Ryzen 3000: Zu hohe Idle-Spannung wegen dem Energiesparplan “AMD Ryzen balanced”?

Mit einem eng­lisch­spra­chi­gen Feed­back-For­mu­lar ver­sucht AMD einem merk­wür­di­gen Pro­zes­sor­ver­hal­ten von Ryzen 3000 mit zu hoher Idle-Span­nung auf die Spur zu kom­men (wir berich­te­ten). Auf red­dit hat AMD jetzt als vor­läu­fi­gen Work­around emp­foh­len auf den Win­dows-eige­nen Ener­gie­spar­plan “Aus­ba­lan­ciert” zu wech­seln und bestimm­te Para­me­ter per Hand zu ändern.

Aus­wahl Ener­gie­spar­plan Win­dows 10

Windows Energiesparpläne

Der Ener­gie­spar­plan “AMD Ryzen Balan­ced” wird mit dem aktu­el­len Chip­satz­trei­ber instal­liert und kann unter Sys­tem­steue­rung -> Hard­ware und Sound -> Ener­gie­op­tio­nen aus­ge­wählt wer­den. Er ermög­licht mit Hil­fe von CPPC2 ein schnel­le­res Umschal­ten (ca. 1 ms) der Takt­ra­ten des Ryzen 3000 Pro­zes­sors. Der Win­dows-eige­ne Spar­plan “Aus­ba­lan­ciert” braucht dafür ca. 15 ms. Auf eben die­sen soll man jetzt aber als tem­po­rä­re Maß­nah­me wechseln.

EDIT 7/18/19As a tem­pora­ry work­around, you can use the stan­dard Win­dows Balan­ced plan. Edit this plan to use 85% mini­mum pro­ces­sor sta­te, 100% maxi­mum pro­ces­sor sta­te. (Examp­le). This will chill things out as we con­ti­nue to work this issue. Your 1T and nT scores should­n’t chan­ge at all (+/- the usu­al run-to-run vari­an­ce). This will pre­ser­ve boost, retain cc6 core slee­ping, pre­ser­ve idle downclocking/downvolting, but make the CPU more rela­xed about boos­ting under light loads.

Plea­se note that it is total­ly nor­mal for your Ryzen to use vol­ta­ges in a ran­ge of 0.200V — 1.500V — this is the fac­to­ry ope­ra­ting ran­ge of the CPU. It is also total­ly nor­mal for the tem­pe­ra­tu­re to cycle through 10°C swings as boost comes on and off. You will always see the­se cha­rac­te­ris­tics, as they’­re inten­ded, so do not be sur­pri­sed to see such values. 🙂

Plea­se do not under­volt the chip or set a maxi­mum pro­ces­sor sta­te of 99%. The­se are inef­fec­ti­ve and/or detri­men­tal changes.

We appre­cia­te the reports ever­yo­ne has pro­vi­ded, and they are hel­pful. I will make an all-new post when I have a more com­pre­hen­si­ve update to share. Thanks for your patience. ♥

Quel­le: Robert Hal­lo­ck AMD auf red­dit

Nach­dem der aus­ba­lan­cier­te Ener­gie­plan aus­ge­wählt wor­den ist, soll zusätz­lich noch in den Ener­gie­spar­plan­ein­stel­lun­gen der “Mini­ma­le Leis­tungs­zu­stand des Pro­zes­sors” auf die Ein­stel­lung 85% gesetzt werden.

Set­zen des Mini­ma­len Leis­tungs­zu­stand des Prozessors

Ryzen 3000 nutzt CPPC2

Mit Ryzen 3000 hat AMD eini­ge Funk­tio­nen des Pro­zes­sors gera­de beim Ver­hal­ten in Last- und Idle­zu­stän­den geän­dert. Mit dem UEFI-Fea­ture “Col­la­bo­ra­ti­ve Power and Per­for­mance Con­trol ” (CPPC2) wird nun die Fre­quenz in Abhän­gig­keit von der Last wesent­lich schnel­ler als frü­her über P‑States gesteu­ert und dies scheint in eini­gen Fäl­len Pro­ble­me zu bereiten.

Verhalten auch bei Ryzen 1000 und 2000?

Auch wenn AMD die­ses Ver­hal­ten vor allem auf den Ryzen 3000 bezieht, stellt sich uns aber die Fra­ge, ob dies nicht auch auf den bei­den ers­ten Genera­tio­nen Ryzen zu Tage tritt. Auf einem Ryzen 5 1600X fiel uns auf, das der Pro­zes­sor mit dem “AMD Ryzen Balanced”-Energiesparplan auch kaum her­un­ter­tak­te­te und fast aus­schließ­lich mit einer Kern­span­nung von 1,3 Volt lief.

Unter­schied Ener­gie­spar­plä­ne “AMD Ryzen Balan­ced” zu “Win­dows aus­ba­lan­ciert” mit Sys­tem Infor­ma­ti­on Viewer

Auf die­sem Pro­zes­sor änder­te auch die Ener­gie­plan-Ein­stel­lung des “Mini­ma­len Leis­tungs­zu­stands des Pro­zes­sors” auf 85% (vor­her 5%) das Ver­hal­ten radi­kal. Frag­lich ist hier aber, ob die ver­schie­de­nen Pro­zessor­ge­nera­tio­nen auf die Ein­stel­lung gleich reagie­ren oder ob AMD die Ein­stel­lung mit 85% für eine opti­ma­le Aus­nut­zung des Boost­ver­hal­tens beim Ryzen 3000 benötigt.

“Win­dows aus­ba­lan­ciert” mit 85% Mini­ma­ler Leis­tungs­zu­stand des Pro­zes­sors mit Sys­tem Infor­ma­ti­on Viewer

Es emp­fiehlt sich auf jeden Fall, die Ener­gie­plan-Ein­stel­lun­gen des eige­nen PCs ein­mal unter die Lupe zu nehmen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen