TSMC im Juni mit deutlich höheren Umsätzen

Tai­wan Semi­con­duc­tor Manu­fac­tu­ring Co. (TSMC), der welt­weit größ­te Auf­trags­fer­ti­ger für Com­pu­ter­chips, mel­de­te heu­te den höchs­ten monat­li­chen Umsatz des Jah­res und gab an, dass der Wert gegen­über dem Vor­mo­nat um fast 7 Pro­zent und gegen­über dem Vor­jah­res­mo­nat um 21,9 Pro­zent gestie­gen sei.

Umsatz­zah­len TSMC Juni 2019

Ob die­se Wer­te mit der 7-nm-Fer­ti­gung für AMD zusam­men­hän­gen ist momen­tan noch unklar, aller­dings sol­len die Umsät­ze im zwei­ten Quar­tal (April bis Juni) rund 7 Pro­zent höher gewe­sen sein, als noch zu Jah­res­be­ginn pro­gnos­ti­ziert. TSMC-Vor­sit­zen­der Mark Liu hat­te sich bereits frü­her im Jahr dahin­ge­hend geäu­ßert, dass das Unter­neh­men von den gestie­ge­nen Lie­fe­run­gen von Chips pro­fi­tiert, die im  7-Nano­me­ter-Ver­fah­ren her­ge­stellt wer­den, und dass sich das Umsatz­wachs­tum in der zwei­ten Jah­res­hälf­te vor­aus­sicht­lich wei­ter beschleu­ni­gen wer­de.

TSMC wird vor­aus­sicht­lich am 18. Juli sei­ne voll­stän­di­gen Ergeb­nis­se und Umsatz­pro­gno­sen für das drit­te Quar­tal und den Rest des Jah­res auf einer Inves­to­ren­kon­fe­renz bekannt geben.

Quel­le: TSMC June 2019 Reve­nue Report