AMD-Aktien im H철henflug: +325 Prozent in einem Jahr

Beim The짯ma Akti짯en waren im Zusam짯men짯hang mit AMD in den letz짯ten 10, 15 Jah짯ren gute Ner짯ven gefragt. Nach Ein짯f체h짯rung des Ath짯lon K7 im Jahr 1999 schnell짯te der Akti짯en짯kurs im Gleich짯schritt mit der all짯ge짯mei짯nen Dot짯com-Eupho짯rie steil nach oben. Der Ath짯lon war dem dama짯li짯gen Pen짯ti짯um III 체ber짯le짯gen und konn짯te im End짯kun짯den짯markt und ins짯be짯son짯de짯re bei der sei짯ner짯zeit stark auf짯kom짯men짯den Gamer짯sze짯ne ordent짯lich Plus짯punk짯te sam짯meln; ein Ruf, der noch 체ber Jah짯re nachhallte.

Nach dem stei짯len Ath짯lon-Auf짯stieg folg짯te auch mit Zusam짯men짯bre짯chen der Dot짯com-Bla짯se der j채he Absturz. Nach Anfangs짯schwie짯rig짯kei짯ten mit dem Pen짯ti짯um 4 hat짯te Intel sp채짯tes짯tens mit der Aus짯bau짯stu짯fe 쏯or짯thwood und der Ein짯f체h짯rung der Hyper짯Th짯re짯a짯ding-Tech짯no짯lo짯gy (HTT) wie짯der die Ober짯hand. AMD konn짯te mit sei짯nen K7-Deri짯va짯ten Palo짯mi짯no, Tho짯roughbred und Bar짯ton nicht mehr Schritt hal짯ten. Eine d체s짯te짯re Pha짯se begann, da sich der ange짯k체n짯dig짯te Heils짯brin짯ger mit Code짯na짯men 쏦am짯mer urspr체ng짯lich bereits f체r 2001 ver짯spro짯chen immer wei짯ter ver짯z철짯ger짯te. Ham짯mer soll짯te nicht nur AMDs ers짯ter 64-Bit-Pro짯zes짯sor wer짯den, son짯dern auch erst짯mals bei einem PC-Pro짯zes짯sor den Memo짯ry-Con짯trol짯ler vom Main짯board in den Pro짯zes짯sor ver짯la짯gern, damit mas짯siv Latenz짯zei짯ten ein짯spa짯ren und den Fla짯schen짯hals Fronts짯ide-Bus in Ren짯te schicken.

amd-aktien-2016-max
Quel짯le

Es soll짯te bis 2003 (Fr체h짯jahr Opte짯ron, Herbst Ath짯lon 64) dau짯ern ehe 쏦am짯mer als Sled짯ge짯ham짯mer und Cla짯wham짯mer end짯lich auf den Markt kam. Der 64-Bit Befehls짯satz spiel짯te anfangs noch kaum eine Rol짯le. Die 4멒B-Bar짯rie짯re war f체r PC-Nut짯zer noch in wei짯ter Fer짯ne und ech짯te x86_64-Soft짯ware gab es ohne짯hin noch nicht. Nur der inte짯grier짯te Memo짯ry-Con짯trol짯ler war f체r AMD ein Segen. Wie schon beim Angriff durch den Ath짯lon K7 ver짯harr짯te Intel auch hier wie짯der (zu) lan짯ge bei Bew채hr짯tem, ver짯such짯te mit wei짯te짯ren Pen짯ti짯um-4-Aus짯bau짯stu짯fen und immer schnel짯le짯ren Fronts짯ide-Bus-Tak짯ten gegen짯zu짯hal짯ten. Mit guten Ver짯tr채짯gen und einem Gesch채fts짯ge짯bah짯ren, das Intel Jah짯re sp채짯ter Mil짯li짯ar짯den an Straf짯zah짯lun짯gen ein짯brock짯te, konn짯te der blaue Rie짯se die Markt짯f체h짯rer짯schaft behal짯ten. In Sachen Per짯for짯mance jedoch war AMD in den Jah짯ren 2003 bis Anfang 2006 f체h짯rend, auch auf짯grund der zur rech짯ten Zeit ein짯ge짯f체hr짯ten Dual-Core-Tech짯no짯lo짯gie. Die짯ses Hoch sehen wir am Akti짯en짯kurs an der Spit짯ze bei ca. 2006/01.

Sp채짯tes짯tens mit der Abkehr Intels von der Net짯burst-Tech짯no짯lo짯gie hin zur Ein짯f체h짯rung der Core-Tech짯no짯lo짯gie ging es f체r AMD steil berg짯ab. Einen wei짯te짯ren Tief짯punkt fand der Akti짯en짯kurs AMDs im Jahr 2008 nach miss짯gl체ck짯ter Ein짯f체h짯rung der K10-Tech짯no짯lo짯gie, dem TLB-Bug und dem Ver짯trau짯ens짯ver짯lust der Ser짯ver짯bran짯che. Mit Ein짯f체h짯rung der 45 nm K10.5 Rei짯he ging es 2010 wie짯der etwas nach oben.

Dann, im Jahr 2011, kam Cats, Bull짯do짯zer und die unter Rory Read initi짯ier짯te Abkehr vom High-End Markt. In die짯ser Pha짯se d체m짯pel짯te der Akti짯en짯kurs 체ber Jah짯re in den tiefs짯ten Regio짯nen, knapp an der Gren짯ze zum Pen짯ny짯stock. Die짯se Zah짯len nur, um einen Gesamt짯체ber짯blick zu erhalten.

amd-aktien-2016
Quel짯le

Im letz짯ten Jahr hat der Akti짯en짯kurs von AMD um nicht weni짯ger als 325% zuge짯legt. Allein in den letz짯ten Wochen war der Kurs짯sprung von 6 auf 체ber 8 (EUR oder US-Dol짯lar ist momen짯tan ja bei짯na짯he egal) bemer짯kens짯wert. Die Gesch채fts짯zah짯len allein k철n짯nen nicht der Aus짯l철짯ser daf체r sein. Zwar ist AMD nach zahl짯rei짯chen roten Quar짯ta짯len in Fol짯ge auf dem Weg der Bes짯se짯rung und hat mit Xbox, Play짯sta짯ti짯on und den neu짯es짯ten Gra짯fik짯chips auch wie짯der St체ck짯zahl짯brin짯ger im Port짯fo짯lio. 횥ber ech짯te Cash짯cows, wie sie NVIDIA der짯zeit mit sei짯nen Pas짯cal-Chips besitzt, die dank 체ber짯ra짯gen짯der Leis짯tung bei nied짯ri짯gem Strom짯ver짯brauch im Main짯stream- und High-End-Markt gute Mar짯gen erzie짯len, ver짯f체gt AMD der짯zeit noch nicht.

amd-aktien-2016-1w
Quel짯le

Wie짯so also jetzt? Ist wom철g짯lich der aktu짯el짯le Kurs짯sprung bereits ein Vor짯griff auf das, was da im Jahr 2017 kom짯men k철nn짯te? Die Rede ist nat체r짯lich von der neu짯en Zen Pro짯zes짯sor-Archi짯tek짯tur, die AMD wie짯der auf Augen짯h철짯he mit Intel brin짯gen soll, nicht nur bei g체ns짯ti짯gen APUs, son짯dern auch im High-End- und vor allem im Ser짯ver-Markt, und auch von Vega, AMDs High-End GPU mit Pola짯ris-Genen, die NVIDIA auch an der Spit짯ze wie짯der das F체rch짯ten leh짯ren soll.

Der inter짯es짯sier짯te Pri짯vat짯in짯ves짯tor kann sich nun die Fra짯ge stel짯len: ist +325 % inner짯halb eines Jah짯res viel? Sind da die Erwar짯tun짯gen an Zen und Vega schon ein짯ge짯preist? Oder war das bis짯her nur die 체ber짯f채l짯li짯ge Kor짯rek짯tur auf ein nor짯ma짯les Ma횩 basie짯rend auf der Kon짯so짯li짯die짯rung AMDs nach der 횥ber짯nah짯me durch CEO Dr. Lisa T. Su? Und sind 8 US-Dol짯lar nach wie vor eine Kauf짯emp짯feh짯lung ange짯sichts der 체ber 40 Dol짯lar, von wo die Aktie kommt? Oder bereits am Limit, ange짯sichts der unter 2 Dol짯lar von wo sie in j체n짯ge짯rer Ver짯gan짯gen짯heit kommt?