Kleine” AMD-Threadripper-Prozessoren der 2000-Serie angekündigt

Vor­ge­stellt und ange­kün­digt sind die Model­le schon län­ger doch eine Ver­füg­bar­keit gab es bis dato nicht. Heu­te hat AMD die Start­ter­mi­ne bekannt­ge­ge­ben. Am 29. Okto­ber sol­len die bei­den Model­le Ryzen Thre­ad­rip­per 2970WX und 2920X welt­weit ihren Weg in die Ver­kaufs­re­ga­le fin­den. Damit wird die Fami­lie kom­plet­tiert, die bis­her nur durch den 2990WX und 2950X ver­tre­ten war.

Name Ker­ne / Threads Basis- / Tur­bo-Takt­ra­te L3-Cache TDP ver­füg­bar
Thre­ad­rip­per 2990WX 32 / 64 3,0 / 4,2 GHz 64 MiB 250 W seit 13.08.2018
Thre­ad­rip­per 2970WX 24 / 48 3,0 / 4,2 GHz 64 MiB 250 W ab 29.10.2018
Thre­ad­rip­per 2950X 16 / 32 3,5 / 4,4 GHz 32 MiB 180 W seit 31.08.2018
Thre­ad­rip­per 2920X 12 / 24 3,5 / 4,4 GHz 32 MiB 180 W ab 29.10.2018

AMD merkt an, dass die Schwä­che bei Spie­len vor allem bei NVI­DIA-Gra­fik­kar­ten mit der Trei­ber­ver­si­on 399.24 beho­ben wur­de. Auch Far Cry 5 soll mitt­ler­wei­le pro­blem­los auf den Viel­kern­mons­tern lau­fen. Schluss­end­lich hat auch Micro­soft mit der Ver­si­on 1809 die Sta­bi­li­tät von Sys­te­men mit 64 und mehr Ker­nen ver­bes­sert.