Sony Playstation 4K mit neuer AMD-Hardware Anfang 2017?

Die aktu짯el짯le Spie짯le짯kon짯so짯le Play짯sta짯ti짯on 4 von Sony wird bekannt짯lich, eben짯so wie das Micro짯soft-Pen짯dant Xbox One, von AMD-Hard짯ware befeu짯ert. Sowohl die CPU als auch die GPU in der Semi-cus짯tom-APU stammt von den Kali짯for짯ni짯ern. CPU-sei짯tig han짯delt es ich um eine Spe짯zi짯al짯an짯fer짯ti짯gung auf Basis von Jagu짯ar-x64-Ker짯nen, wie sie auch in HTPCs oder g체ns짯ti짯gen Note짯books mit Kabi짯ni- oder Bee짯ma-APU zu fin짯den sind, und GPU-sei짯tig wer짯kelt eine der Rade짯on HD 7870 sehr 채hn짯li짯che GCN-GPU mit 18 von 20 akti짯ven Com짯pu짯te-Units. Gegen짯체ber der Play짯sta짯ti짯on 3, die 2007 pr채짯sen짯tiert wor짯den war, ist das zwar ein enor짯mer Fort짯schritt, ver짯gli짯chen mit einem halb짯wegs aktu짯el짯len Gam짯ing-PC jedoch eher mit짯tel짯m채짯횩ig in Sachen Rechenleistung.

Bereits zur Markt짯ein짯f체h짯rung der nach 채hn짯li짯chem Strick짯mus짯ter gefer짯tig짯ten Xbox One gab es Ger체ch짯te, die Kon짯so짯le w체r짯de von Micro짯soft 쑦펉er짯tak짯tet aus짯ge짯lie짯fert wer짯den m체s짯sen, um kon짯kur짯renz짯f채짯hig zu sein, was sich letzt짯lich auch bewahr짯hei짯te짯te. Nun machen auch Ger체ch짯te zu einer leis짯tungs짯f채짯hi짯ge짯ren Vari짯an짯te der PS4 die Run짯de. Je nach Quel짯le ist mal von Play짯sta짯ti짯on 4K, mal von Play짯sta짯ti짯on 4.5 zu lesen, wobei ers짯te짯res schon andeu짯tet, wor짯um es geht. Die aktu짯el짯le PS4 ist nicht in der Lage, Spie짯le in 4K fl체s짯sig zu berech짯nen und auch ein HEVC-Beschleu짯ni짯ger f체r H.265-Video-Inhalte fehlt. Das The짯ma 4K ist der짯zeit in aller Mun짯de, TV-Ger채짯te mit ent짯spre짯chen짯der Auf짯l철짯sung sind am Markt und dank der ein짯schl채짯gi짯gen Video짯strea짯ming-Por짯ta짯le sind auch 4K-Inhal짯te kei짯ne Seltenheit.

Ange짯sichts des짯sen 체ber짯ra짯schen die Ger체ch짯te zu einer 체ber짯ar짯bei짯te짯ten Ver짯si짯on der PS4 nicht. So soll allein die Gra짯fik짯ein짯heit dop짯pelt so schnell arbei짯ten wie das aktu짯el짯le Modell und w체r짯de damit in Hin짯sicht auf die TFLOPS in etwa bei einer Rade짯on R9 380X lan짯den. Aller짯dings w채re eine der짯art auf짯ge짯bohr짯te GPU in bis짯he짯ri짯gen Fer짯ti짯gungs짯struk짯tu짯ren wohl schlicht짯weg zu gro횩, um sie zusam짯men mit der CPU auf einem Die belich짯ten zu k철n짯nen. Die Ger체ch짯te짯k체짯che geht daher davon aus, dass es sich um eine Imple짯men짯tie짯rung der kom짯men짯den Pola짯ris-Gene짯ra짯ti짯on han짯deln k철nn짯te, die statt in 28 nm in 14 nm gefer짯tigt wird und damit ent짯spre짯chend kom짯pak짯ter wird.

Die Fra짯ge w채re dann aller짯dings, wie es mit dem CPU-Part wei짯ter짯gin짯ge? Aber짯mals Jagu짯ar-Ker짯ne, dann in 14 nm gefer짯tigt? Eher unwahr짯schein짯lich. Dass AMD jedoch Anfang 2017 bereits Cus짯to짯mi짯zed-Vari짯an짯ten von Zen lie짯fern kann, obwohl die regu짯l채짯ren Raven-Ridge-APUs erst in jenem Zeit짯raum erwar짯tet wer짯den, w채re eben짯falls etwas k체hn ver짯mu짯tet. Es soll auch bereits Spie짯le geben, die expli짯zit f체r die 4K-Vari짯an짯te der PS4 ent짯wi짯ckelt wer짯den: die Rede ist von Deep Down und GOW4 (God of War 4?). So oder so, es bleibt spannend.

Quel짯le: PS4K infor짯ma짯ti짯on (~2x GPU power w/ clock+, new CPU, pri짯ce, tent. Q1 2017)