E-Auto-Bauer Tesla kooperiert mit AMD?

Einem Medi­en­be­richt von CNBC zufol­ge plant Tes­la eine Koope­ra­ti­on mit AMD. Der US-Her­stel­ler von Elek­tro­au­tos wie Model S, X und 3 setzt laut dem Bericht im Bereich künst­li­cher Intel­li­genz auf spe­zi­ell ange­fer­tig­te Chips von AMD, die bei Glo­bal­Foundries gefer­tigt wer­den sol­len. Dabei soll es um voll­au­to­no­mes Fah­ren gehen, also der Erwei­te­rung des bei Tes­la “Auto­pi­lot” genann­ten Fahr­as­sis­ten­ten. Ers­te Imple­men­tie­run­gen des Chips soll Tes­la bereits erhal­ten haben. Bis­her setz­te Tes­la vor­wie­gend auf Hard­ware von NVIDIA, aller­dings plant man wohl, die Abhän­gig­keit von einem ein­zi­gen Her­stel­ler zu redu­zie­ren.

AMD hat­te bereits Anfang 2016 ange­deu­tet, dass man neben den bereits lau­fen­den Semi-Custom-Chips für die Spiel­kon­so­len Play­sta­ti­on 4 und Xbox One einen wei­te­ren Design-Win habe an Land zie­hen kön­nen. Dabei könn­te es sich um besag­ten Chip für Tes­la gehan­delt haben. In den Spiel­kon­so­len arbei­ten acht Jagu­ar-CPU-Ker­ne zusam­men mit einer GCN-GPU. Um wel­chen Chip, wel­che Archi­tek­tur etc., es sich beim “Tes­la-Chip” han­deln könn­te, wur­de noch nicht kom­mu­ni­ziert. Weder bei AMD, noch bei Glo­bal­Foundries gibt es zum momen­ta­nen Zeit­punkt eine Pres­se­aus­sen­dung dazu. In einem ers­ten State­ment hat zumin­dest GF-CEO San­jay Jha demen­tiert, direkt mit Tes­la zusam­men­zu­ar­bei­ten. Ganz abwe­gig ist die Mel­dung den­noch nicht, schließ­lich ist Jim Kel­ler, Mas­ter­mind hin­ter der AMD Zen-Archi­tek­tur, letz­tes Jahr als “Vice Pre­si­dent of Auto­pi­lot Hard­ware Engi­nee­ring” zu Tes­la gewech­selt. Die AMD-Aktie hat der­weil schon mal einen Sprung um über 10 % nach oben hin­ge­legt…