TSMC mit gutem Ausblick auf das dritte Quartal — mehr Aufträge von AMD?

Im Rah­men der Zah­len zum zwei­ten Quar­tal 2019 hat Auf­trags­fer­ti­ger TSMC mit erwar­te­ten Umsät­zen von 9,1 bis 9,2 Mil­li­ar­den US-Dol­lar einen bes­se­ren Aus­blick auf das drit­te Quar­tal 2019 gege­ben, als von Ana­lys­ten all­ge­mein erwar­tet wur­de. Mit Umsät­zen von 7,75 Mil­li­ar­den US-Dol­lar für das zwei­te Quar­tal konn­te man zusätz­lich die vor­he­ri­gen Schät­zun­gen leicht übertreffen.

Umsatz nach Tech­no­lo­gie (Quel­le: TSMC)

Umsatz­stärks­ter Bereich ist momen­tan noch die Fer­ti­gung von Chips in 16-nm, die 23 Pro­zent des Umsat­zes aus­ma­chen. Dicht dar­auf folgt aber bereits die 7‑nm-Fer­ti­gung mit 21 Pro­zent Umsatzanteil.

Umsatz nach Plat­for­men (Quel­le: TSMC)

Betrach­tet man den Umsatz nach den Ein­satz­ge­bie­ten der gefer­tig­ten Chips, so stieg der Bereich High Per­for­mance Com­pu­ting (HPC) im zwei­ten Quar­tal 2019 mit einem Wachs­tum von 23 Pro­zent beson­ders stark an.

The gui­d­ance shows that manage­ment is con­fi­dent on the reco­very of demand in 2H, pos­si­b­ly boos­ted by new orders from AMD,”

Quel­le: Charles Sum — Bloomberg

Bloom­bergs Charles Sum zufol­ge könn­te der bes­se­re Aus­blick von TSMC auch mit neu­en Auf­trä­gen von AMD zusammenhängen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen