AMD stellt Ryzen 3 3100 und Ryzen 3 3300X vor – B550-Chipsatz ab Juni

Nach­dem bereits in Gerüch­ten dar­über spe­ku­liert wur­de, hat AMD gestern per Pres­se­mit­tei­lung die bei­den Ryzen 3 Pro­zes­so­ren 3100 und 3300X für einen Start im Mai ange­kün­digt und dabei zusätz­lich noch den lan­ge erwar­te­ten B550-Chip­satz, der dann aller­dings erst im Juni fol­gen soll.

Zen 2 mit vier Kernen

Mit dem Ryzen 3 3300X und dem Ryzen 3 3100 bringt AMD nun auch Pro­zes­so­ren mit 4 Ker­nen als neu­en Ein­stieg in die “Zen 2”-Architektur. Die­se sol­len für 120 bzw. 99 US-Dol­lar ab dem Mai erhält­lich sein. Die bis­her nicht genann­ten Euro-Prei­se dürf­ten sich etwa um die 125 und 105 Euro bewe­gen.

Inter­es­sant dürf­te bei die­sen Pro­zes­so­ren die Fra­ge sein, ob AMD für die­se die nor­ma­len “Zen 2”-CPU-Chiplets mit 8 Ker­nen ver­wen­det und von die­sen 4 deak­ti­viert oder sogar bis­her gesam­mel­ter Aus­schuss bei dem nur 4 Ker­ne funk­ti­ons­fä­hig sind zum Ein­satz kommt. Die ande­re Alter­na­ti­ve wäre noch ein eigen­stän­di­ges Design, was aller­dings auf Grund der noch sehr hohen Kos­ten bei den Wafern für die 7‑nm-Tech­nik unwahr­schein­lich erscheint.

Update
Mitt­ler­wei­le ist klar wie AMD die bei­den Quad-Cores rea­li­siert. Beim 3300X deak­ti­viert AMD einen CCX kom­plett und nutzt die 4 Ker­ne des ande­ren voll­stän­dig. Das ist ide­al, da somit der CCX-Hop ent­fällt, es müs­sen kei­ne Daten via IF über­tra­gen wer­den und allen 4 Ker­nen steht der L3-Cache voll­stän­dig uni­fied zur Ver­fü­gung.

Das Gegen­teil ist beim 3100 der Fall. Hier deak­ti­viert AMD je zwei Ker­ne in bei­den CCX. Hier ist der Straf­zoll beim Daten­aus­tausch zwi­schen den Ker­nen maxi­mal ungüns­tig.
Update Ende

Außer­dem dürf­ten dann im Mai fol­gen­de Test den Ein­fluss des bei die­sen Pro­zes­so­ren auf 16 MB stark beschnit­te­nen L3-Caches auf­zei­gen.  

Mainboards mit B550-Chipsatz ab 16. Juni

Mit den bei­den neu­en Pro­zes­so­ren hat AMD dann auch direkt den B550-Chip­satz mit PCI-Express 4.0 bzw. Main­boards mit die­sem für den 16. Juni ange­kün­digt. Laut AMD sind bei ASRock, ASUS, Bio­star, Color­ful, GIGABYTE und MSI über 60 Main­board-Designs mit die­sem Chip­satz in Ent­wick­lung. 

Zwar wer­den es davon nicht alle zu uns nach Euro­pa schaf­fen, aber zum Ver­gleich lis­tet unse­re Main­board-Daten­bank aktu­ell 44 Main­boards mit dem B450-Chip­satz.

 

AMD Ryzen 3000 in der Übersicht

Die Modell­pa­let­te der Ryzen 3000 (“Matis­se”) Desk­top­p­ro­zes­so­ren war nach dem Launch des Ryzen 9 3950X im Novem­ber laut Aus­sa­gen von AMD eigent­lich kom­plett, die bei­den Ryzen 3 Pro­zes­so­ren hat man nun noch nach­ge­scho­ben. Aller­dings fehlt immer noch der bereits mit einer OPN-Num­mer ver­se­he­ne Ryzen 9 3950. Hier bleibt es frag­lich ob und wann wir die­sen noch sehen wer­den.  

OPN Model Kerne/Threads Takt­ra­te (Basis/Boost) Cache
(L2 + L3)
TDP Preis Launch
100–000000051 Ryzen 9 3950X 16/32 3,5 GHz / 4,7 GHz 72 MiB 105 Watt 819 € / $749 US-$ 25.11.2019
100–000000033 Ryzen 9 3950 16/32 3,3 GHz / 4,3 GHz 72 MiB 105 Watt? 630 €? /~ $600?  ?
100–000000023 Ryzen 9 3900X 12/24 3,8 GHz / 4,6 GHz 70 MiB 105 Watt 529 €/ $499 07.07.2019
100–000000070 Ryzen 9 3900 12/24 3,1 GHz / 4,3 GHz  70 MiB 65 Watt Nur OEMs 24.09.2019
100–000000025 Ryzen 7 3800X 8/16 3,9 GHz / 4,5 GHz 36 MiB 105 Watt 425 €/ $399 07.07.2019
100–000000071 Ryzen 7 3700X 8/16 3,6 GHz / 4,4 GHz 36 MiB 65 Watt 349 € / $329 07.07.2019
100–000000022 Ryzen 5 3600X 6/12 3,8 GHz / 4,4 GHz 35 MiB 95 Watt 265 € / $249 07.07.2019
100–000000031 Ryzen 5 3600 6/12 3,6 GHz / 4,2 GHz 35 MiB 65 Watt 209 € / $199 07.07.2019
100–000000158 Ryzen 5 3500X 6/6 3,6 GHz / 4,1 GHz  35 MiB 65 Watt Nur Chi­na 24.09.2019
100–000000050 Ryzen 5 3500 6/6 3,6 GHz / 4,1 GHz  19 MiB 65 Watt Nur OEMs / $130?  unbe­kannt
100–000000159 Ryzen 3 3300X 4/8 3,8 GHz / 4,3 GHz 18 MiB 65 Watt $120  Mai 2020
100–000000284 Ryzen 3 3100 4/8 3,6 GHz / 3,9 GH7 18 MiB 65 Watt $99 Mai 2020