ASMedia mit Rekordumsatz und doch weiter mit AMD-Chips채tzen?

Das Jahr 2018 hat ASMe짯dia eine Toch짯ter짯ge짯sell짯schaft von Asus짯Tek Com짯pu짯ter Inc. (ASUS) mit gl채n짯zen짯den Gesch채fts짯zah짯len abge짯schlos짯sen, was auch an der Ver짯brei짯tung von AMD-AM4-Chip짯s채t짯zen gele짯gen haben d체rf짯te, die von ASMe짯dia ent짯wi짯ckelt wur짯den. Nach bis짯lang unbe짯st채짯tig짯ten Ger체ch짯ten wird AMD zumin짯dest beim X570-Chip짯satz wie짯der auf eine Eigen짯ent짯wick짯lung set짯zen, was wie짯der짯um neue짯ren Berich짯ten zu Fol짯ge aber eine wei짯te짯re Betei짯li짯gung von ASMe짯dia nicht g채nz짯lich aus짯schlie짯횩en soll.

F체r das Jahr 2018 hat ASMe짯dia einen Rekord짯um짯satz von 3,722 Mil짯li짯ar짯den NTD (107 Mil짯lio짯nen Euro) aus짯ge짯wie짯sen, was einer Stei짯ge짯rung von 25,11 Pro짯zent gegen짯체ber dem Vor짯jahr ent짯spricht. Gera짯de zum Jah짯res짯en짯de hin konn짯ten die monat짯li짯chen Ums채t짯ze um bis zu 110 % im Ver짯gleich zum Vor짯jah짯res짯mo짯nat zule짯gen (Quel짯le: ASMe짯dia).

F체r das Jahr 2019 rech짯net ASMe짯dia mit wei짯ter stei짯gen짯den Ums채t짯zen, auch wenn zur Zeit 철ffent짯lich unklar ist, wer die AMD-Chip짯s채t짯ze in Zukunft ent짯wi짯ckeln wird. ASMe짯dia, die vor allem Con짯trol짯ler f체r USB, PCI-Express und SATA ent짯wi짯ckeln, sol짯len 2014 die Chip짯satz-Ent짯wick짯lung f체r AMD 체ber짯nom짯men haben, da AMD zu Kos짯ten짯ein짯spa짯run짯gen gezwun짯gen war (Quel짯le: The Tech Report).

Den Ger체ch짯ten von Mit짯te Janu짯ar, dass AMD in Zukunft exklu짯siv die eige짯nen Chip짯s채t짯ze ent짯wi짯ckeln wird, steht nun ein etwas anders lau짯ten짯der Bericht der Digi짯Ti짯mes gegen짯체ber. Nach deren Infor짯ma짯tio짯nen wird ASMe짯dia die wei짯te짯ren L철sun짯gen also wohl die B500- und A500-Chip짯s채t짯ze ent짯wi짯ckeln, aller짯dings sol짯len die짯se nach dem Launch des X570-Chip짯sat짯zes Mit짯te 2019 erst Ende 2019 erschei짯nen (Quel짯le: [H]ardOCP via Digi짯Ti짯mes).