ASUS Crosshair VI Hero

Artikel-Index:

Ers­tens kommt es anders, und zwei­tens als man denkt! So oder so ähn­lich könn­te man das beschrei­ben, was uns wider­fah­ren ist. Mit einem Sta­pel Main­boards für Sockel AM4 bewaff­net, woll­ten wir unse­ren Lesern in den letz­ten Mona­ten eini­ge Arti­kel prä­sen­tie­ren, die Stück für Stück die Pla­ti­nen samt ihrer Beson­der­hei­ten vor­stel­len. Lei­der haben uns die zeit­li­chen Res­sour­cen immer wie­der einen Strich durch die Rech­nung gemacht, sodass wir erst jetzt – nach der Vor­stel­lung von Ryzen 2000 und X470 – mit unse­rer Main­board-Ser­vie for­fah­ren kön­nen. Einer­seits ist das natür­lich ärger­lich, da wir uns nun um Main­boards küm­mern, wel­che dank X370-Chip­satz nicht mehr zur aktu­el­len Gene­ra­ti­on gehö­ren. Ande­rer­seits ist das aber auch nicht tra­gisch, da bis auf Store­MI alle Fea­tures des Ryzen Refreshs auch auf den X370-Pla­ti­nen lauf­fä­hig sein kön­nen – ein pas­sen­des BIOS-Update vor­aus­ge­setzt. Und damit gehö­ren die X370-Pla­ti­nen noch nicht zum alten Eisen, wes­halb sich auch heu­te noch einen Blick lohnt. Ins­be­son­de­re dann, wenn viel­leicht das eine oder ande­re Abver­kaufs-Schnäpp­chen gemacht wer­den kann.

Doch nun genug der ein­lei­ten­den Wor­te, auf zum nächs­ten Teil unse­rer Main­board­test­se­rie. Heu­te wer­fen wir noch ein­mal einen Blick auf ein bereits bekann­tes Main­board, das Cross­hair VI Hero von ASUS. Das Board nutz­ten wir schon ver­gan­ge­nes Jahr, um euch die AM4-Platt­form näher zu brin­gen. In dem Zusam­men­hang gin­gen wir bereits auf das Lay­out und die Über­tak­tungs­mög­lich­kei­ten detail­liert ein. Was fehl­te, war ein Bench­mark­ver­gleich mit ande­ren Main­boards. Von daher soll die­ser heu­ti­ge Test nur die Wer­te unse­res prä­sen­tie­ren, um eine bes­se­re Ein­ord­nung im Ver­gleich zu den ande­ren Kan­di­da­ten zu ermög­li­chen.

Nichts­des­to­we­ni­ger wün­schen wir viel Spaß beim Lesen des Arti­kels.

» Test­sys­tem