AMD mit Zahlen des dritten Quartals 2022 am 1. November

Nach짯dem Kon짯kur짯rent Intel die Zah짯len des drit짯ten Quar짯tals 2022 bereits in der letz짯ten Woche pr채짯sen짯tier짯te und dabei stark gesun짯ke짯ne Ums채t짯ze und Gewin짯ne ver짯mel짯den muss짯te, wird AMD die eige짯nen Gesch채fts짯zah짯len am Diens짯tag, den 1. Novem짯ber nach B철r짯sen짯schluss bekannt짯ge짯ben. Bereits Anfang Okto짯ber hat짯te AMD die Pro짯gno짯sen f체r das 3. Quar짯tal stark gesenkt und wird die Zah짯len in einem Web짯cast kom짯men짯tie짯ren, der ab 22:00 Uhr live ver짯folgt wer짯den kann.

AMDs Umsatz짯er짯war짯tun짯gen f체r Q3 2022

Den urspr체ng짯lich erwar짯te짯ten Umsatz von 6,7 Mil짯li짯ar짯den US-Dol짯lar (+/- 200 Mil짯lio짯nen) muss짯te man stark auf 5,6 Mil짯li짯ar짯den US-Dol짯lar kor짯ri짯gie짯ren und f채llt damit noch unter das Niveau des ers짯ten Quar짯tals 2022 zur체ck, als man 5,88 Mil짯li짯ar짯den US-Dol짯lar Umsatz aus짯wei짯sen konn짯te. Stark betrof짯fen ist das Gesch채fts짯feld 쏞li짯ent  (Pro짯zes짯so짯ren, APUs und Chip짯s채t짯ze f체r Desk짯top-PCs und Note짯books), des짯sen Umsatz im Ver짯gleich zum vor짯her짯ge짯hen짯den Quar짯tal um 53 Pro짯zent und im Ver짯gleich zum Vor짯jah짯res짯quar짯tal um 40 Pro짯zent sinkt.

Im Gegen짯satz zu Intel kann man aber im Seg짯ment 쏡ata Cen짯ter noch wach짯sen. W채h짯rend Intel hier im Jah짯res짯ver짯gleich einen Umsatz짯r체ck짯gang von 27 Pro짯zent hin짯neh짯men muss짯te, kann AMD die짯sen im Ver짯gleich zum Vor짯jah짯res짯quar짯tal um 45 Pro짯zent stei짯gern. Dies ist aber trotz짯dem weni짯ger als die 83 Pro짯zent, die man im zwei짯ten Quar짯tal 2022 erzielte.