AMD pr채sentiert mit Kaveri die erste APU mit den HSA-Merkmalen hQ und hUMA

Artikel-Index:

End짯lich ist es soweit, nach mehr짯j채h짯ri짯ger War짯te짯zeit und nach drei APU-Gene짯ra짯tio짯nen, in denen x86-Pro짯zes짯sor und ATI-Gra짯fik짯ein짯heit zumin짯dest schon auf einem Sili짯zi짯um짯tr채짯ger ver짯eint waren, ent짯l채sst AMD heu짯te nun mit der 4. Gene짯ra짯ti짯on namens Kaveri die ers짯te voll짯in짯te짯grier짯te APU in den Markt, bei der die bei짯den wich짯tigs짯ten Ein짯hei짯ten ohne viel Auf짯wand gemein짯sam rech짯nen k철n짯nen. Oder kurz: HSA ist nun erh채ltlich.

Im Gegen짯satz zu den Vor짯l채u짯fer짯ge짯ne짯ra짯tio짯nen k철n짯nen nun alle APU-Rechen짯ein짯hei짯ten ohne Umwe짯ge 체ber Par짯ti짯tio짯nen oder sons짯ti짯ge Tricks auf den gemein짯sa짯men Haupt짯spei짯cher mit짯tels hUMA zugrei짯fen. Auch die Koope짯ra짯ti짯on zwi짯schen den ehe짯mals unter짯schied짯li짯chen Rechen짯wer짯ken wur짯de durch die soge짯nann짯ten hete짯ro짯ge짯nen War짯te짯schlan짯gen ver짯ein짯facht. Fol짯ge짯rich짯tig ist das AMD Mar짯ke짯ting mutig und ver짯mark짯tet Kaveri mit gleich 12 Rechen짯ker짯nen (com짯pu짯te cores). Dabei z채hlt AMD die vier x86-Ker짯ne, die die bei짯den Steam짯rol짯ler짯mo짯du짯le bei짯steu짯ern, sowie die acht Rechen짯ker짯ne nach alter Les짯art sind dies 512 Shader der GCN-Gra짯fik짯ein짯heit zusammen:

Ob dies eine wei짯se Ent짯schei짯dung war, wer짯den der Markt und die Reak짯ti짯on der Kun짯den zei짯gen m체s짯sen. Posi짯tiv anzu짯mer짯ken sind zumin짯dest die neu짯en Ker짯ne der bereits erw채hn짯ten Steam짯rol짯ler-Archi짯tek짯tur. Nach짯dem Piledri짯ver zwar bemerk짯ba짯res Fein짯tu짯ning lie짯fer짯te, archi짯tek짯to짯nisch aber wenig Neu짯es brach짯te, durf짯te man auf Steam짯rol짯ler gespannt sein. Schlie횩짯lich hat짯te AMD nun genug Zeit, um die engs짯ten Fla짯schen짯h채l짯se der Bull짯do짯zer-Archi짯tek짯tur짯fa짯mi짯lie zu weiten.

Das Steam짯rol짯ler-Design kann durch짯aus gefal짯len, aller짯dings gilt das lei짯der nur unter Vor짯be짯halt, denn auf짯grund des eng gesteck짯ten Zeit짯plans und der weni짯gen Test짯ex짯em짯pla짯re, die AMD f체r Deutsch짯land ein짯plan짯te, gin짯gen wir lei짯der leer aus, so dass wir Kaveri nicht durch den 체bli짯chen Planet-3DNow!-Testparcours schi짯cken konn짯ten. Als ein짯zi짯ge Tests konn짯ten wir bei einer Pres짯se짯de짯mo in M체n짯chen die Mikro짯ben짯ches von AIDA64 lau짯fen las짯sen und die Ergeb짯nis짯se sichern. Zuge짯ge짯ben wenig, aber eben auch bes짯ser als gar nichts. Wir ver짯spre짯chen aber die Tests nach Erhalt eines Samples nachzuliefern.

Damit gehen wir zum infor짯ma짯ti짯ven Teil 체ber, den wir der offi짯zi짯el짯len AMD-Pr채짯sen짯ta짯ti짯on ent짯neh짯men konn짯ten. Vie짯les dazu hat짯ten wir bereits vor ein paar Tagen gemel짯det, als der Foli짯en짯satz im Inter짯net durch짯si짯cker짯te, jedoch darf es hier in einer 횥ber짯sicht nicht fehlen:

Hier sieht man also, dass das Kaveri-Die ein biss짯chen klei짯ner als Tri짯ni짯ty bzw. Rich짯land ist, obwohl sowohl Steam짯rol짯ler짯ker짯ne als auch GCN-Ker짯ne das Tran짯sis짯to짯ren짯bud짯get erh철h짯ten. Dies ist dem etwas klei짯ne짯rem Her짯stel짯lungs짯pro짯zess zu ver짯dan짯ken. AMD nennt die짯sen 28 nm SHP und streicht her짯aus, dass er f체r ein APU-Design opti짯miert wor짯den sei, was auf짯grund der unter짯schied짯li짯chen Anfor짯de짯run짯gen von Pro짯zes짯sor- und Gra짯fik짯ker짯nen aber fast unm철g짯lich ist. Sicher짯lich darf man aber anneh짯men, dass AMD den best짯m철g짯li짯chen Kom짯pro짯miss gew채hlt hat:

횥ber짯ra짯schend ist das K체r짯zel SHP, tru짯gen doch bis짯her nur SOI-Pro짯zes짯se die짯sen Namen und k체n짯dig짯te AMD doch vor gerau짯mer Zeit an, auf Bulk-Pro짯zes짯se zu wech짯seln. Steam짯rol짯ler wird auf der kom짯men짯den ISSCC-Pr채짯sen짯ta짯ti짯on sogar als Bulk-Design ange짯k체n짯digt, anschei짯nend hat hier ein Umden짯ken ein짯ge짯setzt. Wir war짯ten noch auf eine Ant짯wort von AMD, um die짯sen Sach짯ver짯halt end짯g체l짯tig auf짯kl채짯ren zu k철nnen.

Update 23.01.2014: AMD hat uns jetzt offi짯zi짯ell best채짯tigt, dass es sich beim ver짯wen짯de짯ten 28nm-SHP-Pro짯zess um einen Bulk-Pro짯zess han짯delt. Mehr dazu fin짯det Ihr in der zuge짯h철짯ri짯gen News.