AMD AGESA 1.0.0.4b verhilft Ryzen 1000 zu Comeback auf AMDs X570-Chipsatz

Nach짯dem anfangs die Main짯boards mit AMDs X570-Chip짯satz noch mit Ryzen Pro짯zes짯so짯ren der ers짯ten Gene짯ra짯ti짯on lauf짯f채짯hig waren, wur짯de die짯se Funk짯ti짯on, die von AMD auch offi짯zi짯ell nicht garan짯tiert wur짯de, mit neue짯ren AGE짯SA-Ver짯sio짯nen wohl beschnit짯ten, denn die Kom짯pa짯ti짯bi짯li짯t채t exis짯tier짯te pl철tz짯lich nicht mehr. Dank der AGESA 1.0.0.4b ist dies nun aber wohl wie짯der m철g짯lich, wie wir in einem schnel짯len Test auch best채짯ti짯gen konnten.

Kom짯pa짯ti짯bi짯li짯t채t der Chip짯s채t짯ze und Ryzen-Gene짯ra짯tio짯nen laut AMD (Quel짯le: AMD)

AMD AGESA 1.0.0.4b und Ryzen 1000 

Auf einem ASUS Cross짯hair VIII Hero (Wi-Fi) mit aktu짯el짯len Beta 1103 inklu짯si짯ve der AGE짯SA-Ver짯si짯on 1.0.0.4b konn짯ten wir mit einem AMD Ryzen 3 1200 boo짯ten und auch eine CPU멯 Vali짯die짯rung durch짯f체h짯ren. Auch wenn der prak짯ti짯sche Nut짯zen die짯ser Kom짯pa짯ti짯bi짯li짯t채t dem ein oder ande짯ren viel짯leicht gering erscheint, zeigt es doch, dass sich mit der neu짯en AGESA eini짯ges 채ndert.

AMD Ryzen 3 1200 auf ASUS Crosshair VIII Hero (Wi-Fi)
X570-Main짯board mit AMD Ryzen 3 1200 und AGESA 1.0.04b

Zu erw채h짯nen ist noch, dass wir im Rah짯men der Arbei짯ten f체r unser Review des ASUS Cross짯hair VIII Hero (Wi-Fi) bereits getes짯tet haben, ob ein Ryzen-1000-Pro짯zes짯sor auf dem Main짯board l채uft. Mit dem zum Test ver짯wen짯de짯ten BIOS 1001 mit AGESA 1.0.0.3abba war das defi짯nitv nicht der Fall, das Sys짯tem star짯te짯te nicht. Obwohl ASUS kei짯ne bewuss짯ten 횆nde짯run짯gen f체r die Kom짯pa짯ti짯bi짯li짯t채t vor짯ge짯nom짯men hat, ist die짯ser Ver짯such mit neu짯em BETA-BIOS jetzt erfolgreich.