Pentathlon: Die Wertungsphase hat begonnen!

Seit heu­te Nacht um 2 unse­rer Zeit wer­den die ers­ten Punk­te  gewer­tet. Das ers­te Pro­jekt der Wer­tungs­pha­se ist World Com­mu­ni­ty Grid und Pla­net 3DNow! ist anders als im letz­ten Jahr abge­schla­gen auf Platz zwei. Seti.USA kann mit mehr als drei mal so vie­len Punk­ten auf­war­ten. Ob unser Team bei die­sem Pro­jekt noch eine Trend­wen­de ein­lei­ten kann, bleibt abzu­war­ten, es gibt ja auch noch ande­re Dis­zi­pli­nen.

Heu­te ist alles etwas anders als sonst in die­sem Jahr. Es sind nicht nur die Zug­füh­rer, die zu Hau­se geblie­ben sind, es ist auch der Voll­mond oder das ange­kün­dig­te Gewit­ter, das von einer Ver­än­de­rung im Gefü­ge her­rührt. Doch wir wis­sen, war­um das Wet­ter ver­rückt spielt, war­um Züge ste­hen blei­ben müs­sen und war­um das Inter­net zeit­wei­se irgend­wie lang­sam ist: Es ist Pent­ath­lon! Wer heu­te nicht zur Arbeit kommt oder ver­zwei­felt am Bahn­steig war­tet, wer irgend­wie Ablen­kung vom Wet­ter braucht und noch irgend­wo freie Rechen­ka­pa­zi­tä­ten hat, der kann was Gutes tun. Denn es geht nicht nur dar­um, für das Team Punk­te zu gene­rie­ren, son­dern auch etwas für die Wis­sen­schaft zu tun. Das ers­te Pro­jekt World Com­mu­ni­ty Grid (WCG) ist eine von IBM initi­ier­te Samm­lung von all­ge­mein­nütz­li­chen Pro­jek­ten. Zur Zeit kann man unter ande­rem die AIDS-, Krebs- und Ebo­la-For­schung unter­stüt­zen. Das zwei­te Pro­jekt Mala­ri­a­con­trol befasst sich mit der Beob­ach­tung und Vor­aus­sa­gung von Mala­ria, wohin­ge­gen die drit­te Dis­zi­plin mit Einstein@home als ein­zi­ges GPU-Pro­jekt auf der Suche nach Nach­wei­sen von hoch­dich­ten, schnell rotie­ren­den Ster­nen wie etwa Pul­sa­ren ist. Dazu ver­wen­den die Betrei­ber Auf­zeich­nun­gen ver­schie­de­ner Stern­war­ten. Die vier­te Dis­zi­plin ist mit Yoyo@home wie­der ein Pro­jekt mit Unter­pro­jek­ten. Die­se rei­chen von Mathe­ma­tik (ECM) über Bio­lo­gie (Evolution@Home) bis zur Phy­sik (MUON) und kön­nen ein­zeln auf der Pro­jekt­sei­te aus­ge­wählt wer­den. Damit ist nur noch ein Pro­jekt unbe­kannt und der Ver­an­stal­ter hat sich hier etwas beson­de­res ein­fal­len las­sen – was, wird sich noch zei­gen müs­sen. Einen immer aktu­el­len Über­blick und Hil­fe­stel­lun­gen fin­det ihr im Race­thread sowie den Threads für die Ein­zel­dis­zi­pli­nen (ver­linkt in ers­te­rem).

Jetzt heißt es erst­mal Tore hoch, WUs frei­las­sen und vor allem aber:

MEHR POWER!!!