Globalfoundries vor Expansion und Beteiligung durch Samsung?

Über Glo­bal­found­ries wur­de bei uns schon län­ger nicht mehr berich­tet, nach­dem AMD immer mehr Chips beim Kon­kur­ren­ten TSMC fer­ti­gen lässt. Die ehe­ma­li­gen Fabri­ken von AMD und IBM und fer­ti­gen heu­te vor allem Chips für AI und Auto­mo­ti­ve-Kun­den. Nach dem 14-nm-Pro­zess wur­de die feins­te Fer­ti­gungs­stu­fe mit 12 nm schon von Sam­sung lizen­siert. Die geplan­te Fer­ti­gung mit einer Struk­tur­brei­te von 7 nm gestri­chen. Damit ver­lor Glo­bal­found­ries vor allem Kun­den in der Pro­zes­sor­fer­ti­gung an den Kon­kur­ren­ten TSMC.

Letz­ten Monat gab der Kon­zern bekannt eine Opti­on auf Land im Bun­des­staat NewYork erwor­ben zu haben. Dort ste­hen auch die von IBM über­nom­me­ne Fab 8, wel­che auf dem Grund­stück erwei­tert wer­den soll. Dort wer­den zur Zeit unter ande­rem AMDs I/O‑Dies in 12 nm her­ge­stellt die in den aktu­el­len Ryzen- und Epyc-Pro­zes­so­ren ver­wen­det wer­den.

Gerüch­te­hal­ber hat zudem Sam­sung Inter­es­se an einer Betei­li­gung an Fab 1 in Dres­den. Kit­gu­ru berich­tet, dass Sam­sung dadurch sei­ne Fer­ti­gung glo­ba­ler auf­stel­len will. Bis­her fer­tigt Sam­sung aus­schließ­lich in Süd­ko­rea und ist nach TSMC welt­weit zweit­größ­ter Chip­her­stel­ler. Schon in der Ver­gan­gen­heit hat Sam­sung mit Gobal­found­ries zusam­men­ge­ar­bei­tet, ein Ein­stieg oder die Über­nah­me ein­zel­ner Fabs könn­te im gegen­sei­ti­gen Inter­es­se lie­gen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen