AMD zeigt RYZEN mit 3,4 GHz und Vega in einer Live-Demo

In der heu짯ti짯gen Live-Demo hat AMD sei짯nen kom짯men짯den Zen-basie짯ren짯den High-End-Pro짯zes짯sor Sum짯mit Ridge pr채짯sen짯tiert, der auf den Mar짯ken짯na짯men RYZEN h철ren wird. Die Ver짯si짯on f체r Enthu짯si짯as짯ten wird mit 8 Ker짯nen und 16 Threads auf den Markt kom짯men und einen Basistakt von 3,4 GHz+ erreichen.

Die Key짯fea짯tures, die f체r die ver짯spro짯che짯nen 40 % IPC-Zuwachs gegen짯체ber Excava짯tor sor짯gen sol짯len, sind unter dem Begriff Sen짯se짯MI zusam짯men짯ge짯fasst und h철ren auf die Namen Neu짯ral Net Pre짯dic짯tion und Smart Pre짯fetch. Bei짯des zusam짯men soll daf체r sor짯gen, dass der Pro짯zes짯sor Mus짯ter bez체g짯lich der ben철짯tig짯ten Daten auf Basis der lau짯fen짯den Anwen짯dung erkennt und die짯se Daten vor짯ab in die Caches geholt wer짯den, um zeit짯nah f체r die Ker짯ne zur Ver짯f체짯gung zu ste짯hen. Ein Vier짯tel des IPC-Zuwach짯ses soll allein dar짯auf zur체ck짯zu짯f체h짯ren sein.

Eine wei짯te짯re Inno짯va짯ti짯on unter Sen짯se짯MI-Flag짯ge sol짯len die 쐆undreds of sen짯sors sein, die im Die ver짯baut sind und alle m철g짯li짯chen Wer짯te erfas짯sen. Damit soll gew채hr짯leis짯tet sein, dass der Pro짯zes짯sor mit Pre짯cis짯i짯on Boost stets die maxi짯ma짯le Leis짯tung abru짯fen kann und zwar inner짯halb von Mil짯li짯se짯kun짯den. So wird RYZEN z.B. mit einer Was짯ser짯k체h짯lung auto짯ma짯tisch h철he짯re Per짯for짯mance lie짯fern als mit einem bil짯li짯gen Stan짯dard짯k체h짯ler. Exten짯ded Fre짯quen짯cy Ran짯ge lau짯tet hier die Zauberformel.

Letz짯te짯re Fea짯tures kamen am heu짯ti짯gen Abend aber noch nicht zum Ein짯satz, denn AMD zeig짯te Sys짯te짯me, bei denen RYZEN noch fix mit 3,4 GHz Takt짯fre짯quenz arbei짯te짯te. In die짯ser Kon짯fi짯gu짯ra짯ti짯on lie횩 AMD die Test짯sys짯te짯me gegen ver짯gleich짯ba짯re mit Intel Core i7 6900K (8 Ker짯ne, 16 Threads, ca. 1100 EUR) antre짯ten, die ihrer짯seits jedoch auf alle Fea짯tures inklu짯si짯ve Tur짯bo zur체ck짯grei짯fen durf짯ten. Her짯vor짯zu짯he짯ben sind an die짯ser Stel짯le die unter짯schied짯li짯chen TDPs. RYZEN ist mit 95 W spe짯zi짯fi짯ziert, der Core i7 6900K mit 140 W. W채h짯rend bei Blen짯der AMD und Intel gleich짯auf lagen, konn짯te RYZEN den Prot짯ago짯nis짯ten in Hand짯bra짯ke schla짯gen (54 s vs. 59 s). Bei der eSports-Demo war es RYZEN m철g짯lich, par짯al짯lel zum Spiel live das Spiel짯ge짯sche짯hen f체r die Fans des Gamers zu strea짯men eben짯so wie dem Core i7 6900K. Ein par짯al짯lel betrie짯be짯ner Intel Core i7 6700K (4 Ker짯ne, 8 Threads), der zudem auf 4,5 GHz 체ber짯tak짯tet gewe짯sen sein soll, schaff짯te dies nicht ohne Framedrops.

Am Ende der knapp 45-min체짯ti짯gen Demons짯tra짯ti짯on zeig짯te AMD noch 쐎ne more thing, das nach Auf짯fas짯sung von AMD attrak짯tivs짯te Gam짯ing-Sys짯tem des Jah짯res 2017, und lie횩 ein RYZEN-Sys짯tem zusam짯men mit der kom짯men짯den High-End-GPU Vega unter Star Wars Batt짯le짯front mit Rogue-One-DLC in 4K lau짯fen. Dr. Lisa Su beton짯te zudem, dass AMD der ein짯zi짯ge Anbie짯ter sowohl von High-Per짯for짯mance-Pro짯zes짯so짯ren als auch High-Per짯for짯mance-Gra짯fik짯chips sei.

So beein짯dru짯ckend die Demons짯tra짯ti짯on war, sehr viel Neu짯es hat man lei짯der nicht erfah짯ren. Q1 2017 wur짯de als Launch-Ter짯min best채짯tigt mit dem Zusatz 쐖ery soon, was aber bekannt짯lich alles M철g짯li짯che hei짯횩en kann. Wei짯te짯re Infos zur Platt짯form, zu Prei짯sen, Vari짯an짯ten Fehl짯an짯zei짯ge. Aber das war heu짯te ver짯mut짯lich nicht das rich짯ti짯ge Umfeld. Hier ging es aus짯schlie횩짯lich dar짯um, zu zei짯gen, dass AMD wie짯der da ist. Was wirk짯lich dabei her짯aus짯kommt, wer짯den wir hof짯fent짯lich 쐖ery soon sel짯ber tes짯ten k철nnen.

Wer den Stream ver짯passt hat, kann sich sei짯nen Inhalt hier noch ein짯mal in aller Ruhe zu Gem체짯te f체hren:

Und ans Ein짯ge짯mach짯te dis짯ku짯tiert wird 체ber Zen seit mitt짯ler짯wei짯le knapp zwei Jah짯ren im Thread AMD Zen 14nm, 8 Ker짯ne, 95 W TDP & DDR4?