AMD Radeon RX 6800 (XT) Reviewübersicht

Die am 28. Okto­ber von AMD ange­kün­dig­ten neu­en Gra­fik­kar­ten auf Basis von RDNA2 — Rade­on RX 6800 und RX 6800 XT sind ab heu­te erhält­lich — die RX 6900 XT folgt am 8. Dezem­ber. Hier gibt es die Review­über­sicht für die neu­en Grafikkarten.

Deutschsprachige Reviews:

Lan­ge muss­ten wir dar­auf war­ten und vie­le haben schon nicht mehr dar­an geglaubt. Trotz­dem ist es pas­siert: Nach der Pro­zes­sor­spar­te erhebt sich auch die Rade­on Tech­no­lo­gies Group wie ein flam­men­der Phö­nix aus der Asche, um dem Mit­be­wer­ber ordent­lich ein­zu­hei­zen. Mit der Rade­on RX 6800 und RX 6800 XT lie­fert AMD schlag­kräf­ti­ge, effi­zi­en­te und über­ra­schend lei­se Alter­na­ti­ven zur Gefor­ce RTX 3070 und RTX 3080 — nicht mehr, nicht weniger. ”

Auch die App-Per­for­mance fällt bei den Rade­on-Kar­ten mau aus, was pri­mär auf die feh­len­de Soft­ware-Unter­stüt­zung zurück­zu­füh­ren ist, wo Nvi­dia mit der CUDA-Schnitt­stel­le domi­niert. Die Leis­tung in Ras­te­riz­a­ti­on-Spie­len, kom­bi­niert mit dem deut­lich grö­ße­ren Video­spei­cher von 16 GByte, macht die Rade­on RX 6800 XT und die Rade­on RX 6800 für Gamer unge­ach­tet des­sen attrak­tiv, auch wenn für Ray­t­ra­cing die Ein­stel­lun­gen teils redu­ziert wer­den müs­sen. Denn AMD ist wie­der eine Kon­kur­renz für Nvidia– ”

Rade­on RX 6800 und Rade­on RX 6800 XT sind nicht nur schnell, son­dern auch erstaun­lich ener­gie­ef­fi­zi­ent. Gemes­sen in FPS pro Watt lie­gen sie sogar vor den GeFor­ce-RTX-3000-Model­le. Neben Opti­mie­run­gen in der GPU scheint sich der Infi­ni­ty-Cache-Ansatz in Kom­bi­na­ti­on mit dem schma­len 256-Bit-Inter­face auch abseits der Leis­tung als stra­te­gisch rich­ti­ge Ent­schei­dung zu erwei­sen – wie beim Chip­let-Ansatz von AMD Ryzen.”

Die­ser Kampf auf Augen­hö­he setzt sich auch bei der Leis­tungs­auf­nah­me fort, denn die GeFor­ce RTX 3080 Foun­ders Edi­ti­on und Rade­on RX 6800 XT kom­men auf einen in etwa iden­ti­schen Ver­brauch. Den Vor­teil der bes­se­ren Küh­lung hat wie­der AMD auf sei­ner Sei­te. Zwar steigt die GPU-Tem­pe­ra­tur auf 77 °C, aber auch damit kommt der Küh­ler pro­blem­los zurecht und bleibt eben­falls extrem lei­se. Auch hier spre­chen wir von einer Laut­stär­ke, die wir in die­se Leis­tungs­klas­se bis­her nicht bewun­dern konn­ten. Das Abschal­ten der Lüf­ter ist ein wei­te­rer Plus­punkt, wird es den Part­nern mit ihren Kar­ten aber schwer machen sich im Bereich der Küh­lung bes­ser auf­zu­stel­len, als dies AMD bereits gelun­gen ist.”

Englischsprachige Reviews:

The Rade­on RX 6800-seri­es is a stun­ning return to the high end for AMD, pro­ving that yes, Team Red can still go blow-for-blow with Nvidia’s top offe­rings. The­se are out­stan­ding gra­phics cards.

Wel­co­me back to the high end, AMD. The Rade­on RX 6800 and RX 6800 XT will melt your face. I can’t wait to see what the $999 Rade­on RX 6900 XT can achie­ve when it laun­ches Decem­ber 8.”

The Rade­on RX 6800 seri­es deli­vers ter­ri­fic per­for­mance uplift over the Rade­on RX 5700 seri­es and pri­or. That should also evol­ve nice­ly as the­re still is more Linux dri­ver work to hap­pen. But that also brings up the main pit­fall: while the open-source sup­port for launch day is the best we’­ve ever seen out of AMD for Rade­on gra­phics, the­re still is more work to impro­ve the expe­ri­ence. If not wan­ting the hass­le of upgrading your ker­nel and Mesa, the­re is the packa­ged dri­ver — per­mit­ting you are on a sup­por­ted dis­tri­bu­ti­on, which is pri­ma­ri­ly on the enter­pri­se sup­por­ted ver­si­ons. But if using the “PRO” com­pon­ents the per­for­mance for gaming is gene­ral­ly short of Mesa. The packa­ged driver’s Mesa build is a hea­vi­ly patched Mesa 20.1 code­ba­se from Q2’2020.”

AMD has achie­ved the unthinkable—they now have pari­ty with NVIDIA. Just a few weeks ago, peop­le thought NVIDIA was so far ahead that they could­n’t be caught any­mo­re. The new RDNA II archi­tec­tu­re brings with it sub­stan­ti­al impro­ve­ments in every area, that made this achie­ve­ment possible.

The Rade­on RX 6800 XT is almost twice (!) as fast as the Rade­on RX 5700 XT, qui­te a huge gain genera­ti­on-over-genera­ti­on. Now of cour­se the­se cards are at dif­fe­rent pri­ce points, but they are the best AMD had at the time. Com­pa­red to NVIDIA’s offe­rings, we see gre­at results, too. The RX 6800 XT is just 6% behind the RTX 3080, 25% fas­ter than the RTX 2080 Ti and the RTX 3070. Befo­re AMD’s announ­ce­ment I’ve heard peop­le say “oh if AMD could only match 2080 Ti, that would be huge win for them”. NVIDIA’s fas­test, the RTX 3090 is 16% fas­ter than the RX 6800 XT, at much hig­her pri­cing. AMD has the RX 6900 XT rea­dy for that, we’ll know more details soon. ”

Video­re­views:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen