AMD Zen 4 doch mit bis zu 128 Kernen?

Bis­her war sich die Gerüch­te­kü­che im Hin­blick auf die kom­men­de CPU-Genera­ti­on Zen 4 von AMD rela­tiv einig: bis zu 96 Ker­ne sol­len es wer­den bei der Ser­ver-Imple­men­tie­rung Gen­oa, 12 DDR5-Spei­cher­ka­nä­le je Sockel, 128 PCIe-Lanes, wobei bei letz­te­rem noch abzu­war­ten bleibt, ob PCIe 4.0 oder 5.0. Die Desk­top-Imple­men­tie­rung Rapha­el könn­te es wohl bei PCIe 4.0 bewen­den las­sen. Ob das auto­ma­tisch auch für die Ser­ver-Imple­men­tie­rung Gen­oa gilt, die sowie­so ein ande­res I/O‑Die erhal­ten wird, wird sich zei­gen. Bis­he­ri­ge Gerüch­te gin­gen von Ver­si­on 5.0 aus.

In den letz­ten Tagen jedoch sind etli­che Gerüch­te auf­ge­taucht, wonach Zen 4 nun doch mit bis zu 128 Ker­nen erschei­nen könnte.

Wobei ergän­zen­de Kom­men­ta­re von bekann­ten Lea­kern sofort ein­schränk­ten, dass es sich dabei nicht im Gen­oa han­deln wird:

An die­ser Stel­le muss man also wohl zwi­schen Archi­tek­tur und kon­kre­tem Pro­zes­sor unter­schei­den, wobei man natür­lich aus der bis­he­ri­gen Erfah­rung durch­aus davon aus­ge­hen konn­te, dass die Ser­ver-Ver­si­on der jewei­li­gen Archi­tek­tur, im Fall von Zen 4 also Gen­oa, auch die maxi­ma­le Kern­an­zahl erhal­ten wird. Wenn nicht die­se, wel­che dann? Womög­lich behan­deln die Gerüch­te auch gar nicht die 1. Ver­si­on von Zen 4, son­dern eine spä­te­re Iteration.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen