Erste Benchmarks des Hierofalcon aus Seattle [Update 16.10.]

AMDs Seat짯tle-ARM ist als Dev-Kit f체r 2.999 US-Dol짯lar erh채lt짯lich, da zeigt sich Hier짯ofal짯con in einer Online짯da짯ten짯bank f체r Bench짯marks. Unser Foren짯mit짯glied Dres짯den짯boy hat die Ein짯tr채짯ge in der OSADL-Daten짯bank (Open Source Auto짯ma짯ti짯on Deve짯lo짯p짯ment Lab) gefun짯den und in sei짯nem Blog auf짯ge짯ar짯bei짯tet. Den Logs zufol짯ge han짯delt es sich bei dem ES um einen Acht짯ker짯ner mit 2 GHz Basistakt.

arm-amd-hierofalcon

Dres짯den짯boy hat sich die M체he gemacht, den Ein짯trag mit acht ande짯ren Pro짯zes짯so짯ren zu ver짯glei짯chen, die eben짯falls in der Daten짯bank hin짯ter짯legt sind. Das Dia짯gramm ist nor짯miert auf den Neu짯ling und beinhal짯tet die wich짯tigs짯ten AMD-Pro짯zes짯so짯ren von Ath짯lon 64 체ber Phe짯nom II X6, Kaveri und Kabi짯ni bis zu einem Bull짯do짯zer. Au횩er짯dem hat der Autor sich ent짯schlos짯sen, drei Kon짯kur짯renz짯pro짯duk짯te auf짯zu짯neh짯men: einen Quad짯core von VIA und je einen Core i5 und i3 der zwei짯ten Core-i-Generation.

Singlecore

Betrach짯tet man die Ein짯kern짯leis짯tung, sieht es f체r den A57-Pro짯zes짯sor sehr gut aus. Je nach Test, vor allem im Inte짯ger짯test kDhrys짯tone, liegt er bei짯na짯he auf Augen짯h철짯he mit Intels Core i3. Abge짯se짯hen vom Whe짯ts짯tone-Test kann der neue Chip die haus짯ei짯ge짯ne Kon짯kur짯renz hin짯ter sich lassen.

Multicore

Beim Mul짯ti짯co짯re-Durch짯lauf wen짯det sich das Blatt aller짯dings. Zwar kann Hier짯ofal짯con auf짯grund der h철he짯ren Anzahl an Aus짯f체h짯rungs짯ein짯hei짯ten bei den ein짯fa짯chen Tests wie kDhrys짯tone und Whe짯ts짯tone sogar Intel-Pro짯zes짯so짯ren hin짯ter sich las짯sen, in ande짯ren Tests wie Exe짯cl (nicht zu ver짯wech짯seln mit Excel) k철n짯nen aber sowohl die Intel-Pro짯zes짯so짯ren als auch die AMD-Pro짯zes짯so짯ren auf Phe짯nom- und Bull짯do짯zer-Basis den Neu짯ling 체ber짯trump짯fen. Die Zuw채ch짯se durch die Aus짯f체h짯rung auf meh짯re짯ren Ker짯nen sind gene짯rell eher klei짯ner als bei den moder짯nen x86-Pro짯zes짯so짯ren. M철g짯li짯che Erkl채짯run짯gen w채ren ein aggres짯siv agie짯ren짯der Tur짯bo beim Hier짯ofal짯con, wodurch die Sin짯gle짯th짯rea짯ded-Wer짯te deut짯lich h철her aus짯fal짯len, oder aber bei vol짯ler Aus짯las짯tung der Ker짯ne ver짯f채llt der ARM-Chip ins Thrott짯ling auf짯grund von ther짯mi짯schen oder elek짯tri짯schen Begren짯zun짯gen. Eine wei짯te짯re Pro짯ble짯ma짯tik k철nn짯te sein, dass der ARM-Chip mit der Ver짯wal짯tung der Threads auf짯grund eines schwa짯chen Cache짯de짯signs die Aus짯f체h짯rungs짯ein짯hei짯ten nicht so gut ver짯sor짯gen kann.

PW

Im letz짯ten Dia짯gramm hat Dres짯den짯boy die Ergebnbis짯se des Mul짯ti짯co짯re-Tests durch die TDP der Pro짯zes짯so짯ren geteilt. Hier sehen nicht nur der Hier짯ofal짯con, son짯dern auch der eher schwa짯che E1-2100 auf짯grund der ver짯brauchs짯op짯ti짯mier짯ten Tak짯tung wie짯der sehr gut aus. In der Pra짯xis d체rf짯ten die Wer짯te nat체r짯lich noch etwas anders aus짯se짯hen. F체r einen Erst짯ein짯druck aber schon mal ein inter짯es짯san짯ter Plot.

Wir bedan짯ken uns bei Dres짯den짯boy f체r den Hin짯weis im Forum zu die짯ser News!

Quel짯le: The New Cita짯via Blog

Update 16.10. 08:00 Uhr:

Urspr체ng짯lich hat짯ten wir Hier짯ofal짯con als Nach짯fol짯ger von Seat짯tle dekla짯riert. Tat짯s채ch짯lich han짯delt es sich hier짯bei um den Code짯na짯men des SoC einer짯seits und die Bezeich짯nung des Pro짯zes짯sors ande짯rer짯seits, ver짯gleich짯bar mit 쏡eneb, wel짯cher der Code짯na짯me f체r den Pro짯zes짯sor war, der unter dem Label 쏱he짯nom II X4 ver짯kauft wurde.