AMD Phenom Review

Artikel-Index:

Fazit

Titelbild Phenom-Launch

Ein짯ein짯halb Wochen nach dem offi짯zi짯el짯len Launch konn짯ten wir end짯lich ein paar Fra짯gen zur Per짯for짯mance des AMD Phe짯nom K10 beant짯wor짯ten. So lan짯ge hat es n채m짯lich gedau짯ert, bis wir in der Lage waren, einen Pro짯zes짯sor in die Fin짯ger zu bekom짯men. Nicht, weil wir nicht eher woll짯ten, son짯dern weil wir bis짯her kein Sam짯ple von AMD bekom짯men haben (heu짯te nach Fer짯tig짯stel짯lung des Arti짯kels ist dann das AMD-Sys짯tem ange짯kom짯men). Dank der gro횩짯ar짯ti짯gen Unter짯st체t짯zung der Topas GBS Daten짯tech짯nik GmbH in Cott짯bus beka짯men wir die M철g짯lich짯keit ers짯te Schrit짯te mit dem AM2+ zu unternehmen.

Wen짯den wir uns ein짯mal der Glei짯chung auf dem oben gezeig짯ten Bild zu. Ist AMD mit der Kom짯bi짯na짯ti짯on aus dem AMD 790FX und dem Phe짯nom X4 der gro짯횩e Wurf gelun짯gen? Oder han짯delt es sich viel짯mehr um Anspruch als um Wirklichkeit?

Die Fra짯ge, ob der K10 eine gute CPU ist, kann man aus zwei Rich짯tun짯gen betrach짯ten. Die ers짯te Sicht짯wei짯se ist dabei die aus Rich짯tung des Intel Core 2 Quad. Ver짯gleicht man dabei den Phe짯nom mit einem Core 2 Quad bei glei짯cher Takt짯ra짯te, so zeigt sich ein mehr oder weni짯ger unein짯heit짯li짯ches Bild. Vie짯le Anwen짯dun짯gen wer짯den von Intels Core-Archi짯tek짯tur domi짯niert (3DMark, Cine짯bench, SiS짯oft San짯dra), bei eini짯gen schl채gt das Pen짯del in Rich짯tung AMD aus (Win짯RAR, Sci짯ence짯mark Speicherbandbreite).

Die Kehr짯sei짯te ist die Sicht짯wei짯se aus Rich짯tung der Vor짯g채n짯ger-Archi짯tek짯tur K8. Betrach짯tet man den K10 so, wird man fest짯stel짯len, dass in fast allen Belan짯gen ein mehr oder min짯der deut짯li짯cher Per짯for짯mance-Sprung zu beob짯ach짯ten ist. Zwar gibt es auch eini짯ge Nega짯tiv짯bei짯spie짯le (Cine짯bench 9.5 1 Core, BOINC inte짯ger MIPS) wo der Phe짯nom pro Core lang짯sa짯mer ist als sein Vor짯g채n짯ger, die Anzahl die짯ser Bei짯spie짯le ist aber gering.

Offen bleibt die Fra짯ge, wie die Per짯for짯mance des Phe짯nom in Ver짯bin짯dung mit DDR2-1066 aus짯se짯hen w체r짯de. Lei짯der ver짯wei짯ger짯te unser Test짯sys짯tem kom짯plett den Dienst, als wir ent짯spre짯chen짯de Ein짯stel짯lun짯gen vor짯neh짯men woll짯ten. Wir hof짯fen, dass wir die짯se Fra짯ge in den n채chs짯ten Wochen nach짯tr채g짯lich beant짯wor짯ten k철n짯nen. Es ist aber davon aus짯zu짯ge짯hen, dass der K10 durch die Erh철짯hung des Spei짯cher짯tak짯tes wei짯ter Boden auf den Core 2 Quad gut짯ma짯chen wird, da er dies짯be짯z체g짯lich archi짯tek짯tur짯be짯dingt im Vor짯teil ist (Stich짯wort inte짯grier짯ter Speichercontroller).

Das der짯zeit gr철횩짯te Pro짯blem beim Phe짯nom d체rf짯te die BIOS-Unter짯st체t짯zung der Main짯boards sein. Allen Orten liest man immer wie짯der von Zip짯per짯lein, wel짯che die AM2+ 멝ain짯boards noch pla짯gen. Ein짯stel짯lung X funk짯tio짯niert nicht (wie wir auch fest짯stel짯len muss짯ten), Set짯ting Y f체hrt zu Insta짯bi짯li짯t채t, Opti짯on Z l채sst sich nicht ver짯stel짯len. Dabei ist eine rei짯bungs짯los funk짯tio짯nie짯ren짯de Platt짯form ent짯schei짯dend f체r den Erfolg oder Miss짯erfolg einer neu짯en Prozessorarchitektur.

