AMD Ryzen Threadripper Preview Ein erster Eindruck ohne Prozessor

Artikel-Index:

Danksagung

Wir haben es bereits ange짯deu짯tet: Beim Thre짯ad짯rip짯per-Launch hal짯fen auch unse짯re Kon짯tak짯te zur Topas GBS Daten짯tech짯nik in Cott짯bus nicht, um vor dem Markt짯start an einen Pro짯zes짯sor zu gelan짯gen. Den짯noch m철ch짯ten wir uns an die짯ser Stel짯le bei Herrn Hundro bedan짯ken. Wie selbst짯ver짯st채nd짯lich frag짯te er bei zahl짯rei짯chen Kon짯takt짯per짯so짯nen nach, klap짯per짯te sei짯ne Dis짯tri짯bu짯to짯ren ab und f체hr짯te zahl짯rei짯che Tele짯fo짯na짯te. Alles letzt짯end짯lich ohne Erfolg, doch auch die짯ser Ein짯satz darf ruhig gew체r짯digt werden.

Auch auf einen wei짯te짯ren, lang짯j채h짯ri짯gen Part짯ner ist wie짯der ein짯mal Ver짯lass: ASUS 체ber짯mit짯tel짯te uns ein Exem짯plar des ASUS ROG Zenith Extre짯me-Main짯ba짯ords, wel짯ches den Review짯er-Kits von AMD 체bli짯cher짯wei짯se bei짯liegt. Doch damit nicht genug: F체r die Bench짯marks zu unse짯rem geplan짯ten Review lag uns nur eine ASUS HD 7970 Direct짯CU II vor. Also eine Gra짯fik짯kar짯te, wel짯che Anfang 2012 deb체짯tier짯te und somit f체nf짯ein짯halb Jah짯re alt ist. Zwar han짯delt es sich dabei noch immer um eine gute Gra짯fik짯kar짯te, zum Test eines Ryzen Thre짯ad짯rip짯per passt sie aber irgend짯wie nicht.

Kurz짯fris짯tig wird man uns des짯halb mit einer ASUS Rade짯on RX 570 Strix OC 4GB aus짯stat짯ten. Sicher짯lich kei짯ne frisch vor짯ge짯stell짯te Rade짯on RX Vega 64, f체r unse짯re Zwe짯cke aller짯dings voll짯kom짯men aus짯rei짯chend. Und f체r einen Pro짯zes짯sor-Arti짯kel w채ren eine RX Vega auch die ber체hm짯ten Per짯len, wel짯che man vor die S채ue gewor짯fen h채t짯te. Deut짯lich flot짯ter als eine HD 7970 ist die RX 570 allemal.

Vie짯len Dank an die짯ser Stel짯le an unse짯re Kon짯tak짯te bei ASUS und bei der Topas GBS Daten짯tech짯nik. Auch wenn die Gra짯fik짯kar짯te heu짯te noch nicht zum Ein짯satz kam, beim kom짯men짯den Thre짯ad짯rip짯per-Arti짯kel auf Pla짯net 3DNow! wird das defi짯ni짯tiv der Fall sein!