Schlagwort: ASMedia

Chipsätze AMD B550 und A520 von ASMedia sollen bald in Massenproduktion gehen

Nach einem Bericht der Chi­na­ti­mes soll ASMe­dia noch im aktu­el­len ers­ten Quar­tal 2020 mit der Mas­sen­pro­duk­ti­on von den AMD-Chip­sät­zen B550 und A520 starten.Zusätzlich wird erwar­tet, dass die Chip­sät­ze der nächs­ten Genera­ti­on wie­der alle von ASMe­dia kom­men wer­den, nach­dem AMD den X570 selbst her­aus­ge­bracht hat­te. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD-Chipsätze B550 und A520 am Jahresende, vorher noch ein X590?

Laut einem Bericht der Digi­ti­mes wird ASMe­dia die AMD-Chip­sät­ze B550 und A520 im vier­ten Quar­tal an die Main­board­her­stel­ler aus­lie­fern, die­se kom­men aller­dings ohne PCI-Express 4.0 und dürf­ten somit deut­lich güns­ti­ge­re Main­boards ermög­li­chen. Gerüch­te­wei­se soll vor­her aller­dings noch ein X590-Chip­satz von AMD erschei­nen. (…) Wei­ter­le­sen »

ASMedia mit Rekordumsatz und doch weiter mit AMD-Chipsätzen?

Das Jahr 2018 hat ASMe­dia – eine Toch­ter­ge­sell­schaft von Asus­Tek Com­pu­ter Inc. (ASUS) – mit glän­zen­den Geschäfts­zah­len abge­schlos­sen, was auch an der Ver­brei­tung von AMD-AM4-Chip­sät­zen gele­gen haben dürf­te, die von ASMe­dia ent­wi­ckelt wur­den. Nach bis­lang unbe­stä­tig­ten Gerüch­ten wird AMD zumin­dest beim X570-Chip­satz wie­der auf eine Eigen­ent­wick­lung set­zen, was wie­der­um neue­ren Berich­ten zu Fol­ge aber eine wei­te­re Betei­li­gung von ASMe­dia nicht gänz­lich aus­schlie­ßen soll. (…) Wei­ter­le­sen »

AMD bestätigt Lücken Ryzenfall & Co. und kündigt Updates an

Das White­pa­per hat­te gro­ßen Wir­bel ver­ur­sacht, da CTS-Labs bei der Auf­de­ckung nicht den übli­chen Weg beschrit­ten hat­te, den Her­stel­ler 45 oder 90 Tage vor­ab zu infor­mie­ren, kei­nen Com­mon Vul­nera­bi­li­ties and Expo­sures (CVE) Ein­trag vor­ge­nom­men hat­te und sich mit Fake-Büro-Fotos per Green-Box zu pro­fi­lie­ren ver­such­te. (…) Wei­ter­le­sen »

Fake? – Security-Firma veröffentlicht Sicherheitslücken in Ryzen und Epyc (Update)

CTS-Labs ist nach Anga­ben auf der Web­sei­te ein Bera­tungs­un­ter­neh­men für Cyber­si­cher­heit mit Sitz in Isra­el, das sich auf die Sicher­heit von ASICs und ein­ge­bet­te­ten Sys­te­men spe­zia­li­siert hat. Die­se Fir­ma hat heu­te ein White­pa­per ver­öf­fent­licht, das zahl­rei­che Sicher­heits­lü­cken rund um die Ryzen- und Epyc-Platt­for­men von AMD auf­zei­gen soll. Doch wei­te­re Recher­chen wer­fen Fra­gen auf. (…) Wei­ter­le­sen »

Gerüchte über Bug in Zen-Chipsatz

Ende des Jah­res sol­len AMDs neue Hoff­nungs­trä­ger erschei­nen, die “Sum­mit Ridge” genann­ten Pro­zes­so­ren auf Basis der neu ent­wi­ckel­ten Zen-Archi­tek­tur. Für die­se Pro­zes­so­ren wird es auch eine neue Platt­form mit Sockel AM4 geben. Wäh­rend AMD sich auf den letz­ten Ver­an­stal­tun­gen zuver­sicht­lich zeig­te und beton­te, Zen lie­ge im Zeit­plan und über­tref­fe die in ihn gesetz­ten Erwar­tun­gen, brach­te nun der in der Regel gut unter­rich­te­te Bran­chen­dienst Digi­ti­mes eine Mel­dung online, die von Pro­ble­men mit dem kom­men­den Zen-Chip­satz wis­sen will. (…) Wei­ter­le­sen »

Biostar zeigt erstes Serien-Mainboard mit USB 3.1 Anschluss

Grund­sätz­lich ist das Bio­star GAMING Z97X Ver. 5.x ein typi­scher Ver­tre­ter für sei­ne Ziel­grup­pe. Voll­ge­packt mit aller­lei Fea­tures, die für den Intel-Sockel LGA1150 und Aus­rich­tung High-End Gaming der­zeit üblich sind. Das der­zei­ti­ge Allein­stel­lungs­merk­mal ist jedoch USB 3.1. Da der Intel Z97 Chip­satz selbst noch kein USB 3.1 beherrscht, wird die­se Funk­ti­on über einen auf­ge­lö­te­ten PCI-Express Zusatz­chip rea­li­siert. (…) Wei­ter­le­sen »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen