AMD Ryzen Threadripper – Start am 10. August 2017? [Update]

Erst vor kur­zem hat­ten wir über die Plä­ne AMDs berich­tet, sei­nen neu­en High-End-Pro­zes­sor Ryzen Thre­ad­rip­per ab 27. Juli 2017 ver­kau­fen zu wol­len. Geht es nach jüngs­ten Gerüch­ten von Video­cardz, wird dar­aus mög­li­cher­wei­se nichts wer­den; mut­maß­lich auf­grund zu gerin­ger Stück­zah­len. Dem­nach soll Ryzer Thre­ad­rip­per nun ab 10. August 2017 bestell­bar sein.

Wie flei­ßi­ge Pla­net 3DNow! Leser wis­sen, wird Ryzen Thre­ad­rip­per AMDs neu­es Flagg­schiff im High-End-Desk­top-Markt wer­den. Statt einem Zen Zep­pe­lin-Die kle­ben deren zwei auf dem Thre­ad­rip­per-Packa­ge. Das ermög­licht 16 Ker­ne in einer CPU und dank SMT 32 Threads. Als Sockel kommt ein vom Epyc-Ser­ver-Pro­zes­sor abge­lei­te­tes Kon­strukt namens TR4 zum Ein­satz, ein LGA-Sockel mit mehr als 4000 Pins.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Die Vor­stel­lung des neu­en Ein­stiegs­pro­zes­sors in die Zen-Welt namens Ryzen 3 soll jedoch wei­ter­hin am 27. Juli erfol­gen.

Update
Der­weil hat AMD die Boxed-Ver­pa­ckung des AMD Ryzen Thre­ad­rip­per auf Twit­ter gezeigt. Sie ist grö­ßer als so man­ches Mini-ITX-Sys­tem. Man darf also gespannt sein, wel­che Kühl­lö­sung sich AMD für das mut­maß­lich ca. 180 W schwe­re HEDT-Mons­ter aus­ge­dacht hat.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen