AMD legt Marktanteile im x86-Segment zu [Update]

Nach einem lang anhal짯ten짯den Abw채rts짯trend kann AMD Markt짯an짯tei짯le zur체ck짯er짯obern und kratzt wie짯der an der magi짯schen 20%-Grenze. Als Grund daf체r wer짯den unter ande짯rem die neu짯en Spie짯le짯kon짯so짯len aus dem Hau짯se Micro짯soft und Sony ange짯f체hrt. Es ist also m철g짯lich, dass AMDs Kon짯zept der Semi-Cus짯tom-Designs lang짯sam aufgeht.

Werte vor 2011 nach IDC, danach Mercury Research
Wer짯te vor 2011 nach IDC, danach Mer짯cu짯ry Research

Mit 19,3% Markt짯an짯teil in die짯sem Quar짯tal erreicht AMD einen Wert, der seit 2 Jah짯ren nicht mehr 체ber짯trof짯fen wur짯de. Ein Plus짯punkt f체r AMD ist, dass sie sich im Bereich der Kon짯so짯len nicht direkt mit Intel mes짯sen m체s짯sen und 체ber lan짯ge Zeit hohe Lie짯fer짯men짯gen gesi짯chert sind. Der Xbox One und Play짯sta짯ti짯on 4 wird eine Lebens짯dau짯er von 67 Jah짯ren pro짯gnos짯ti짯ziert, in denen somit eine siche짯re Ein짯nah짯me짯quel짯le den Stand von AMD in dem im Wan짯del befind짯li짯chen Com짯pu짯ter짯markt st채rkt. AMD selbst gab bei den letz짯ten Quar짯tals짯zah짯len zu ver짯lau짯ten, dass f체r das vier짯te Quar짯tal sogar noch mehr Kon짯so짯len-Chips aus짯ge짯lie짯fert wer짯den sol짯len, ganz zu schwei짯gen von der begon짯ne짯nen Aus짯lie짯fe짯rung der neu짯en Kaveri-APUs, die f체r den 14. Janu짯ar erwar짯tet wer짯den. Damit d체rf짯te AMD die 20%-Marke durch짯bre짯chen und einen Trend wei짯ter짯f체h짯ren, der seit einem hal짯ben Jahr anh채lt: Wachstum.

Update: 13:15
Dass AMD im klas짯si짯schen PC-Markt nicht ganz so rosig aus짯sieht, kann man anhand der Fud짯zil짯la vor짯lie짯gen짯den Zah짯len sehen. Dem짯entspre짯chend sank der Markt짯an짯teil von Q2 zu Q3 von 16,1 auf nun nur noch 15,8%. Dadurch wird eben짯falls das Volu짯men der Kon짯so짯len-Deals offen짯sicht짯lich, denn obwohl die Pro짯duk짯ti짯on der Chips erst im letz짯ten Quar짯tal begann, hat짯ten sie bereits ein Volu짯men von fast 25% bezo짯gen auf AMDs gesam짯te x86-Liefermenge.

Quel짯len: 3DCenter; Inves짯tor짯Vil짯la짯ge; PCWorld; Fud짯zil짯la