw. UVP 559 € 319 € 529 € +65,83 % -5,37 %
Preis aktu­ell** 209 € 252 € 529 € +109,92 % +153,11 %
Anwen­dungs­per­for­mance* 58,30 % 64,30 % 100,00 % +35,70 % +41,70 %
Spie­le­per­for­mance* 76,40 % 84,80 % 100,00 % +15,20 % +23,60 %
Gesamt­per­for­mance*** 67,35 % 74,55 % 100,00 % +25,45 % +32,65 %
* – Wer­te aus der 3DCenter Launch-Ana­ly­se AMD Ryzen 3000 / ** – Prei­se lt. geizhals.de vom 15.07.2019 / gemit­tel­ter Wert aus Spie­le- + Anwendungsperformance

Im Ver­gleich zu den jet­zi­gen Prei­sen der Vor­gän­ger­ge­nera­tio­nen schnei­det der Ryzen 9 3900X nicht über­mä­ßig gut ab, was zum Teil an deren stark gesun­ke­nen Prei­sen liegt. Momen­tan bie­tet er gegen­über dem Ryzen 7 2700X eine um etwa 25 Pro­zent gestei­ger­te Per­for­mance, ist aber mehr als dop­pelt so teu­er. Gegen­über dem Ryzen 7 1800X wur­de die Per­for­mance um knapp 33% ver­bes­sert, der Preis liegt aber auch knapp andert­halb mal so hoch.

Wenn man aller­dings die Per­for­mance mit den Prei­sen zum jewei­li­gen Markt­start ver­gleicht, kommt der Ryzen 9 3900X gera­de gegen­über der ers­ten Genera­ti­on sehr gut weg. Er ist immer­hin 5 Pro­zent güns­ti­ger bei dem bereits erwähn­ten Per­for­manceplus von 33 Pro­zent. Im Ver­hält­nis zum Ryzen 7 2700X ist dies deut­lich weni­ger ein­deu­tig — einem mehr als dop­pelt so hohen Preis steht eine Mehr­leis­tung von etwa 25 Pro­zent ent­ge­gen. Wobei der Per­for­mance­sprung für eine neue Genera­ti­on sehr ordent­lich ist.

Preisentwicklung AMD Ryzen 1000

Preis­ent­wick­lung Ryzen 1000 — Ryzen 5 1600X bis Ryzen 7 1800X (Quel­le geizhals.de)

AMD star­te­te die Ryzen 1000 Serie (“Sum­mit Ridge”) im März 2017 mit ins­ge­samt 3 Model­len: Ryzen 1700, Ryzen 1700X, Ryzen 1800X. Die wei­te­ren Model­le folg­ten im April sowie Juli 2017, so dass man ins­ge­samt neun Pro­zes­so­ren im Preis­be­reich von ursprüng­lich 115 bis 559 Euro anbie­ten konnte.

Ein drei­vier­tel Jahr spä­ter hat­te sich vor allem die Spit­zen­mo­del­le deut­lich ver­bil­ligt. Die Preis­span­ne reich­te am 01.01.2018 nur noch von 100 bis 359 Euro. Ein Jahr spä­ter am Anfang die­sen Jah­res betrug die­se dann nur noch 80 bis 219 Euro. Aktu­ell kos­tet der kleins­te — der Ryzen 1200 — 47 Euro und der Ryzen 1800X 209 Euro.

Preis­ent­wick­lung Ryzen 1000- Ryzen 3 1200X bis Ryzen 5 1600 (Quel­le geizhals.de)

Im Preis­be­reich von 100 bis 115 Euro tum­meln sich bereits vier Pro­zes­so­ren und sind damit zum gro­ßen Teil obso­let, genau­so wie alle teu­re­ren Pro­zes­so­ren, da die Model­le der Ryzen 2000 Serie meis­tens nur 10 Euro teu­rer sind. Es wird des­halb span­nend, ob die Gerüch­te über die Ein­stel­lung der Ryzen 1000 wahr sind und wie AMD die Modell­pfle­ge im Bereich unter 150 Euro in der nahen Zukunft gestal­ten wird. Even­tu­ell besetzt man die­sen Bereich mit den APUs Ath­lon 200GE bis Ryzen 3400G, die aktu­ell genau in dem Preis­be­reich — 43 bis 154 Euro — liegen.

Preis­ent­wick­lung Athlon/Ryzen mit inte­grier­ter Gra­fik (Quel­le geizhals.de)

Preisentwicklung AMD Ryzen 2000

Preis­ent­wick­lung Ryzen 2000 — Ryzen 5 2600 bis Ryzen 7 2700X (Quel­le geizhals.de)

Bei der Ryzen 2000 Serie setz­te AMD zunächst nur auf 4 Model­le, die im April 2018 star­te­ten. Im Sep­tem­ber 2018 folg­ten noch Ryzen 5 2500X und Ryzen 3 2300X, aber die­se Pro­zes­so­ren wur­den nur an Com­pu­ter­her­stel­ler aus­ge­lie­fert und haben höchs­tens als Tray-Ver­sio­nen den Weg in den Ein­zel­han­del gefun­den. Im Gegen­satz zu den Ryzen 1000 zeig­ten sich die­se Pro­zes­so­ren bis auf das kleins­te Modell Ryzen 5 2600 bis Anfang 2019 sehr preis­sta­bil. Momen­tan kann man sie aber bereits ab 124 Euro erwerben.

Der Ryzen 7 2700X hat seit Beginn der Daten­er­fas­sung (15.7.) zu die­ser News fast noch ein­mal um 10 Pro­zent im Preis nach­ge­ge­ben. Er ist aktu­ell ab 235 Euro erhält­lich und ver­bes­sert sein Preis-Per­for­mance-Ver­hält­nis dadurch natür­lich noch wei­ter. Aller­dings ist momen­tan der neue Ryzen 5 3600 noch knap­pe 30 Euro güns­ti­ger und laut der Ana­ly­se von 3DCenter in Spie­len etwas schnel­ler und in Anwen­dun­gen etwas lang­sa­mer als eben jener Ryzen 7 2700X. Inter­es­sant wird es hier, wenn es in der nächs­ten Zeit Aktio­nen mit nied­ri­gen Preis­punk­ten gibt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen