Grafikkartenpreise: Mining-ASICs keine L철sung

Im Fr체h짯jahr 2018 hat짯ten wir bereits einen aus짯f체hr짯li짯chen Arti짯kel zu dem The짯ma geschrie짯ben. Auf짯grund des damals noch anhal짯ten짯den Mining-Booms bei Kryp짯to짯w채h짯run짯gen waren die Gra짯fik짯kar짯ten짯prei짯se hoch wie nie zuvor. F체r eine Rade짯on RX Vega 56, die eine unver짯bind짯li짯che Preis짯emp짯feh짯lung von 399 EUR hat, wur짯den fast 1000 EUR auf짯ge짯ru짯fen; sofern 체ber짯haupt eine gelie짯fert wer짯den konn짯te. Zu jener Zeit k체n짯dig짯ten sich spe짯zi짯el짯le ASIC-Miner f체r die weit ver짯brei짯te짯ten Kryp짯to짯w채h짯run짯gen auf Basis des Cryp짯to짯night-PoW-Algo짯rith짯mus (Mone짯ro, Elec짯tro짯ne짯um, etc.) an. Unse짯re Hoff짯nung war, dass die짯se Miner das Sch체r짯fen mit GPUs unin짯ter짯es짯sant machen und die Gra짯fik짯kar짯ten짯prei짯se wie짯der auf ein ver짯n체nf짯ti짯ges Niveau fal짯len w체r짯den. Was damals die Cryp짯to짯night-W채h짯run짯gen waren, pas짯siert momen짯tan mit auf Equi짯hash basie짯ren짯den W채h짯run짯gen wie ZCash, Bit짯co짯in Gold und ande짯ren. Nun spe짯ku짯liert Hei짯se in einem Arti짯kel, dass dies das Ende von GPU-Mining sein k철nn짯te; und 체ber짯sieht dabei (genau wie wir damals) ein ent짯schei짯den짯des Detail.

Wer짯fen wir doch mal einen Blick zur체ck und bewer짯ten, was aus unse짯rer 횥ber짯zeu짯gung gewor짯den ist, die ASIC-Miner k철nn짯ten den Gra짯fik짯kar짯ten짯markt ret짯ten. Tat짯s채ch짯lich sind Gra짯fik짯kar짯ten seit dem Fr체h짯jahr mas짯siv bil짯li짯ger gewor짯den und auch wie짯der bes짯ser ver짯f체g짯bar, wie berich짯tet. Das liegt jedoch nicht dar짯an, dass Gra짯fikkkar짯ten durch ASICs abge짯l철st wor짯den w채ren, son짯dern am gene짯rel짯len Preis짯ver짯fall auf dem Kryp짯to짯markt, was Mining weni짯ger pro짯fi짯ta짯bel macht.


Bit짯co짯in-Preis seit dem Jah짯res짯wech짯sel. Quel짯le: coinmarketcap.com

Denn: just in dem Moment, als die ASIC-Her짯stel짯ler genug davon hat짯ten, mit ihrer 체ber짯le짯ge짯nen Hard짯ware selbst im Stil짯len zu sch체r짯fen und ihre Miner auf dem frei짯en Markt zu ver짯kau짯fen began짯nen, haben die meis짯ten der gro짯횩en Cryp짯to짯night-W채h짯run짯gen ihren Pro짯of-of-Work-Algo짯rith짯mus umge짯stellt. Die gr철횩짯te, Mone짯ro, wech짯sel짯te zu Cryp짯to짯night v7, gefolgt von Elec짯tro짯ne짯um, Graft, Inten짯se짯Co짯in und eini짯gen noch klei짯ne짯ren. Aeon und Turt짯le짯Co짯in setz짯ten auf bes짯ser mit CPUs lau짯fen짯des Cryp짯to짯night-Lite v1, Loki, Haven und (zun채chst) Sumo짯ko짯in gin짯gen zu Cryp짯to짯night Hea짯vy, was im direk짯ten Ver짯gleich CPU vs. GPU bes짯ser auf GPUs l채uft. Eini짯ge W채h짯run짯gen wie Bit짯Tu짯be oder Stel짯li짯te schu짯fen sogar eige짯ne Abwand짯lun짯gen der Algos, was beson짯ders cle짯ver ist, denn damit haben sie einen PoW, der nir짯gend짯wo anders zum Ein짯satz kommt, was sie vor den soge짯nann짯ten 51-Pro짯zent-Atta짯cken sch체tzt.

Der Grund, wes짯halb sich die Com짯mu짯ni짯ty meist gegen ASICs wehrt, ist, dass sie dem Prin짯zip der Dezen짯tra짯li짯sie짯rung ent짯ge짯gen lau짯fen. Mit CPUs und GPUs kann jeder Ein짯zel짯ne teil짯ha짯ben am Netz짯werk und an der Wert짯sch철p짯fung, teu짯re hoch짯spe짯zia짯li짯sier짯te ASIC-Miner dage짯gen wan짯dern zen짯tral in irgend짯wel짯che chi짯ne짯si짯schen Mining-Far짯men. Das hei횩t, mit ASICs abge짯si짯cher짯te Block짯chains lie짯gen in der Hand eini짯ger Weni짯ger. Das wol짯len die meis짯ten Coin-Ent짯wick짯ler nicht.

Der Vor짯sto횩 der ASIC-Miner bei den Cryp짯to짯night-W채h짯run짯gen ist also wei짯test짯ge짯hend ver짯pufft. Die W채h짯run짯gen haben ein짯fach ihren Algo짯rih짯mus ge채n짯dert und die ASICs damit zu teu짯rem Elek짯tro짯schrott degra짯diert. Der gro짯횩e Vor짯teil der ASICs in Sachen Geschwin짯dig짯keit durch die maxi짯ma짯le Opti짯mie짯rung f채llt ihnen hier auf den Kopf. Bereits klei짯ne 횆nde짯run짯gen am Algo짯rith짯mus gen체짯gen und schon k철n짯nen die ASICs nicht mehr arbei짯ten. Wobei: ganz Elek짯tro짯schrott sind sie nicht gewor짯den, denn eini짯ge weni짯ge Cryp짯to짯night-W채h짯run짯gen wie Byte짯co짯in oder Levi짯ar sind beim urspr체ng짯li짯chen Cryp짯to짯night-Algo geblie짯ben oder wie Sumo짯ko짯in wie짯der dort짯hin zur체ck짯ge짯wech짯selt, ent짯we짯der weil sie den ASIC-Ein짯satz begr체짯횩en, oder weil das Pro짯jekt von Ent짯wick짯ler짯sei짯te nicht mehr gepflegt wird und schlicht nie짯mand da war, der einen Fork h채t짯te durch짯f체h짯ren k철n짯nen. Rele짯vant f체r den Gesamt짯markt sind sie jedoch nicht.

Die Cryp짯to짯night-The짯ma짯tik betraf vor짯wie짯gend die AMD-Gra짯fik짯kar짯ten, denn die짯se lau짯fen beson짯ders gut mit die짯sem Algo짯rith짯mus. Die aktu짯ell ange짯sto짯횩e짯ne Dis짯kus짯si짯on, ob Equi짯hash-ASICs den Gra짯fik짯kar짯ten짯markt ret짯ten k철n짯nen, betrifft in ers짯ter Linie NVI짯DIA-Gra짯fik짯kar짯ten, denn die짯se sind hier beson짯ders effi짯zi짯ent. Nie짯mand, der einen Mining Cal짯cu짯la짯tor bedie짯nen kann, sch체rft Equi짯hash mit AMD-Gra짯fik짯kar짯ten. Und die Geschich짯te wie짯der짯holt sich: Bereits seit eini짯gen Mona짯ten fiel auf, dass die Net짯work Hash짯ra짯te stieg und stieg. Das lag nicht an immer schnel짯le짯ren Gra짯fik짯kar짯ten, son짯dern dass wie 체blich ASIC-Her짯stel짯ler wie Bit짯main ihre Miner bereits fer짯tig hat짯ten und selbst ein짯setz짯ten. Jetzt kom짯men die Miner in den frei짯en Han짯del, doch wie zuletzt bei Cryp짯to짯night, k철nn짯ten Inter짯es짯sen짯ten damit auf ein totes Pferd setzen.

Die Ent짯wick짯ler rund um Bit짯co짯in Gold, neben ZCash eine der gr철횩짯ten Kryp짯to짯w채h짯run짯gen auf Equi짯hash-Basis, haben bereits einen Fork f체r Anfang Juli ange짯k체ngt. Das hei횩t, sie wer짯den den PoW-Algo짯rith짯mus 채ndern und damit die ASIC-Miner unbrauch짯bar machen noch ehe die ers짯ten in Kun짯den짯hand kom짯men. Da Bit짯co짯in Gold im Spe짯zi짯el짯len k체rz짯lich mehr짯mals Opfer von 51-Pro짯zent-Atta짯cken gewor짯den ist, wech짯seln sie auf eine Equi짯hash-Vari짯an짯te, die nur sie selbst ein짯set짯zen. Klei짯ne짯re Equi짯hash-Coins wie BTCZ haben den Fork bereits hin짯ter sich. Bei der gr철횩짯ten Equi짯hash-W채h짯rung ZCash dage짯gen ziert man sich noch. Ein Teil des Teams steht den ASIC-Minern auf짯ge짯schlos짯sen gegen짯체ber, ande짯re spie짯len die Kar짯te Dezen짯tra짯li짯sie짯rung und wol짯len for짯ken. Man wird sehen, wel짯che der inter짯nen Str철짯mun짯gen sich am Ende durch짯set짯zen wird. Aller짯dings betrifft die짯se Ent짯wick짯lung wie gesagt vor짯wie짯gend NVI짯DIA-Gra짯fik짯kar짯ten, die ohne짯hin nicht so sehr von exzes짯si짯ven Preis짯stei짯ge짯run짯gen durch den Mining-Boom betrof짯fen waren wie AMD-Grafikkarten.

Ret짯ten wer짯den die Equi짯hash-ASICs den Gra짯fik짯kar짯ten짯markt eben짯so짯we짯nig, wie es die Cryp짯to짯night-ASICs getan haben. Das kann nur ein wei짯te짯rer gene짯rel짯ler Preis짯ver짯fall bei den Kryp짯to짯w채h짯run짯gen bewerk짯stel짯li짯gen, der Mining ins짯ge짯samt unpro짯fi짯ta짯bel macht und/oder wei짯ter짯ent짯wi짯ckel짯te Kryp짯to짯w채h짯run짯gen, die nicht mehr auf Mining set짯zen, um ihre Block짯chain abzu짯si짯chern, son짯dern auf ande짯re Metho짯den wie Proof-of-Stake.