Rick Bergman ist zurück bei AMD

Der frü­he­re Gene­ral­di­rek­tor der Pro­dukt­grup­pe — zuerst bei ATI (2001 bis 2006) und anschlie­ßend bei AMD (bis 2011) — Rick Berg­man kehrt laut einer Pres­se­mit­tei­lung von Syn­ap­tics zu AMD zurück und über­nimmt dort die Rol­le des “Exe­cu­ti­ve Vice Pre­si­dent of Com­pu­ting and Gra­phics” mit der Ver­ant­wor­tung für die Berei­che High-Per­for­mance PC, Gaming und Semi-Custom. Er ersetzt damit San­de­ep Chennakes­hu, der sich ent­schlos­sen hat AMD — nach nur acht Mona­ten im Unter­neh­men — am Ende des Monats zu ver­las­sen.

Rick Berg­man (Quel­le: AMD)

Berg­man selbst hat­te AMD im Jahr 2011 ver­las­sen, unter nicht ganz geklär­ten Umstän­den, denn teil­wei­se wur­de gemut­maßt, dass er sich zuvor für den Pos­ten des CEO bewor­ben hat­te und danach ent­täuscht das Unter­neh­men ver­ließ, wäh­rend ande­re Quel­len davon spra­chen, dass er auf Grund der man­gel­haf­ten Leis­tun­gen des Fer­ti­gungs­part­ners Glo­bal­Found­ries gehen muss­te. Sein Abgang wur­de damals aller­dings als gro­ßer Ver­lust für das Unter­neh­men ange­se­hen.

Die Jah­re 2011 und 2012 stan­den gene­rell bei AMD für grö­ße­re per­so­nel­le und struk­tu­rel­le­re Umwäl­zun­gen, in denen meh­re­re wich­ti­ge Per­so­nen die Fir­ma ver­lie­ßen und zum Bei­spiel die “Pro­duct Groups”, die Berg­man geführt hat­te, auf­ge­löst und in meh­re­re Berei­che auf­ge­teilt wur­de. Einen Bereich , die Glo­bal Busi­ness Unit mit den Unter­be­rei­chen Cli­ent, Com­mer­ci­al, Gra­phics, Pro­fes­sio­nal Gra­phics und Spie­le­kon­so­len-Markt wur­de übri­gens Ende 2011 in die Hän­de von Dr. Lisa Su gelegt, die von Freesca­le Semi­con­duc­tor Inc. gekom­men war.

Ein Über­blick über die Per­so­nal­ro­cha­den in den Jah­ren 2011 und 2012: