Kleine AMD-Threadripper-Prozessoren der 2000-Serie angek체ndigt

Vor짯ge짯stellt und ange짯k체n짯digt sind die Model짯le schon l채n짯ger doch eine Ver짯f체g짯bar짯keit gab es bis dato nicht. Heu짯te hat AMD die Start짯ter짯mi짯ne bekannt짯ge짯ge짯ben. Am 29. Okto짯ber sol짯len die bei짯den Model짯le Ryzen Thre짯ad짯rip짯per 2970WX und 2920X welt짯weit ihren Weg in die Ver짯kaufs짯re짯ga짯le fin짯den. Damit wird die Fami짯lie kom짯plet짯tiert, die bis짯her nur durch den 2990WX und 2950X ver짯tre짯ten war.

Name Ker짯ne / Threads Basis- / Turbo-Taktrate L3-Cache TDP ver짯f체g짯bar
Thre짯ad짯rip짯per 2990WX 32 / 64 3,0 / 4,2 GHz 64 MiB 250 W seit 13.08.2018
Thre짯ad짯rip짯per 2970WX 24 / 48 3,0 / 4,2 GHz 64 MiB 250 W ab 29.10.2018
Thre짯ad짯rip짯per 2950X 16 / 32 3,5 / 4,4 GHz 32 MiB 180 W seit 31.08.2018
Thre짯ad짯rip짯per 2920X 12 / 24 3,5 / 4,4 GHz 32 MiB 180 W ab 29.10.2018

AMD merkt an, dass die Schw채짯che bei Spie짯len vor allem bei NVI짯DIA-Gra짯fik짯kar짯ten mit der Trei짯ber짯ver짯si짯on 399.24 beho짯ben wur짯de. Auch Far Cry 5 soll mitt짯ler짯wei짯le pro짯blem짯los auf den Viel짯kern짯mons짯tern lau짯fen. Schluss짯end짯lich hat auch Micro짯soft mit der Ver짯si짯on 1809 die Sta짯bi짯li짯t채t von Sys짯te짯men mit 64 und mehr Ker짯nen verbessert.