IFA 2015 — Toshiba zeigt Convertible mit AMD-Herz

Zusätz­lich zu den bis­he­ri­gen Model­len Radi­us 11 und Radi­us 15 hat Toshi­ba das Radi­us 12 und das Radi­us 14 vor­ge­stellt. Erst­mals hält auch ein AMD-Pro­zes­sor Ein­zug in die Radi­us-Serie. Gerä­te der Bau­art ver­fü­gen über soge­nann­te 360-Grad-Schar­nie­re, mit denen das Dis­play kom­plett auf die Rück­sei­te geklappt wer­den kann. Dadurch wird aus dem Lap­top ein Tablet. Die Tas­ta­tur wird dabei deak­ti­viert und Win­dows 10 schal­tet auto­ma­tisch in den Tablet-Modus.

Sat_Radius14_L40W-C_01_Aug15_Win10screen

Bei der Aus­stat­tung geben die Japa­ner bis­her nur an, eine AMD-A8-APU mit vier Ker­nen und eine Gra­fik­ein­heit vom Typ Rade­on R5 zu ver­bau­en. Es kann davon aus­ge­gan­gen wer­den, dass es sich hier­bei um eine APU der Car­ri­zo-Bau­rei­he han­delt. Als wei­te­re Eck­da­ten kön­nen ein 14 Zoll Touch-Dis­play und HD-Auf­lö­sung ange­führt wer­den. Dem Anwen­der steht zudem eine Kon­fi­gu­ra­ti­on mit einer SSD zur Ver­fü­gung. Als Akku­lauf­zeit wer­den bis zu 10 Stun­den ange­ge­ben.

Quel­le: Toshi­ba