Kaveri mit 13 Compute-Units / 832 Shader? [Update]

Im Inter짯net wer짯den gera짯de Bench짯mar짯k짯ergeb짯nis짯se eines AMD 쏫averi-Chips dis짯ku짯tiert, die auf dem Bench짯por짯tal von Sis짯ofts San짯dra auf짯ge짯taucht sind. Die Test짯ergeb짯nis짯se sind dabei weni짯ger inter짯es짯sant als die aus짯ge짯ge짯be짯ne Hardwarekonfiguration:

 

 

Soll짯ten die Infor짯ma짯tio짯nen zutref짯fen, so w체r짯de 쏫averi 체ber beacht짯li짯che 13 Com짯pu짯te-Units (CUs) was 832 Shader ent짯spricht ver짯f체짯gen k철n짯nen und l채ge aus Rechen짯leis짯tungs짯sicht somit zwi짯schen einer Rade짯on HD 7770 (10 CUs/640 Shader) und einer Rade짯on HD 7790 (14 CUs / 896 Shader).

Aus Gra짯fik짯leis짯tungs짯sicht macht dies wegen der deut짯lich gerin짯ge짯ren Spei짯cher짯band짯brei짯te (128 Bit DDR3 im Sockel FM2+ gegen짯체ber 128 Bit GDDR5 auf den Gra짯fik짯kar짯ten), die ca. nur ein Vier짯tel betr채gt, nicht viel Sinn. Jedoch schl채gt die pure Rechen짯leis짯tung bei GPGPU z. B. bei Open짯CL-Bench짯marks durch. Bei Sis짯oft erzielt ein 쏫averi in einem Ver짯schl체s짯se짯lungs짯test somit mehr als die dop짯pel짯te Leis짯tung eines 쏳ich짯land A10-6800K mit der Rade짯on HD 8670D genann짯ten inter짯nen GPU:

 

Dabei tak짯tet die GPU des 쏫averi aber mit nur 600 MHz und greift auf DDR3-1600 zu, w채h짯rend das A10-6800K-Sys짯tem mit 844 MHz tak짯tet und 체ber DDR3-2133 ver짯f체gt. In Hin짯blick auf sp채짯te짯re Ver짯sio짯nen mit DDR4 w채re das star짯ke GPU-Wachs짯tum eben짯falls zu erkl채ren.

Wegen der schr채짯gen Anzahl von 13 CUs stellt sich nat체r짯lich auch die Fra짯ge, inwie짯weit es sich dabei nicht um einen Aus짯le짯se짯feh짯ler han짯deln k철nn짯te. Prak짯ti짯scher짯wei짯se hat der glei짯che User aber schon im Mai ein Ver짯schl체s짯se짯lungs짯er짯geb짯nis hoch짯ge짯la짯den, das laut Sys짯tem짯in짯fo auf einem 쏫averi mit den erwar짯te짯ten 8 CUs/512 Shader lief:

Die짯ses Sys짯tem erziel짯te nur 5,8 GB/s, was genau im Ver짯h채lt짯nis 8/13 zu den 9,4 GB/s des 13-CU-Sys짯tems steht. Somit h채t짯te man ein star짯kes Indiz f체r die 13 CUs. Eine 100%-Sicherheit gibt es aber nat체r짯lich nicht. M철g짯li짯cher짯wei짯se gab es im Mai nur irgend짯ei짯nen leis짯tungs짯min짯dern짯den Bug, der jetzt beho짯ben ist, daf체r wer짯den aber nun die CUs falsch aus짯ge짯le짯sen. Bis auf die Win짯dows짯ver짯si짯on (Win짯dows 7 / Win짯dows 8) und einer leicht unter짯schied짯li짯chen San짯dra짯ver짯si짯on (19.35 / 19.44) sind die Kon짯fi짯gu짯ra짯ti짯on dabei iden짯tisch. Der glei짯che User hat auch noch ein A10-5800K-Sys짯tem, bei dem der Gra짯fik짯teil eben짯falls nur mit 600 MHz l채uft. Die짯ses Sys짯tem erziel짯te im Bench짯mark ledig짯lich 2,6 GB/s, also sogar weni짯ger als ein Drit짯tel des mut짯ma횩짯li짯chen 13-CU-Kaveris.

Die wei짯te짯ren Bench짯marks sind unspek짯ta짯ku짯l채r, wobei die gemes짯se짯nen 15 GB/s멣peicherbandbreite erwar짯tungs짯ge짯m채횩 h철her als beim Vor짯g채n짯ger aus짯fal짯len. Laut den durch짯ge짯si짯cker짯ten Insi짯der-Infor짯ma짯tio짯nen wird Kaveri ja 체ber einen inter짯nen 256-Bit-Bus pro Modul ver짯f체짯gen, so dass man mit einem h철he짯ren Sin짯gle-Thread-Spei짯cher짯durch짯satz rech짯nen konn짯te. Inter짯es짯sant ist even짯tu짯ell auch, dass die Gra짯fik짯ein짯heit als AMD Rade짯on R5 M200 Series beschrie짯ben wird:

 Dies passt zu AMDs neu짯en Namens짯sche짯ma, 체ber das wir vor kur짯zem berich짯te짯ten.

 

Update 22.09.2013:

Beim genaue짯ren Betrach짯ten der San짯dra-Ergeb짯nis짯se fiel uns auf, dass bei den Sys짯tem짯in짯for짯ma짯tio짯nen 1 Ger채짯te mit 2 Threads aus짯ge짯wie짯sen wird. Dies ist inso짯fern merk짯w체r짯dig da nor짯ma짯ler짯wei짯se  selbst bei gro짯횩en Kar짯ten nur 1 Thread pro Ger채t ange짯ge짯ben wird. 2 Threads gibt es nur bei Cross짯Fi짯re-Set짯ups mit dann auch 2 Ger채짯ten. Jedoch k철n짯nen wir im Moment nicht genau sagen, wie sich ein even짯tu짯el짯les Zusam짯men짯schal짯ten eines 쏫averi und einer 쏦ainan-GPU (die zuf채l짯lig 5 CUs hat) im Sys짯tem dar짯stel짯len w체r짯de. In bis짯he짯ri짯gen Hybrid-Cross짯Fi짯re-Set짯ups wer짯den zwar immer bei짯de Chips genannt und auch von San짯dra ange짯zeigt, jedoch k철nn짯te sich dies auf짯grund tech짯ni짯scher Gr체n짯den (HSA) oder simp짯len Mar짯ke짯ting짯체ber짯le짯gun짯gen (AMDs neu짯es Namens짯sche짯ma), 채ndern. Eine Kopp짯lung von 8 쏫averi-CUs und 5 쏦ainan-CUs w체r짯de nat체r짯lich auch den gestie짯ge짯nen Bench짯mark짯wert erkl채ren.

Quel짯le: Details for Computer/Device AMD BANTRY : SiS짯oft짯ware Offi짯ci짯al Live Ran짯ker.