Kom짯men wir von der gr철횩짯ten Bau짯stel짯le zum gr철횩짯ten Vor짯teil des Phe짯nom: sei짯ne Abw채rts짯kom짯pa짯ti짯bi짯li짯t채t. Besit짯zer einer AM2-Platt짯form k철n짯nen ohne Main짯board짯wech짯sel auf den K10 umstei짯gen. Zwar sind in die짯ser Kon짯stel짯la짯ti짯on nicht alle Fea짯tures des Phe짯nom nutz짯bar (unter짯schied짯li짯che Tak짯tung der Ker짯ne, DDR2-1066-Unter짯st체t짯zung), den짯noch ist ein Pro짯zes짯sorup짯grade zur n채chs짯ten Gene짯ra짯ti짯on ohne Main짯board짯wech짯sel in der heu짯ti짯gen Zeit bares Geld wert. Vor짯aus짯set짯zung hier: Ein BIOS-Update des Main짯boards. Lei짯der trennt sich auch hier die Spreu vom Wei짯zen, denn es wird nicht f체r alle Haupt짯pla짯ti짯nen ein ent짯spre짯chen짯des Update geben (n채he짯re Infor짯ma짯tio짯nen zur Phe짯nom-Unter짯st체t짯zung bei AM2-Main짯boards sind in unse짯rem Sam짯mel짯th짯read-Forum zu finden).

Ins짯ge짯samt sind sowohl beim gr철횩짯ten Vor짯teil als auch beim aktu짯ell gr철횩짯ten Man짯ko die BIOS-Pro짯gram짯mie짯rer gefragt. Ihre Arbeit soll짯te schnellst짯m철g짯lich Fr체ch짯te tra짯gen, um eine soli짯de Platt짯form f체r den K10 bereitzustellen.

Was AMD nun noch zum Gl체ck fehlt, ist ein feh짯ler짯frei짯es Step짯ping (Stich짯wort [URL=쐆ttp://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?id=1195410896]TLB-Erratum[/URL]), wel짯ches den Weg f체r h철her getak짯te짯te Model짯le frei짯macht. Der etwas nied짯ri짯ge짯re Takt von 2,2 GHz beim Phe짯nom 9500 bzw. 2,3 GHz beim Phe짯nom 9600 채ndert aller짯dings nichts an der Tat짯sa짯che, das Preis und Leis짯tung beim Phe짯nom durch짯aus stim짯men. Zusam짯men mit dem Faust짯pfand, bei einem Umstieg m철g짯li짯cher짯wei짯se auf den Kauf eines neu짯en Main짯boards ver짯zich짯ten zu k철n짯nen, kann sich der Phe짯nom durch짯aus auch mit einem Q6600 aus Preis-/Leis짯tungs짯sicht mes짯sen (sie짯he [URL=쐆ttp://www.planet3dnow.de/cgi-bin/partner_preistrend/p3dclicks.pl?AMD_AMD_Phenom_Preisvergleich__x73077E0307757A07764D06.html]Phenom-Preisvergleich[/URL]).

Wenn AMD mit kom짯men짯den Step짯pings (das B3-Step짯ping soll Ende des ers짯ten Quar짯tals 2008 erschei짯nen) auch h철he짯re Takt짯ra짯ten errei짯chen kann und die zu Tage getre짯te짯nen Feh짯ler der Platt짯form besei짯tig sind, dann steht einem Erfolg des Phe짯nom in sei짯ner Markt짯ni짯sche wohl nichts mehr im Wege. Gleich짯zei짯tig ist aber Grund짯vor짯aus짯set짯zung f체r die Ent짯schei짯dung bei einem kom짯plett neu짯en Sys짯tem eine preis짯lich attrak짯ti짯ve짯re Posi짯tio짯nie짯rung gegen짯체ber der Kon짯kur짯renz aus San짯ta Cla짯ra. Momen짯tan sind die boxed Vari짯an짯ten von AMD Phe짯nom 9500 und Intel Core 2 Quad Q6600 bei짯de f체r knapp 205 Euro erh채ltlich.

Wir hof짯fen, mit unse짯rem ers짯ten Arti짯kel zum AMD Phe짯nom etwas Licht ins Dun짯kel gebracht zu haben. Die neue Platt짯form wird uns selbst짯ver짯st채nd짯lich in der Zukunft beglei짯ten und es wer짯den noch eini짯ge Aspek짯te durch uns n채her betrach짯tet werden.

쫤ei짯te짯re Arti짯kel
쫉ie짯sen Arti짯kel im Forum diskutieren

Links zum Thema: