Börsengang von GlobalFoundries mit Volumen von 20 Milliarden US-Dollar?

Nach einem Bericht von Bloom­berg soll der für 2022 geplan­te Bör­sen­gang (IPO) von Glo­bal­Found­ries einen Umfang von etwa 20 Mil­li­ar­den US-Dol­lar auf­wei­sen. Die­ser Wert wur­de wohl in ers­ten Gesprä­chen als Ziel aus­ge­ge­ben. Im Ver­gleich dazu beträgt die Markt­ka­pi­ta­li­sa­ti­on von Tai­wan Semi­con­duc­tor Manu­fac­tu­ring Com­pa­ny (TSMC) — der Num­mer Eins im Bereich der Auf­trags­fer­ti­gung — zur Zeit etwa 570 Mil­li­ar­den US-Dollar

Die Muba­da­la Invest­ment Com­pa­ny (frü­her ATIC), die in Form eines Staats­fonds für die Ver­ei­nig­ten Ara­bi­schen Emi­ra­te ein Ver­mö­gen und Betei­li­gun­gen in Höhe von zur Zeit etwa 232 Mil­li­ar­den US-Dol­lar ver­wal­tet, ist seit dem Rück­zug von AMD im Jahr 2012 allei­ni­ger Eig­ner von Glo­bal­Found­ries und befin­det sich laut Bloom­berg in ers­ten Son­die­rungs­ge­sprä­chen. Eine den Bör­sen­gang beglei­ten­de Invest­ment­bank wur­de dem­entspre­chend nicht genannt und wohl auch noch nicht gewählt. 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen