Distributed Computing: P3D rechnet für Erforschung von SARS-CoV‑2 (COVID-19)

Nicht immer wird bei Dis­tri­bu­t­ed Com­pu­ting nach Signa­len von Außer­ir­di­schen gesucht wie beim mitt­ler­wei­le ein­ge­stell­ten Pro­jekt SETI@home, son­dern ver­mehrt auch bei der Erfor­schung von Krank­hei­ten gehol­fen. Im Rah­men einer klei­nen Chal­len­ge, die bis zum 10.02. läuft, betei­ligt sich das Team von Pla­net 3DNow! gera­de am Pro­jekt SiDock@home, wel­ches das Virus SARS-CoV‑2 unter­sucht und so bei der Ent­wick­lung von Medi­ka­men­ten gegen COVID-19 bei­tra­gen will.

Vor­aus­set­zung zur Teil­nah­me ist die der BOINC Cli­ent, dem man dann nur noch das ent­spre­chen­de Pro­jek­te hin­zu­fü­gen muss, alles ande­re läuft dann mehr oder weni­ger auto­ma­tisch. Wei­te­re Hil­fe gibt es in unse­rem Dis­tri­bu­t­ed Com­pu­ting Forum oder direkt im SiDock-Thread. Der Ein­la­dungs­code des im Okto­ber gestar­te­ten Pro­jek­tes lau­tet “Crunch_4Science”.

SiDock@home ist Teil des slo­we­ni­schen nicht­kom­mer­zi­el­len COVID.SI-Projektes, wel­ches ein Docker-Ver­fah­ren ver­wen­det, um Mole­kü­le zu fin­den, die bestimm­te Stel­len der Covid-Viren blo­ckie­ren, so dass sie sich nicht mehr wei­ter­ver­brei­ten kön­nen. Bis­he­ri­ge Ergeb­nis­se kön­nen hier in 3D betrach­tet werden.

Laut der Ser­ver-Sta­tus­sei­te des Pro­jek­tes rech­nen aktu­ell fast 5.000 Com­pu­ter mit einer kumu­lier­ten Leis­tung von über 16.500 Giga­FLOPS mit. Die Team­sei­te von Pla­net 3DNow! fin­det Ihr hier.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen