ASRock Rack mit Mainboards für Rome und Threadripper 3000

Bereits im Juni hat der bekann­te Twit­ter-Nut­zer Koma­chi auf eine Sei­te der eura­si­schen Wirt­schafts­uni­on ver­wie­sen, die mög­li­che zukünf­ti­ge Pro­duk­te von ASRock Rack zeigt. Die­se scheint den Chip­satz X599 für AMDs Thre­ad­rip­per 3000 zu bestä­ti­gen. Außer­dem wird ASRock Rack sei­ne Ange­bo­te für die Epyc 2 Pro­zes­so­ren (“Rome”), die in der kom­men­den Woche am 07.08. offi­zi­ell vor­ge­stellt wer­den, wohl deut­lich aus­bau­en.

Neben dem bereits bekann­ten X470D4U wer­den wei­te­re Main­boards mit X470- und X570-Chip­satz genannt. Erstaun­li­cher­wei­se zeigt sich sogar mit dem B550D2I ein Board wohl mit dem B550-Chip­satz.

Main­board Sockel / Chip­satz Pro­dukt­sei­te
X470D4U AM4 / X470 Link
X470D4U2-2T AM4 / X470 Link
X470D4U2-2L2T AM4 / X470 unbe­stä­tigt / nicht vor­han­den
X470D2I AM4 / X470 unbe­stä­tigt / nicht vor­han­den
X570D2I AM4 / X570 unbe­stä­tigt / nicht vor­han­den
X570D4U-2L2T AM4 / X570 unbe­stä­tigt / nicht vor­han­den
B550D2I AM4 / B550 unbe­stä­tigt / nicht vor­han­den

Mit dem X599D8A-2T zeigt sich auch der Nach­fol­ger des X399D8A-2T und dürf­te damit den Namen des Chip­sat­zes für AMDs Thre­ad­rip­per 3000, der gerüch­te­wei­se im Okto­ber erschei­nen soll, bestä­ti­gen.

Main­board Sockel / Chip­satz Pro­dukt­sei­te
X399D8A-2T X399 Link
X599D8A-2T X599 unbe­stä­tigt / nicht vor­han­den

 

Für die Epyc Ser­ver­pro­zes­so­ren scheint ASRock mit dem EPYC3152D4I-2T und dem EPYC3000D2Y noch zwei wei­te­re Modell in Pla­nung zu haben, wann und ob die­se erschei­nen, ist wie bei allen bis­lang unbe­stä­tig­ten Pro­duk­ten aller­dings nicht bekannt.

Main­board Sockel / Chip­satz Pro­dukt­sei­te
EPYCD8 SP3 / SoC Epyc Link
EPYCD8-2T SP3 / SoC Epyc Link
EPYC3152D4I-2T SP3 / SoC Epyc unbe­stä­tigt / nicht vor­han­den
EPYC3101D4I-2T SP3 / SoC Epyc Link
EPYC3000D2Y SP3 / SoC Epyc unbe­stä­tigt / nicht vor­han­den

 

Deut­lich inter­es­san­ter ist dage­gen die schie­re Anzahl an Main­boards, die für Epyc 2 geplant zu sein schei­nen. Mit ins­ge­samt 13 Model­len wer­den hier fast drei­mal so vie­le Main­boards genannt. Die Namen begin­nend mit ROME oder ROME2 dürf­ten auch auf acht Sin­gle-Sockel- und fünf Dual-Sockel-Lösun­gen hin­wei­sen.

Main­board Sockel / Chip­satz Pro­dukt­sei­te
ROMED8HM3 SP3 / SoC Epyc 2 unbe­stä­tigt / nicht vor­han­den
ROMED8HM-M3 SP3 / SoC Epyc 2 unbe­stä­tigt / nicht vor­han­den
ROMED8QM SP3 / SoC Epyc 2 unbe­stä­tigt / nicht vor­han­den
ROMED8QM-2T SP3 / SoC Epyc 2 unbe­stä­tigt / nicht vor­han­den
ROMED8-2T SP3 / SoC Epyc 2 unbe­stä­tigt / nicht vor­han­den
ROMED16M SP3 / SoC Epyc 2 unbe­stä­tigt / nicht vor­han­den
ROMED16M3 SP3 / SoC Epyc 2 unbe­stä­tigt / nicht vor­han­den
ROMED16M3-2T SP3 / SoC Epyc 2 unbe­stä­tigt / nicht vor­han­den
ROME2D16NM3 SP3 / SoC Epyc 2 unbe­stä­tigt / nicht vor­han­den
ROME2D16NM3-2T SP3 / SoC Epyc 2 unbe­stä­tigt / nicht vor­han­den
ROME2D16-2T SP3 / SoC Epyc 2 unbe­stä­tigt / nicht vor­han­den
ROME2D32LM3 SP3 / SoC Epyc 2 unbe­stä­tigt / nicht vor­han­den
ROME2D32LM-M3 SP3 / SoC Epyc 2 unbe­stä­tigt / nicht vor­han­den