AMD gibt Startschuss f체r Radeon R9 285 und neues Never-Settle-Bundle

횥ber die Ver짯철f짯fent짯li짯chung der AMD Rade짯on R9 285 haben wir bereits im Zusam짯men짯hang mit dem Live짯stream zum 30-j채h짯ri짯gen AMD-Jubi짯l채짯um 얟ra짯phics & Gam짯ing berich짯tet. Die unter dem Code짯na짯men Ton짯ga ent짯wi짯ckel짯te Gra짯fik짯kar짯te setzt auf die aktu짯el짯le Gra짯phics-Core-Next-Archi짯tek짯tur, die Ver짯bes짯se짯run짯gen im Detail erfah짯ren hat. Mit der Rade짯on R9 285 star짯tet auch das Never-Sett짯le-Bund짯le in eine neue Run짯de. Die Never Sett짯le: Space Edi짯ti짯on bringt erneut AAA-Titel mit sich, aber auch Indie-Titel sol짯len wei짯ter짯hin f체r Spiel짯spa횩 sorgen.

Die Gra짯phics-Core-Next-Archi짯tek짯tur hat inzwi짯schen schon fast drei Jah짯re auf dem Buckel. Nach der Bon짯aire-GPU (AMD Rade짯on HD 7790, R7 260, R7 260X) und der Hawaii-GPU (AMD Rade짯on R9 290, R9 290X) kommt ein drit짯ter Able짯ger in den Genuss der Ver짯bes짯se짯run짯gen, die seit dem Erschei짯nen der ers짯ten GCN-Gra짯fik짯kar짯te AMD Rade짯on HD 7970 get채짯tigt wurden.
Zu den Ver짯bes짯se짯run짯gen z채h짯len unter ande짯rem eine ver짯bes짯ser짯te Tes짯sel짯lie짯rungs짯leis짯tung, die ver짯lust짯freie Del짯ta-Farb짯kom짯pres짯si짯on und eine neue Mul짯ti짯me짯dia-Engi짯ne. Bei der Farb짯kom짯pres짯si짯on greift AMD auf eine Tech짯nik aus ATi-Zei짯ten zur체ck (HyperZ), die Band짯brei짯te spa짯ren soll. Hin짯sicht짯lich der neu짯en Mul짯ti짯me짯dia-Engi짯ne ist her짯vor짯zu짯he짯ben, dass die AMD Rade짯on R9 285 die hard짯ware짯sei짯ti짯ge Deko짯die짯rung von 4K-Mate짯ri짯al (H.264) unterst체tzt.

Die neue AMD Rade짯on R9 285 soll die Tech짯no짯lo짯gie der R9-290-Serie mit der Leis짯tung der R9-280-Serie ver짯bin짯den. Das hei횩t, die Gra짯fik짯kar짯te ist pri짯m채r daf체r gedacht, Spie짯le mit einer Auf짯l철짯sung von maxi짯mal 2.560x1.440 Bild짯punk짯ten (1440p) zu berech짯nen. Fea짯tures wie die TrueAu짯dio-Tech짯no짯lo짯gie, Pro짯ject Free짯Sync (Kon짯kur짯renz zu NVI짯DI짯As G멣ync), die aktu짯el짯le Cross짯Fi짯re-Tech짯no짯lo짯gie (ohne Cross짯Fi짯re-Br체짯cken) und ein aktu짯el짯les Power짯Tu짯ne geh철짯ren eben짯falls zum Funktionsumfang.

Als Haupt짯kon짯kur짯ren짯ten f체r die Rade짯on R9 285 hat AMD die NVIDIA GeForce GTX 760 aus짯er짯ko짯ren, wobei laut fir짯men짯ei짯ge짯nen Bench짯marks bis zu 15 % h철he짯re Bild짯wech짯sel짯ra짯ten (frames per second, Bil짯der pro Sekun짯de) gegen짯체ber der Kon짯kur짯renz erreicht wer짯den. Dabei bezieht sich AMD auf Spie짯le-Bench짯marks mit Titeln aus dem AMD-Gaming-Evolved-Programm.

Die Folie mit den tech짯ni짯schen Daten der AMD Rade짯on R9 285 wur짯de bereits im Live짯stream gezeigt und offen짯bart kei짯ne Neuerungen.

Mit der Ver짯철f짯fent짯li짯chung der Rade짯on R9 285 legt AMD das Never-Sett짯le-Bund짯le erneut auf. Der Kauf von AMD-Gra짯fik짯kar짯ten von teil짯neh짯men짯den H채nd짯lern erm철g짯licht es, kos짯ten짯los bis zu drei Spie짯le her짯un짯ter짯zu짯la짯den. Ins짯ge짯samt befin짯den sich im Pool der Never Sett짯le: Space Edi짯ti짯on 29 Titel. Pas짯send zum Namen sehen wir ent짯spre짯chen짯de Titel im Auf짯ge짯bot. Das am 07.10.2014 erschei짯nen짯de Ali짯en: Iso짯la짯ti짯on geh철rt genau짯so dazu wie das von vie짯len erwar짯te짯te Star Citi짯zen, das am 01.10.2014 f체r das Publi짯kum ver짯f체g짯bar sein soll. W채h짯rend nur K채u짯fer einer Rade짯on-R9-Gra짯fik짯kar짯te (Gold Award) das neue Ali짯en-Spiel erhal짯ten k철n짯nen, kom짯men auch K채u짯fer einer R7 260 oder R7 260X in den Genuss von Star Citi짯zen, das mit dem Sil짯ver Award gekenn짯zeich짯net ist. F체r K채u짯fer einer AMD-Gra짯fik짯kar짯te war짯tet eine wei짯te짯re Beloh짯nung: Der Star Citi짯zen Mus짯tang Vari짯ant Racer ist exklu짯siv AMD-Kun짯den vor짯be짯hal짯ten. Der Crowd-finan짯zier짯te Titel wird zudem AMDs hard짯ware짯na짯he API Man짯t짯le unterst체tzen.

Aber auch 채lte짯re Titel wer짯den erneut von AMD ange짯bo짯ten. Neben Thief, Hit짯man Abso짯lu짯ti짯on und ande짯ren AAA-Titeln wer짯den auch soge짯nann짯te Indie-Titel ver짯f체g짯bar sein. Hier짯bei han짯delt es sich um Spie짯le klei짯ne짯rer Stu짯di짯os, die sich laut AMD eben짯falls gro짯횩er Beliebt짯heit erfreuen.

Zum Schluss noch ein짯mal alle Foli짯en der AMD-Pr채짯sen짯ta짯ti짯on f체r euch: