Windows 10 erst bei 13 Prozent Marktanteil

Das hat짯te sich Micro짯soft ver짯mut짯lich anders vor짯ge짯stellt. 7 Mona짯te nach der Ein짯f체h짯rung von Win짯dows 10 liegt des짯sen Markt짯an짯teil laut Erhe짯bun짯gen von Net짯mar짯kets짯ha짯re erst bei knapp 13 Pro짯zent. Das ist erstaun짯lich wenig, wenn man bedenkt, dass Kom짯plett짯sys짯te짯me in der Regel mit vor짯in짯stal짯lier짯tem Win짯dows 10 aus짯ge짯lie짯fert wer짯den, Nut짯zer von Win짯dows 7, 8 und 8.1 bis Juli 2016 ein짯ma짯lig in der Micro짯soft-Geschich짯te gra짯tis auf die neue Ver짯si짯on aktua짯li짯sie짯ren d체r짯fen (was je nach Edi짯ti짯on zwi짯schen 80 und 140 EUR spart) und die Anwen짯der seit Mona짯ten durch immer auf짯dring짯li짯che짯re Upgrade-Hin짯wei짯se geg채n짯gelt werden.

Desk짯top Ope짯ra짯ting Sys짯tem Mar짯ket Share Feb 2016
win10_feb16
Quel짯le: netmarketshare.com

Wo die gan짯zen Nut짯zer geblie짯ben sind, zeigt ein Blick auf das Dia짯gramm der Aus짯wer짯tung vom Febru짯ar 2016. Hier sieht man, dass Win짯dows 7 mit 체ber 52 Pro짯zent den L철wen짯an짯teil f체r sich bean짯sprucht. Das ist wenig 체ber짯ra짯schend, schlie횩짯lich gilt Win짯dows 7 als aus짯ge짯reift, sta짯bil, per짯fekt f체r die Bedie짯nung mit Maus und Tas짯ta짯tur geeig짯net, ist noch aus짯rei짯chend frisch und wird noch bis 2020 mit Updates ver짯sorgt. Erstaun짯lich ist eher, dass das Uralt-Betriebs짯sys짯tem Win짯dows XP die dritt짯st채rks짯te Frak짯ti짯on stellt, f체r das bereits 2014 der Sup짯port ein짯ge짯stellt wur짯de. Das unge짯lieb짯te Duett Win짯dows 8/8.1 kommt zusam짯men auf einen 채hn짯li짯chen Markt짯an짯teil. Bleibt abzu짯war짯ten, ob das nahen짯de Ende des Gra짯tis-Updates Win짯dows 10 noch ein짯mal einen Schub ver짯pas짯sen wird oder ob Micro짯soft sein Pul짯ver schon ver짯schos짯sen hat.