AMD startet Threadripper 3000 mit Ryzen Threadripper 3960X und 3970X

Wie bereits von AMD bekannt­ge­ben, wird der Thre­ad­rip­per 3000 mit einem Modell mit 24 Ker­nen star­ten. Neben dem Ryzen Thre­ad­rip­per 3960X erscheint aber auch der 3970X mit 32 Ker­nen und 64 Threads. Die unver­bind­li­che Preis­emp­feh­lung für die ab dem 25. Novem­ber erhält­li­chen Pro­zes­so­ren gibt AMD mit 1.399 und 1.999 US-Dol­lar an. Mit dem neu­en Sockel sTRX4 und dem neu­en Chip­satz TRX40 ver­liert man aller­dings die Kom­pa­ti­bi­li­tät zu den frü­he­ren Thre­ad­rip­per-Genera­tio­nen.

Herbst_2019_desktop_update_17

Statt Bench­marks gibt es nur eine Per­for­mance Pre­view von AMD, die die bei­den Model­le in eine Ver­gleich zu Intels Core i9-9980­XE setzt.

Herbst_2019_desktop_update_18

Mehr PCI-Express Lanes und eine deut­lich erhöh­te Band­brei­te zum Chip­satz soll die TRX40-Platt­form bie­ten. Nähe­re Ein­zel­hei­ten zu den Ver­bes­se­run­gen will AMD aller­dings erst im Lau­fe des Monats bekannt geben. 

Herbst_2019_desktop_update_19