AMD erobert Marktführerschaft bei Thin Clients

AMD Logo

Wie AMD in einer Pressemitteilung ausrichten lässt, hat das Unternehmen nach eigenen Recherchen die Marktführerschaft im Bereich der Thin Clients erobert. Einen großen Anteil an diesem Erfolg haben die AMD-G-Serie-APUs, die als ideale Basis im Cloud-basierten Umfeld aufgeführt werden.

Mit einem Marktanteil von 53 Prozent hat der kleine x86-Riese die Konkurrenten Intel, ARM und sonstige hinter sich gelassen. Obwohl der Trend der Branche AMD-Aussagen zufolge hin zum Cloud-Computing geht, lassen einige Kunden auch komplexere Aufgaben auf den Geräten ausführen. Der Zusammenschluss einer x86-CPU und einer ausreichend leistungsstarken iGPU sei hier eine gute Kombination. Die Sicherheitsfeatures der G-Serie-APUs, die ECC-Unterstützung für den RAM und der Platform Security Processor (PSP; kompatibel zu ARM TrustZone), seien genauso wie die hohe Energieeffizienz weitere Argumente für den Erfolg AMDs in diesem Segment.

Die leistungsfähigen Thin Clients kommen laut Unternehmensangaben in weiten Bereichen zum Einsatz: CAD, 3D-Modelling, Call Center, Kioske, Verwaltung, Finanzen und auch Krankenhäuser. Dabei ist die AMD-G-Serie stets für Multi-Monitor-Lösungen vorbereitet und wird von den Branchengrößen HP, Fujitsu und Samsung verbaut.

Quelle: AMD-Pressemitteilung