Verwirrung um AMD Athlon 3000G — “Picasso” oder “Raven Ridge” ?

Neben den Ankün­di­gun­gen zum Ryzen 9 3950X und den Thre­ad­rip­per 3000 Pro­zes­so­ren hat AMD noch den Ath­lon 3000G für den 19. Novem­ber ange­kün­digt — eine APU mit inte­grier­ter Gra­fik und zwei Ker­nen sowie einem Takt von 3,5 GHz (unlo­cked) für die unver­bind­li­che Preis­emp­feh­lung von 49 US-Dol­lar. Wäh­rend meh­re­re News­sei­ten und auch CPU-Sup­port­sei­ten bei den Main­board­her­stel­lern von einem in 12-nm gefer­tig­ten “Picasso”-Chip spre­chen, gibt AMD an, dass es sich um eine 14-nm-CPU han­delt.

Athlon 3000G — wohl ein Raven Ridge

Gene­rell gibt es eini­ge Unge­reimt­hei­ten zum Ath­lon 3000G, denn AMD gibt in den Prä­sen­ta­ti­ons­fo­li­en zum Launch an, dass die­ser 300 MHz mehr CPU-Takt besitzt und auch der GPU-Takt 100 MHz höher liegt, als beim Ath­lon 200GE. Auf der eige­nen Web­sei­te gibt AMD in den Spe­zi­fi­ka­tio­nen den Gra­fik­kar­ten­takt aller­dings mit 1.000 MHz an, also exakt soviel wie beim Ath­lon 200GE.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Dafür wei­sen die Spe­zi­fi­ka­ti­on wie­der­um auf eine Fer­ti­gung in 14 nm hin. Auch die maxi­ma­le Spei­cher­takt­fre­quenz von 2.667 MHz spricht für einen “Raven Ridge”.  In der “The Full Nerd”-Show von PC-World bestä­tig­te dann Robert Hal­lock — Mar­ke­ting Mana­ger bei AMD — dass die CPU in 14 nm gefer­tigt wird.

Damit wür­de AMD nach­dem bereits die “Picasso”-APUs mit Zen+ in der 3000-Serie ver­tre­ten sind die Modell­num­mern als Kenn­zei­chen eines Pro­zes­sors wei­ter Ad Absur­dum füh­ren. Man gibt immer an, dass die OEM-Her­stel­ler die­se Benen­nung for­dern, damit für den unbe­darf­ten Anwen­der nicht der Ein­druck ent­steht ein ver­al­te­tes Modell zu kau­fen.

Die­ses Spiel wird dann wei­ter­ge­führt, wenn Anfang 2020 die neu­en Mobi­le-APUs mit dem Code­na­men “Renoir” und auf der Basis von Zen 2 dann wahr­schein­lich als Ryzen 4000H und 4000U erschei­nen wer­den. 

Übersicht der AMD APU-Desktopmodelle “Raven Ridge” und “Picasso”:

Modell Markt­start Archi­tek­tur (Fer­ti­gung) Ker­ne / Threads Basistakt­ra­te (Tur­bo) L3-Cache TDP Gra­fik­ein­hei­ten (Takt­ra­te)
Ryzen 5 3400G 07.07.2019 Zen+ (12 nm) 4 / 8 3,7 GHz (4,2 GHz) 4 MiB (2 MiB L2) 65 W 11 Vega-CUs (1,4 GHz)
Ryzen 5 PRO 3400G ? Zen+ (12 nm) 4 / 8 3,7 GHz (4,2 GHz) 4 MiB (2 MiB L2) 65 W 11 Vega-CUs (1,4 GHz)
Ryzen 5 3400GE ? Zen+ (12 nm) 4 / 8 3,3 GHz (?) 4 MiB (2 MiB L2) 35 W 11 Vega-CUs (1,4 GHz)
Ryzen 5 PRO 3400GE ? Zen+ (12 nm) 4 / 8 3,3 GHz (?) 4 MiB (2 MiB L2) 35 W 11 Vega-CUs (1,4 GHz)
Ryzen 5 2400G 12.02.2018 Zen (14 nm) 4 / 8 3,6 GHz (3,9 GHz) 4 MiB (2 MiB L2) 65 W 11 Vega-CUs (1,25 GHz)
Ryzen 5 PRO 2400G 05.10.2018 Zen (14 nm) 4 / 8 3,6 GHz (3,9 GHz) 4 MiB (2 MiB L2) 65 W 11 Vega-CUs (1,25 GHz)
Ryzen 5 2400GE 19.04.2018 Zen (14 nm) 4 / 8 3,2 GHz (3,8 GHz) 4 MiB (2 MiB L2) 35 W 11 Vega-CUs (1,25 GHz)
Ryzen 5 PRO 2400GE 05.10.2018 Zen (14 nm) 4 / 8 3,2 GHz (3,8 GHz) 4 MiB (2 MiB L2) 35 W 11 Vega-CUs (1,25 GHz)
Ryzen 3 3200G 07.07.2019 Zen+ (12 nm) 4 / 4 3,6 GHz (4,0 GHz) 4 MiB (2 MiB L2) 65 W 8 Vega-CUs (1,25 GHz)
Ryzen 3 PRO 3200G ? Zen+ (12 nm) 4 / 4 3,6 GHz (4,0 GHz) 4 MiB (2 MiB L2) 65 W 8 Vega-CUs (1,25 GHz)
Ryzen 3 3200GE ? Zen+ (12 nm) 4 / 4 3,3 GHz (?) 4 MiB (2 MiB L2) 35 W 8 Vega-CUs (1,4 GHz)
Ryzen 3 PRO 3200GE ? Zen+ (12 nm) 4 / 4 3,3 GHz (?) 4 MiB (2 MiB L2) 35 W 8 Vega-CUs (1,4 GHz)
Ryzen 3 2200G 12.02.2018 Zen (14 nm) 4 / 4 3,5 GHz (3,7 GHz) 4 MiB (2 MiB L2) 65 W 8 Vega-CUs (1,1 GHz)
Ryzen 3 2200GE 19.04.2018 Zen (14 nm) 4 / 4 3,2 GHz (3,6 GHz) 4 MiB (2 MiB L2) 35 W 8 Vega-CUs (1,1 GHz)
Ath­lon 3000G 19.11.2019 Zen (14 nm) 2 / 4 3,5 GHz (-) 4 MiB (1 MiB L2) 35 W 3 Vega-CUs (1,0 GHz)
Ath­lon 240GE 21.12.2018 Zen (14 nm) 2 / 4 3,5 GHz (-) 4 MiB (1 MiB L2) 35 W 3 Vega-CUs (1,0 GHz)
Ath­lon 220GE 21.12.2018 Zen (14 nm) 2 / 4 3,4 GHz (-) 4 MiB (1 MiB L2) 35 W 3 Vega-CUs (1,0 GHz)
Ath­lon 300GE ? Zen+ (12 nm) 2 / 4 ? GHz (-) 4 MiB (1 MiB L2) 35 W 3 Vega-CUs (?)
Ath­lon 200GE 06.09.2018 Zen (14 nm) 2 / 4 3,2 GHz (-) 4 MiB (1 MiB L2) 35 W 3 Vega-CUs (1,0 GHz)