Schlagwort: USB 3.1

MSI bringt NVMe in die AMD-Welt

Heu­te erreich­te uns eine Mit­tei­lung von MSI, dass man mit dem Main­board MSI 990FXA GAMING nicht nur USB 3.1 Schnitt­stel­len mit bis zu 10 Gbps zur Ver­fü­gung stel­len will, son­dern als ers­ter Her­stel­ler auch NVMe für die AMD-Platt­form unter­stüt­zen möch­te. NVMe ist ein neu­er Soft­ware-Stack zum Zwe­cke des Zugriffs auf Lauf­wer­ke. Das aktu­ell ver­wen­de­te AHCI wur­de 2004 ent­wi­ckelt, als Lauf­wer­ke mit mecha­nisch ange­steu­er­ten Magnet­spin­deln (Fest­plat­ten) das gän­gi­ge Spei­cher­me­di­um waren. NVMe dage­gen soll für den Zugriff auf Flash­spei­cher basie­ren­de Medi­en opti­miert sein. So beherrscht NVMe bei­spiels­wei­se nicht nur eine Queue, son­dern 65.536 Queu­es, und jede Queue kann nicht nur 32 Befeh­le spei­chern, son­dern je 65.536 Befeh­le. (…) Wei­ter­le­sen »

Biostar zeigt erstes Serien-Mainboard mit USB 3.1 Anschluss

Grund­sätz­lich ist das Bio­star GAMING Z97X Ver. 5.x ein typi­scher Ver­tre­ter für sei­ne Ziel­grup­pe. Voll­ge­packt mit aller­lei Fea­tures, die für den Intel-Sockel LGA1150 und Aus­rich­tung High-End Gaming der­zeit üblich sind. Das der­zei­ti­ge Allein­stel­lungs­merk­mal ist jedoch USB 3.1. Da der Intel Z97 Chip­satz selbst noch kein USB 3.1 beherrscht, wird die­se Funk­ti­on über einen auf­ge­lö­te­ten PCI-Express Zusatz­chip rea­li­siert. (…) Wei­ter­le­sen »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen