GDC 2016: AMD setzt voll auf Virtual Reality

AMD Logo

Während AMD in der Vergangenheit bestimmten Trends nur halbherzig gefolgt ist (z. B. Stereo-3D), setzt das Unternehmen beim aktuellen Trendthema Virtuelle Realität (VR) voll auf Angriff. Der kleinere x86-Riese will dementsprechend nicht nur ein Teil des VR-Ökosystems sein, sondern es mitgestalten. Hierzu gehört auch das Engagement im VR Council, dem unter anderem NVIDIA und Intel angehören. Zahlen der Marktforscher von Jon Peddie Research sollen belegen, dass 83 % aller VR-Systeme auf AMD als Hardware- und Technologiepartner setzen. Basis dieser Angabe sind sämtliche VR-Systeme, die auf ein Rechensystem mit x86-Prozessor setzen. In Absolutzahlen soll es sich um mehr als 100 Systeme handeln. Auf der GDC sind auch Systeme ausgestellt, welche auf eine „Polaris 10 GPU” setzen. Jene GPU wird Teil von AMDs kommender Grafikkartengeneration sein.

Als exklusiver GPU-Technologiepartner unterstützt AMD die Initiative „VR First” von Crytek, welche zum Ziel hat, Studenten an Universitäten rund um den Globus mit der notwendigen Hardware und Software auszustatten. Aktuell arbeitet AMD im Rahmen dieser Initiative mit vielen Universitäten zusammen, von denen auch Vertreter auf der heutigen Capsaicin-Pressekonferenz teilnehmen werden. In China werden außerdem zusammen mit Partnern erste Internetcafés in „VR-Cafés” umgerüstet.

Radeon Pro Duo (1)
AMD Radeon Pro Duo

Mit dem neuen Logo-Programm „Radeon VR-Ready Premium” will man geeignete VR-Hardware ausweisen und die neue Dual-GPU-Grafiklösung Radeon Pro Duo mit 16 TFLOPS Rechenleistung zielt speziell auf den VR-Markt (erzeugung von VR-Inhalten, Spiele) ab. Wenig überraschend kommt die Radeon Pro Duo im VR-First-Projekt von Crytek zum Einsatz. Laut Roy Taylor, Corporate Vice President of Alliances, Technology and VR, arbeiten Entwickler bereits heute mit der neuen Grafikkarte. Das Sulon-Q-Headset zeigt aber, dass nicht für jede VR-Anwendungen die massive Rechenleistung einer Radeon Pro Duo notwendig ist. In dem Headset verrichtet die 35-W-APU AMD FX-8800P ihren Dienst.

Sulon Q Headset 02
Headset „Sulon Q”

AMD ist zudem Kooperationen mit Hollywood-Studios eingegangen. Darunter befinden sich 20th Century Fox, Legendary Entertainment und Lions Gate Entertainment. Ein erster Film, der Teil dieses Deals ist, wird im Rahmen der Capsaicin-Pressekonferenz bekanntgegeben werden. Offenbar planen die Studios künftig mit VR-Inhalten zunächst Werbung für ihre Filme zu machen, um für den späteren Einsatz in Filmen Erfahrungen zu sammeln. Deshalb hat AMD auch ein spezielles Team zusammengestellt, welches sich ausschließlich um Hollywood kümmert.

Angesichts des Trendthemas VR gerät DirectX 12 fast schon zum Randthema. Hier verkündet AMD auf der GDC eine neue Partnerschaft mit Creative Assembly, dessen Titel Total War: Warhammer DirectX 12 spendiert bekommen soll. Darüber hinaus soll es neue Infos zur Zusammenarbeit mit EA/DICE (Frostbite engine), Oxide (Nitrous engine) und Crytek (Cryengine) geben.

Die bereits erwähnte Capsaicin-Pressekonferenz findet heute Nacht 01:30 Uhr deutscher Zeit statt. Einen Live-Stream findet Ihr hier.

Quelle: AMD