Auch Raven-Ridge-APUs kommen als Athlons

Die gute SATA-IO-Datenbank war in den letzten Jahren Quelle einiger Leaks. Schon Wochen vor dem Launch erschienen dort die Produktbezeichnungen kommender Prozessoren. Offensichtlich ist AMD nun vorsichtiger geworden, aber zumindest die Produktklasse Raven Ridge ist in der Datenbank zu finden. Neben den APUs der Serien Ryzen 3, 5 und 7 wird dort auch die Bezeichnung Athlon aufgegriffen.

In der Vergangenheit war dies eine APU mit deaktivierter Grafikeinheit. Davon darf auch in diesem Fall ausgegangen werden. Ob AMD die Raven-Ridge-Athlons weiter beschneidet wie Intel die Pentium-Prozessoren, um eine deutliche Unterscheidung zu den Ryzen-3-Prozessoren zu erreichen, wäre denkbar. Ebenfalls wäre möglich, dass diese Ryzen-Reihe komplett durch die APUs abgelöst werden soll. Immerhin handelt es sich bislang um teildeaktivierte 8-Kern-Dies.