IBM stellt Power10-Prozessor mit PCI-Express 5.0 und DDR5 vor

Zu Beginn der heu­te star­ten­den Hot­Chips 32 hat IBM den POWER10-Pro­zes­sor vor­ge­stellt, der in 7nm bei Sam­sung gefer­tigt wird und neben PCI-Express 5.0 auch DDR5-Spei­cher unter­stützt. Er besteht aus 18 Mill­li­ar­den Tran­sis­to­ren, die sich auf eine Chip­flä­che von 602 mm² ver­tei­len. Im Sin­gle Chip Modu­le (SCM) kom­men 15 und im Dual Chip Modu­le (DCM) 30 Ker­ne pro Sockel zum Ein­satz. Die­se tak­ten im SCM bis zu 4,0 GHz und beim DCM mit bis zu 3,5 GHz. Ers­te Ser­ver mit die­sen Pro­zes­so­ren wer­den für die zwei­te Jah­res­hälf­te 2021 erwar­tet.

Einen aus­führ­li­chen Über­blick zu die­sem neu­en Pro­zes­sor gibt es bei den Kol­le­gen von Hard­ware­luxx: IBM Power10 bie­tet 30 Ker­ne mit SMT8, PCIe 5.0 und DDR5.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen