Ger체cht: Intel zieht 2017 mit AMD gleich

Damit ist nicht die Gra짯fik oder der Ver짯kauf der Fabs gemeint, son짯dern die CPU-Archi짯tek짯tur Can짯non짯la짯ke. Anzei짯chen davon fin짯den sich zumin짯dest in einem Lin짯ke짯din-Pro짯fil, das der Blog The Mot짯ley Fool aus짯ge짯gra짯ben hat.

Dar짯in beschreibt ein CPU Design Engi짯neer sei짯ne T채tig짯keit rund um Intels kom짯men짯de Can짯non짯la짯ke-SoCs mit 4, 6 und 8 Ker짯nen. Zwar gibt es auch aktu짯ell Ser짯ver-Pro짯zes짯so짯ren von Intel und 얝xtre짯me Edi짯ti짯ons mit sechs oder acht Ker짯nen, die짯se sind aber in kei짯nem Fall als SoC zu bezeich짯nen. Auch preis짯lich lie짯gen die짯se Chips au횩er짯halb des Inter짯es짯sen짯be짯rei짯ches durch짯schnitt짯li짯cher Kun짯den. AMD z채hlt schon seit eini짯gen Jah짯ren die Bull짯do짯zer-basier짯ten Vier짯mo짯du짯ler als Acht짯ker짯ner, hin짯sicht짯lich der Leis짯tung sind die짯se aber eher ver짯gleich짯bar mit Intels Vier짯ker짯nen inklu짯si짯ve Hyperthreading.

Ende n채chs짯ten Jah짯res soll Zen AMD zu neu짯em Glanz ver짯hel짯fen. Auch hier hat man bereits acht Ker짯ne ver짯spro짯chen. Dies짯mal aber nicht in Modul짯bau짯wei짯se und so gut wie sicher mit SMT. Damit k철nn짯te AMDs Neu짯ling wie Intels spe짯ku짯lier짯ter Can짯non짯la짯ke 16 Threads par짯al짯lel bear짯bei짯ten. Vie짯le erhoff짯ten damit ein Allein짯stel짯lungs짯merk짯mal f체r AMD, doch wie es aus짯sieht, zieht Intel nur ein knap짯pes hal짯bes Jahr sp채짯ter eben짯falls in die짯se Nische ein.

Wir bedan짯ken uns bei MR2 f체r den Hin짯weis zu die짯ser News.