Windows 11 scheint sich zu best채tigen

Wir erin짯nern uns: bei der Markt짯ein짯f체h짯rung von Win짯dows 10 gab Micro짯soft bekannt, dass dies das letz짯te neue Win짯dows wer짯den soll. Statt짯des짯sen soll짯te das Betriebs짯sys짯tem 쏿s a ser짯vice per짯ma짯nent wei짯ter짯ent짯wi짯ckelt wer짯den. Tat짯s채ch짯lich gibt es ja nicht 쐂as Win짯dows 10. Seit 2015 sind mit der Urver짯si짯on, 1511, 1607, 1703, 1709, 1803, 1809, 1903, 1909, 2004, 20H2 und 21H1 bis짯her zw철lf ver짯schie짯de짯ne Win짯dows-10-Ver짯sio짯nen erschie짯nen, die meist als Upgrade-Instal짯la짯ti짯on, manch짯mal als Ena짯blem짯ent-Patch 체ber einen Vor짯g채n짯ger instal짯liert wurden.

Ent짯spre짯chend zur체ck짯hal짯tend waren wir, als vor eini짯gen Tagen Ger체ch짯te auf짯tauch짯ten, Micro짯soft wol짯le dem짯n채chst ein Win짯dows 11 vor짯stel짯len, nach짯dem Sup짯port-Ende-Daten f체r Win짯dows 10 im Inter짯net auf짯ge짯taucht waren. Nun jedoch sind Screen짯shots einer Vor짯ab짯ver짯si짯on auf Bai짯du erschie짯nen. Da mitt짯ler짯wei짯le anschei짯nend das Build 21996.1 irgend짯wie ins Web gelangt ist, h채uf짯ten sich die Screen짯shots in der Folge.

Auf den ers짯ten Blick erin짯nert die leicht 체ber짯ar짯bei짯te짯te Ober짯fl채짯che an das mitt짯ler짯wei짯le ein짯ge짯stell짯te Win짯dows-10X-Pro짯jekt. Wes짯halb Micro짯soft daf체r nun jedoch einen neu짯en Namen gew채hlt hat, erschlie횩t sich damit noch nicht auto짯ma짯tisch. Wom철g짯lich wer짯den im Hin짯ter짯grund ein paar alte Z철p짯fe abge짯schnit짯ten, was nicht gin짯ge, wenn man damit 쏻in짯dows 10 kom짯pa짯ti짯ble Soft짯ware kom짯pro짯mit짯tie짯ren w체r짯de. Oder aber man m철ch짯te die M철g짯lich짯keit unter짯bin짯den, gra짯tis von Win짯dows 7 oder 8.1 auf 10 aktua짯li짯sie짯ren zu k철n짯nen, was auch im Jahr 2021, also 5 Jah짯re nach Ende der Gra짯tis-Update-Peri짯ode immer noch funk짯tio짯niert. Wir wer짯den sehen.